Der nächste Griechenland Urlaub steht bevor, da lohnt es sich doch mal einen genauen Blick auf das Reiseziel Hellas zu werfen. Wo liegt das blau-weiße Paradies und wie viele Menschen leben dort? Was muss ich als Tourist beachten und wo lauern Fettnäpfchen? Wie sicher ist dieses Land überhaupt?

Anbei haben wir für dich allerhand Wissenswertes in unserem Griechenland Steckbrief von A bis Z zusammengefasst. So findest du viele nützliche Informationen für deinen Urlaub. Anbei bekommst du die wichtigsten Punkte über Griechenland auf einen Blick.

Griechenland Steckbrief im Überblick

  •  Lage: Südosteuropa, Balkanhalbinsel am Mittelmeer
  • Bevölkerung: ca. 10,7 Mio. Einwohner
  •  Hauptstadt: Athen mit ca. 4 Mio. Einwohnern
  • Zweitgrößte Stadt: Thessaloniki mit ca. 1 Mio. Einwohnern
  • Landesfläche: 132.000 km² (halb so groß wie Neuseeland)
  • Landessprache: seit 1976 Neugriechisch
  • Staatsbezeichnung: Hellenische Republik, kurz Hellas (griech. Elláda)
  • Währung: Euro/ € seit 2002, davor Drachme
  • Nationalflagge: Blau-weiße Streifen mit weißem Kreuz
  •  Religion: Griechisch-Orthodoxes Christentum (97% der Bevölkerung)
  • Zeitzone: MEZ +1, eine Stunde vor Deutschland
  • Nationalfeiertage: 25.03. (Tag der Befreiung), 28.10. (Ochi-Tag)
  • Anzahl der Inseln: ca. 3.000 , davon ca. 130-150 bewohnt
  • Küstenlänge: 13.676 Kilometer (fast so viel wie Neuseeland)
  • Höchster Berg: Olymp 2.917 Meter
  • Klima: Mediterranes Klima, milde Winter & trockene Sommer
  • Durchschnittstemperatur Juli: 30,7 Grad
  • Durchschnittliche Regentage Juli: 1 Tag
Typisch Griechische Inseln Urlaub Tipps Infos
Typisch Griechisch: Die Taverne mit bunten Baststühlen

Griechenland von Akropolis bis Zorbas

  1. A – wie Akropolis von Athen
  2. B – wie Böser Blick in Griechenland
  3. C – wie Camping in Griechenland
  4. D – wie Dokumente für den Urlaub
  5. E – wie Einreise nach Griechenland
  6. F – wie Fähren für die griechischen Inseln
  7. G – wie Gastfreundschaft der Griechen
  8. H – wie Hotels in Griechenland
  9. I – wie Inselhopping in Griechenland
  10. J – wie Ja und nicht Nein
  11. K – wie Kaffee in Griechenland
  12. M – wie Mietwagen für den Urlaub
  13. N – wie Namenstage in Griechenland
  14. O – wie Ostern in Griechenland
  15. P – wie Post von Griechenland
  16. Q – wie Quadfahren auf den Inseln
  17. R – wie Religion von Griechenland
  18. S – wie Sicherheit in Griechenland
  19. T – wie Trinkwasser in Griechenland
  20. U – wie Unterkünfte in Griechenland
  21. V – wie Verkehr auf den griechischen Inseln
  22. W – wie Wandern in Griechenland
  23. X – wie Xora auf den griechischen Inseln
  24. Z – wie Zorbas der Grieche

A – wie Akropolis von Athen

Akropolis

Das Wort Ἀκρόπολις setzt sich zusammen aus Akro (obere oder höchste) und Polis (Stadt). Meist beschreibt die Akropolis den antiken oberen Stadtteil, der wie eine Festung erbaut wurde. Bekannteste Beispiele sind die Akropolis von Athen und von Lindos auf Rhodos.

Rhodos lindos akropolis stoa säulen
Auf der Akropolis von Lindos

Alkohol

In Griechenland wird häufig Alkohol getrunken (10,3 Liter pro Jahr pro Einwohner), jedoch weniger als in Deutschland (11,8 Liter pro Jahr). Sehr beliebt unter den Einheimischen sind Wein, Anis- oder Traubenschnaps und Bier.

Wein und Bier darf erst ab 18 Jahren gekauft werden. Der Kauf und Konsum von hochprozentigem Alkohol ist sogar erst ab 20 Jahren gestattet. Die recht strikten Regeln zum Alkoholkonsum werden leider in der Praxis kaum kontrolliert.

Apotheken

Apotheken gibt es sehr zahlreich in Griechenland. Nahezu jede Gemeinde besitzt mindestens eine und man bekommt in der Regel alle gängigen Medikamente. Einzelne Marken können jedoch zu deutschen Produkten abweichen.

Die Farmakeío (φαρμακείο) ersetzt sogar mancherorts die eigentliche Arztpraxis. Die Apotheker/ innen sind bei den Griechen sehr angesehen. Viele Bewohner gehen zur Erstdiagnose in die Apotheke, bevor sie einen richtigen Arzt aufsuchen.

Arbeit

Nahezu 30 Prozent der Griechen sind selbstständig. Damit liegt das Land auf Platz 1 in Europa. Die Arbeitslosenquote beträgt ca. 20 Prozent und damit ist Hellas leider Negativ- Spitzenreiter. Gerade junge Griechen haben große Probleme eine gutbezahlte Arbeit zu finden. Die Griechen haben übrigens die höchste Stundenleistung pro Jahr (ca. 2.000 Arbeitsstunden) in ganz Europa.

Athos

Athos bezeichnet zum einen den 2.033 Meter hohen Berg auf dem östlichen Finger der Chalkidiki Halbinsel. Zum anderen heißt so auch die dort ansässige autonome Mönchsrepublik. Über 2.000 Mönche leben hier seit 1.000 Jahren nach striktem orthodoxen Glauben.

Reiseziele Griechenland Athos Chalkidiki Urlaub
Mönchsrepublik Athos auf der Chalkidiki

B – wie Böser Blick in Griechenland

Bahn

Das Zugnetz (OSE) in Griechenland ist aktuell nur rudimentär ausgebaut. Fahrten von Athen/ Piräus nach Larissa, Trikala (Meteora Klöster), Florina, Thessaloniki, Volos, Alexandroupoli und Korinth sind bisher möglich. In Kombination mit dem Bus erreicht man jedoch alle wichtigen Regionen in Griechenland.

Zugnetz Griechenland Verbindungen Bahn Thessaloniki Athen
Mit dem Zug durch Griechenland

Blue Zone

Als Blue Zones bezeichnet man Regionen weltweit, in denen die Menschen eine besonders hohe Lebenserwartung bei bester Gesundheit haben. Die griechische Insel Ikaria wurde vom Wissenschaftler Dan Buettner als eine der fünf Blue Zones deklariert. Nahezu jeder Dritte Ikariote erreicht ein Alter von 90 Jahren.

In Zusammenarbeit mit National Geographic fanden Buettner und sein Team heraus, dass Ikaria sogar die Region mit dem höchsten Prozentsatz an 90-Jährigen weltweit ist. Selbst 100-Jährige sind auf der Insel keine Seltenheit. Neben dem hohen Alter gibt es niedrigere Krebsraten, wenige Herzerkrankungen und kaum Demenz im Alter.

Was die Insel Ikaria so besonders macht, erfährst du hier: Unsere Highlights auf Ikaria

Bougainvillea

Die Bougainvillea, auch Drillingsblume genannt, ist die wohl bekannteste Pflanze in Griechenland. Sie blüht in vielen schillernden Farben, wie Rosa, Violett, Purpur, Rot und Weiß.

bougainvillea drillingsblume pflanzenwelt griechenland
Die bezaubernde Bougainvillea

Mit ihrer fast verschwenderischen Blütenpracht schmückt sie viele weiße Häuserfassaden auf den griechischen Inseln und den küstennahen Regionen des Festlands. Die Bougainvillea stammt ursprünglich aus Südamerika.

Böser Blick

Der Böse Blick bezeichnet einen (Aber-) Glauben, der in Griechenland und vielen Teilen Kleinasiens präsent ist. Man geht davon aus, dass einige Menschen durch ihren Blick Unheil bringen können. Vor allem durch den Blickkontakt mit blauen Augen können die “bösen Kräfte” übertragen werden.

Der Betroffene kann demnach von Kopfschmerzen, Pechsträhnen und Flüchen befallen werden. Amulette und Talismane mit einem türkisfarbenen Auge sollen die bösen Kräfte abwehren. Sie sind ein gerngesehener Dekoration- und Einrichtungsgegenstand und erfreuen sich als Souvenir ebenfalls großer Beliebtheit.

Böser Blick Griechenland Aberglaube
Böser Blick: Aberglaube in Griechenland

C – wie Camping in Griechenland

Camping

Camping in Griechenland erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Die meisten Zelt- und Caravanplätze befinden sich auf dem griechischen Festland. Vor allem die Peloponnes Halbinsel, die Küstenregion des Epirus und die Chalkidiki sind sehr beliebt bei Campern. Auf der Insel Kreta gibt es ebenfalls einige Campingplätze.

Noch vor 30 Jahren galt Griechenland als wahres Free Camping- Paradies. Kostenloses Zelten an den Stränden von Mykonos & Co. war damals keine Seltenheit. Dies hat sich jedoch geändert. Offiziell ist Free- oder Wild-Camping in Griechenland verboten. Es wird jedoch in nicht allzu touristischen Regionen und sogar an Stränden toleriert.

Camping Griechenland wildcampen erlaubt Inseln
Wildcampen wird auf einigen Inseln geduldet

Bedingung ist, dass alle Hinterlassenschaften, vor allem Müll, wieder mitgenommen werden! Auf einigen Inseln der Kykladen, sowie auf Ikaria und Nisyros finden sich jeden Sommer viele Griechen zum Wildcampen ein.

D – wie Dokumente für den Urlaub

Diplomatie

Deutschland und Griechenland führen ausgezeichnete diplomatische Beziehungen. Im Falle eines Ausweisverlustes im Urlaub können die deutsche Botschaften oder Konsulate Hilfe leisten. Die folgenden Städte und Inseln unterstützen in Problemfällen:

Deutsche Botschaft Athen, Deutsches Generalkonsulat Thessaloniki, Deutsches Konsulat Komotini, Deutsches Konsulat in Patras, Deutsches Konsulat Volos, Deutsches Konsulat in Chania – Kreta, Deutsches Konsulat in Heraklion – Kreta, Deutsches Konsulat Korfu, Deutsches Konsulat Rhodos, Deutsches Konsulat Samos, Deutsches Konsulat Syros.

Mehr Informationen findest du hier: Konsulatfinder in Griechenland

Dokumente

Den Personalausweis benötigst du als wichtigstes Dokument für deinen Griechenland Urlaub. Ein Reisepass ist nicht zwingend notwendig, es sei denn, du planst einen Ausflug in angrenzende Nicht-EU-Länder (Türkei oder Albanien). Kinder unter 12 Jahren benötigen einen Kinderreisepass.

Checkliste Urlaub Europa Reisepass Griechenland
Wichtige Reisedokumente gehören ins Handgepäck

Es empfiehlt sich außerdem den Impfausweis mit nach Griechenland zu nehmen. Den Führerschein solltest du nicht vergessen, wenn du planst einen Mietwagen, Roller oder Quad auszuleihen. Bei Einreise mit dem eigenen PKW ist die grüne Versicherungskarte und die Zulassungsbescheinigung Teil 1 mitzuführen.

Packliste Sommer Griechenland Checkliste Urlaub Koffer

Drohnen

Drohnen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit auch bei Urlaubern. Einfache Drohnen- Flüge sind in Griechenland grundsätzlich erlaubt. Voraussetzung ist eine gültige Drohnen-Haftpflicht.

Wenn du die Drohne jedoch weiter als 50 Meter fliegen lassen willst, muss eine Genehmigung bei der griechischen Luftfahrtgesellschaft (HCAA) eingeholt werden. Außerdem musst du dich vor dem Flug bei der örtlichen Polizei anmelden.

Die Privatsphäre von Menschen ist generell zu respektieren. Außerdem sind Flüge über besiedelte Gebiete, Privatgrundstücke, Krankenhäuser und Militäranlagen verboten. Der acht Kilometer Abstand zu Flughäfen ist unbedingt einzuhalten!

Detaillierte Infos findest du bei unseren Kollegen Bina & Francis vom Blog MyRoad: Drohnengesetze Griechenland

E – wie Einreise nach Griechenland

Einreise

Bei der Einreise mit dem Flugzeug von Deutschland aus erfolgt lediglich die Boarding-Kontrolle am Abflugort. Dafür wird ein gültiger Personalausweis als Einreisedokument benötigt. Nach der Landung in Griechenland erfolgt keine weitere Passkontrolle. Alleinreisende Minderjährige benötigen eine Einverständnis- Erklärung der Erziehungsberechtigten.

Griechenland Anreise Grenze Kontrolle PKW
Wartezeiten an den Grenzen vor Griechenland

Bei der Einreise mit dem eigenen PKW, z.B. über den Seeweg von Italien oder den Landweg von Albanien oder Nordmazedonien, kann es zu stichprobenartigen Kofferraum- Kontrollen kommen. Die grüne Versicherungskarte deines PKW ist dabei mitzuführen.

Umfangreiche Informationen zum Thema findest du in unserem Beitrag: Anreise nach Griechenland

Eintrittsgebühren

Die meisten archäologischen Stätten und Museen verlangen Eintritt zum Erhalt und zur Pflege der Anlagen. Die Eintrittsgebühren steigen mit der Popularität der Stätte, so sind für die Akropolis in Athen 20 Euro pro Person zu entrichten. Ermäßigungen gibt es für Senioren und Jugendliche bis 16 Jahren. Kinder unter 6 Jahren genießen meist freien Eintritt.

Erdbeben

Die Mittelmeer- Region zählt zu den seismisch aktivsten Gebieten weltweit. Von der Antike bis heute wurden zahlreiche Erdbeben dokumentiert. Unsere Erdkruste besteht aus einzelnen Platten, die sich in verschiedene Richtungen bewegen.

Die Inseln der Süd- und Ostägäis, die unteren Ionischen Inseln, ein Teil der Peloponnes Halbinsel und die Region von Euböa befinden sich auf der Ägäischen bzw. Hellenischen Platte. Diese Mikroplatte wird im Norden von der Eurasischen Platte und im Osten von der Anatolischen Platte begrenzt. Hier kommt es durch die Plattenbewegungen immer wieder zu Spannungen.

Erdbeben Griechenland Kos Erfahrung Ursache
Starke Erdbeben treten sehr selten auf

Der Hellenische Bogen gilt als südliche Begrenzung zur Afrikanischen Platte und erstreckt sich von den Ionischen Inseln über Kreta bis nach Rhodos. Genau entlang dieser Randbereiche können untermeerische Beben entstehen.

Bei einem Erbeben gilt: Ruhe bewahren! In Gebäuden sucht man Schutz unter stabilen Tischen oder Türrahmen. Im Freien hält man sich vom Meer fern und sucht erhöhte unbebaute Plätze auf.

Events

Griechenland zählt definitiv zu den Ländern in Europa, in denen am meisten gefeiert wird. Im Prinzip gibt es mehrmals pro Monat kleinere oder größere Feste und Events. Die bedeutendsten Events sind Ostern und Maria Himmelfahrt (15. August). Zu diesen Zeiten trifft sich die ganze Familie und es wird mehrere Tage gefeiert.

Feste Griechenland Events Fasching Syros
In jedem Monat gibt es etwas zu Feiern

Auch die einzelnen Namenstage von Giorgos, Giannis, Nikos & Co. werden bei den Griechen oftmals ausgiebig gefeiert. Mehr dazu beim Punkt Namenstage. So hat fast jeder Urlauber die Chance während seines Aufenthalts in Griechenland in den Genuss eines (Volks-) Festes zu kommen. Am besten fragst du die Griechen vor Ort, welches Event in den nächsten Tagen ansteht.

F – wie Fähren auf den griechischen Inseln

Fähren

Das Fährnetz in Griechenland ist sehr gut ausgebaut. Fährverbindungen stellen für einige griechische Inseln ohne Flughafen die einzige Versorgungsmöglichkeit dar. Vor allem innerhalb einer Inselgruppe, wie z.B. den Kykladen, Sporaden oder dem Dodekanes werden die einzelnen Inseln nahezu täglich von Fähren angesteuert.

Fähren Griechische Inseln Verbindungen Inselhüpfen
Fähren verbinden zuverlässig die griechischen Inseln

Die großen Fährgesellschaften, die auch die Mitnahme von Fahrzeugen ermöglichen, sind BlueStar, Hellenic Seaways, Superfast, Minoan Lines und Anek. Zusätzlich gibt es noch viele kleine Fähren, die ausschließlich dem Personentransport dienen. Die Preise für eine Fährfahrt richten sich nach der Entfernung der Insel. Als Faustformel gilt etwa: pro Stunde Fahrtzeit ca. 10 Euro.

Fahrrad

Fahrradfahren zählt nicht unbedingt zu den Lieblingsbeschäftigungen der Griechen. Das Auto oder der Roller stehen als Fortbewegungsmittel an erster Stelle. Dennoch werden in den meisten Urlaubsregionen auch Fahrräder zum Verleih angeboten. Die Qualität reicht von einfachen Drahteseln bis hin zu modernen E-Bikes.

Radfahren Griechische Inseln Fahrrad Griechenland
Radfahren machen meist nur Touristen

Feiertage und Feste

Das orthodoxe Osterfest (Páscha) und Maria Himmelfahrt (Kímisi tis Thetókou) sind die bedeutendsten Feste in Griechenland. Weiterhin werden die Faschingszeit (Apokries) und Pfingsten (Agíou Pnévmatos) je nach Region unterschiedlich stark zelebriert.

Ostern Griechenland Osterfest Erfahrung Urlaub April
Ostern in Griechenland wird sehr süß

Wichtige Feiertage sind: 1. Januar Neujahr (Protochroniá), 6. Januar Drei Könige (Theofánia), Rosenmontag (Kathará Deftéra), 25. März Unabhängigkeitstag und Maria Verkündung (Evangelismoú), 1. Mai Tag der Arbeit (Protomaiá), 28. Oktober Oxi Tag und die Weihnachtsfeiertage am 25./26. Dezember (Christoúgena).

Ferien

Griechisches Schulkind müsste man sein! Den Schülern werden ganze vier Monate Ferien gewährt. Es gibt Weihnachts-, Oster- und Sommerferien. Die Sommerferien dauern über acht Wochen und beginnen jedes Jahr am vorletzten Freitag im Juni.

Am ersten Montag im September ist dann die freie Zeit wieder vorbei. Wichtigstes Argument für die lange Dauer sind natürlich die hohen Temperaturen. In dieser Zeit nehmen auch viele Eltern ihren Jahresurlaub. Deshalb kann es vor allem im August an vielen Stränden Griechenlands richtig voll werden.

Ferienwohnungen und -häuser

In den letzten Jahren hat sich die Zahl der verfügbaren privaten Unterkünfte stetig erhöht. So hast du für deinen Griechenland Urlaub eine breite Auswahl aus einfachen Bungalows, komfortablen Ferienhäusern und luxuriösen Villen.

Traditionelle Unterkünfte Griechenland Inseln
Traditionelle Unterkünfte sind sehr beliebt

Besonders die traditionellen Unterkünfte sind sehr zu empfehlen. Der Trend geht weg von Fertigbeton-Bauten. Es werden wieder viele alte Häuserruinen Stück für Stück restauriert. Ein gewisser minimalistischer Luxus sorgt in diesen Boutique-Villen für typisch griechisches Flair.

Auf der Plattform FeWo-Direkt findest du viele schöne Ferienhäuser: Griechenland Ferienhäuser

Festland

Griechenland ist kein reiner Inselstaat. 80 Prozent der Landesfläche gehören zum griechischen Festland. Auch wenn die Inseln einen unverwechselbaren Charme besitzen, das Festland steht diesem in nichts nach.

So versprühen viele küstennahe Orte in Griechenland ebenfalls das typische Inselflair und gelten bei Griechenland- Kennern als Geheimtipps. Die Regionen im Hinterland punkten dagegen mit einer sehr abwechslungsreichen Natur. Dichte Wälder, hohe Gebirgsketten und fruchtbare Ebenen warten darauf entdeckt zu werden.

Hier gibt es weitere Reisetipps zum griechischen Festland: Festland Griechenland

Flagge

Die griechische Flagge ist blau-weiß gestreift. Das Blau symbolisiert das Meer und den Himmel. Die weißen Streifen stehen sinnbildlich für die Reinheit des Kampfes und die Unabhängigkeit des Landes. Ein weißes Kreuz auf der Flagge symbolisiert die christlich- orthodoxe Tradition des Landes.

Griechenland Flagge Bedeutung Blau Weiss
Blau und Weiß: Die Flagge von Griechenland

Flüchtlinge

Seit 2015 erreichen vermehrt Flüchtlinge Griechenland mit dem Boot. Die meisten Flüchtlinge steuern die Inseln der Ostägäis (nahe Türkei) wie Lesbos, Kos, Chios, Samos und Leros an. Während eines Urlaubs in Griechenland bestehen durch die Flüchtlingskrise jedoch keinerlei Einschränkungen.

Hier berichten wir von unseren persönlichen Erfahrungen mit Flüchtlingen auf den griechischen Inseln: Flüchtlinge in Griechenland

Flugzeug

Die einfachste Möglichkeit nach Griechenland zu gelangen, ist mit dem Flugzeug. Nahezu 30 Flughäfen sind auf den griechischen Inseln verteilt. Ungefähr die Hälfte dieser Airports wird mit Direktflügen aus Deutschland angesteuert.

Die anderen Insel- Flughäfen sind mittels Gabelflug von Athen oder Thessaloniki zu erreichen. Die Flughäfen Frankfurt, München, Stuttgart und Berlin steuern die meisten griechischen Destinationen per Direktflug an.

Hier erfährst du mehr zur Anreise mit dem Flugzeug: Flüge nach Griechenland

FKK in Griechenland

Die meisten Griechen sehen es gar nicht gerne, wenn man als Urlauber die Hüllen fallen lässt. FKK ist in Griechenland offiziell verboten, wird aber an naturbelassenen Stränden oft geduldet. Als Nudist sollte man frequentierte Strände mit Familien und Kindern unbedingt meiden. In einsamen entlegenen Buchten wird Nacktbaden dagegen meist toleriert.

FKK erlaubt in Griechenland Nacktbaden Inseln
FKK ist in Griechenland offiziell verboten

Fotografieren

Griechenland hat definitiv einige der beeindruckendsten Fotomotive in Europa zu bieten. Die meisten Orte und Sehenswürdigkeiten in Griechenland können ohne Weiteres fotografiert werden. Beim Fotografieren von Einheimischen sollte vorab stets höflich um Erlaubnis gefragt werden, ob man ein Foto von ihnen machen darf.

Verbote von Aufnahmen in der Nähe von Militärgebieten, an Fähr- und Flughäfen sind strikt einzuhalten. Es drohen hohe Geldstrafen! In Museen und archäologischen Stätten, sowie in manchen Kirchen kann das Filmen eingeschränkt werden. In Kirchen fotografiert man grundsätzlich ohne Blitz.

Frappé

Der Frappé ist das griechische (Kaffee-) Nationalgetränk! Nach seiner zufälligen Entdeckung auf der Internationalen Messe Thessaloniki im Jahr 1957, erfreute sich der Frappé immer größerer Beliebtheit. Im Prinzip besteht das Getränk lediglich aus geschütteltem Instantkaffee mit Eiswürfeln und einem Schuss Kondensmilch.

Wer die „frischere“ und modernere Variante mag, der sollte zum Freddo Cappuccino (frisch gesprühter Espresso, aufgeschäumte Milch und Eiswürfel) oder Freddo Espresso (schwarz, ohne Milch) greifen.

Flüge nach Griechenland Urlaub am Meer
Den Frappé gibts auch mit einer Kugel Eis

G – wie Gastfreundschaft der Griechen

Gastfreundschaft

Philoxenia, die griechische Gastfreundschaft, ist wohl einzigartig auf dieser Welt. Sie hat eine lange Tradition und ihre Ursprünge reichen bis in die Antike zurück. Leider hat der zunehmende Massentourismus diese Gastfreundschaft mancherorts nahezu verschwinden lassen. In abgelegenen Regionen von Griechenland und nicht allzu touristischen Orten erfährt man sie aber noch heute.

Wenn man ein paar griechische Wörter beherrscht, so wird man als Urlauber gern zu einem Raki oder Kaffee auf ein kleines Schwätzchen eingeladen. Eine Einladung zurückzuweisen gilt übrigens als unhöflich.

Geführte Rundreise Griechenland Erfahrungen Tipps
Die griechische Gastfreundschaft ist ansteckend

Einen Gast zu haben, wird von den Griechen als Ehre betrachtet und soll nach alter Tradition Glück bringen und Unheil abwenden. Anders als in Deutschland erkundigt man sich in Griechenland sehr häufig nach dem Wohlbefinden seines Gastes.

Geld und Geldautomaten

In Griechenland gibt es wie bei uns in Deutschland die EU Gemeinschafts- Währung Euro/ €. Geldautomaten (ATM) sind anders als in Deutschland selbst in vielen kleinen Ortschaften zu finden. Richtige Banken findest du bereits in Gemeinden ab 1.000 Einwohnern. Die Gebühren für das Abheben von Bargeld liegen zwischen 2,50 EUR und 5,00 EUR.

Griechische Küche

Die typisch griechische Küche zählt zu den gesündesten Ernährungsformen weltweit. Sie entspricht im Wesentlichen der sogenannten Mediterranen Diät, auch Kreta-Diät genannt.

Kreta Essen Oliven Feta
Einfach und gesund: Der Griechische Bauernsalat

Die ursprüngliche Küche setzt sich aus vielen Gemüse- und nur wenigen Fleisch- Gerichten zusammen. Hauptbestandteil der Griechischen Küche sind unterschiedliche Vorspeisegerichte, die Mezedes. Meist wird alles auf einmal bestellt und als „Griechische Meze“ serviert.

H – wie Hotels in Griechenland

Hellas

Hellas (Ἑλλάς) ist die antike Eigenbezeichnung des Landes und wird bis heute noch im internationalen Sprachgebrauch verwendet. Der Name leitet sich vom frühchristlichen Stamm der Hellenen ab. In Griechenland selbst wird jedoch meist die neugriechische Bezeichnung “Elláda” für Griechenland verwendet.

Hostels

Einfache Herbergen findet man einige in Griechenland. Im Prinzip sind es jedoch meist Doppel- oder Einzelbettzimmer mit minimaler Ausstattung. Moderne Hostels mit Mehrbettzimmern oder einem Schlafsaal gibt es aktuell nur wenige im Land. Man findet sie in den Metropolen Athen, Thessaloniki oder Patras, sowie auf den Inseln Kreta, Rhodos, Korfu und Mykonos.

Eine Übersicht für alle Hostels findest du auf Booking.com: Hostels in Griechenland

Hotels

In Griechenland gibt es für jeden Urlaubstyp die passende Unterkunft. Egal ob gemütliches Strandhotel, schickes Luxus- Resort oder einfaches Familienhotel, an nahezu jedem griechischen Reiseziel hast du die Qual der Wahl.

Kos Urlaub Erfahrung Hotels Tipps
Schickes Familienhotel mit Pool

Die Preise zwischen Haupt- und Nebensaison schwanken dabei erheblich. Im Mai oder Oktober kannst du das ein oder andere Schnäppchen ergattern. Die größte Dichte an Hotels und die meisten Übernachtungen pro Jahr weist übrigens die Insel Kreta auf.

Hier haben wir für dich die besten Hotels ausgewählter griechischer Reiseziele aufgelistet:

I – wie Inselhopping in Griechenland

Inselhüpfen oder Inselhopping

Ein Inselhüpfen bezeichnet eine Reise, bei der man mehrere Inseln nacheinander besucht. Beim Inselhopping Griechenland steuerst du die einzelnen Eilande mit der Fähre an. Die griechischen Inselgruppen sind wie kleine Archipele, die untereinander mit Fähren verbunden sind.

inselhopping griechenland dodekanisos seaways
Bequem von Insel zu Insel reisen

Die griechische Inselwelt ist sehr vielseitig und du kannst auf diese Weise die unterschiedlichen Mikrokulturen wunderbar erkunden. Für einen zweiwöchigen Aufenthalt empfehlen wir dir nicht mehr als vier Inseln einzuplanen, da die An- und Abreise mit der Fähre und das ständige Umziehen zwischen den Unterkünften einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Fest steht: Ein Inselhopping kann süchtig machen!

Internet

Kostenloses Internet/ WLAN (Free WiFi) wird mittlerweile in vielen Hotels und Ferienunterkünften angeboten. Auch in den meisten Cafés und Tavernen ist Free WiFi für Gäste verfügbar.

Aufgrund des EU-Abkommens vom Juni 2017 entfallen sogar grundsätzlich die Roaming-Gebühren in Griechenland. Das bedeutet, du kannst dein mobiles Internet während deines Griechenland Urlaubs ohne zusätzliche Kosten nutzen.

Aufpassen solltest du nur vor den Mobilfunknetzen von Nicht-EU-Ländern, z.B. nahe der türkischen Küste (u.a. Kos, Rhodos) oder im Grenzgebiet zu Albanien (u.a. Korfu). Hier kann sich das Smartphone in das Nicht-EU-Netz einwählen, ein teurer Spaß! Am besten stellst du dein Smartphone auf manuelle Netzwahl ein und wählst einen der griechischen Anbieter, wie z.B. Vodafone GR, Cosmote oder Wind aus.

J – wie Ja und nicht Nein

Ja auf Griechisch

Vorsicht Fettnäpfchen! JA heißt auf griechisch ναί, ausgesprochen “nä”. Und sollte nicht mit unserem “Nein” verwechselt werden. Wenn der liebe griechische Kellner deine Bestellung mit “nä” erwidert, weißt du, dass alles okay ist. 😉

K – wie Kaffee in Griechenland

Kafeneio

Das Kafenion oder Kafeneio (Καφενείο) ist das traditionelle Kaffeehaus in Griechenland. Im Prinzip gibt es in fast jedem griechischen Ort mindestens eins davon. Es handelt sich dabei um familiengeführte Betriebe, die fester Bestandteil der griechischen Gemeinde sind.

Kafenion Griechenland Typisch Griechisches Kaffehaus
Das Kafenion ist das Zentrum des Dorfes

Die Kaffeehäuser werden meist von älteren Männern (tagsüber) besucht, sind mit den typischen Bastholzstühlen eingerichtet  und gelten als sozialer Mittelpunkt eines Dorfes. Hier erfährt man den neuesten Klatsch und Tratsch, redet über Gott und die Welt oder sitzt einfach nur bei Kaffee und einem Tavli- Spiel (Backgammon) zusammen.

Kaffee

Der Griechische Kaffee (Ελληνικός καφές, Ellinikós Kafés) ist das beliebteste Getränk für zwischendurch in Griechenland. Wer hier jedoch einen klassischen Filterkaffee erwartet, liegt komplett falsch. Griechischer Kaffee ähnelt einem orientalischen Mokka.

Der Kaffee wird staubfein gemahlen und wird mit Kaffeesatz serviert. Man trinkt ihn schwarz mit oder ohne Zucker, aber niemals mit Milch. Natürlich gibt es in Griechenland auch alle anderen Kaffeespezialitäten wie Cappuccino, Espresso & Co.

Vorsicht Fettnäpfchen! Auch wenn der griechische Kaffee dem türkischen Pendant durchaus ähnlich ist, sollte man sich bei einer Bestellung niemals versprechen oder gar das Wort türkischer Kaffee in den Mund nehmen, falls man nicht den Zorn der Griechen auf sich ziehen möchte.

Karten

Das Kartenmaterial für Griechenland ist sehr umfangreich. ADAC, Marco Polo, Freytag & Berndt und Michelin bieten Griechenland Karten sowohl für das Festland als auch für die Inseln an.

Detaillierte Wanderkarten sind meist als kleine Ausschnitte in den Reiseführern der Regionen oder der jeweiligen Insel zu finden. Alternativ bietet der Autor Dieter Graf* sehr detaillierte Wanderführer für die griechische Inselwelt an.

Klima

In Griechenland herrscht hauptsächlich mediterranes Klima. Heiße, trockene Sommer und milde Winter prägen das Land. In den Gebirgen des griechischen Festlands gibt es im Winter auch heftige Niederschläge und Schnee.

Mehr zum Wetter in Griechenland erfährst du in unserem Beitrag: Beste Reisezeit für Griechenland

Komboloi

Das Komboloi ist eine Perlenkette, die von vornehmlich älteren Herren als Fingerspiel und Zeitvertreib verwendet wird. In Griechenland besitzt das verknotete Bändchen mit den aufgefädelten Perlen aus Plastik, Holz, Glas oder Bernstein keinerlei religiöse Bedeutung.

komboloi nafplio griechenland
Kombolois so weit das Auge reicht

Krankenhaus und Notfälle

Das griechische Gesundheitssystem liegt im europäischen Durchschnitt. Mit der europäischen Krankenversicherungskarte ist die medizinische Grundversorgung gesichert.

In den staatlichen Krankenhäusern herrschen teilweise sehr einfache Verhältnisse. Die durch die Wirtschaftskrise einhergehenden Sparmaßnahmen der letzten Jahre haben die Zustände in den griechischen Krankenhäusern nicht gerade verbessert.

Trotz dieser Umstände sind viele Ärzte und das medizinische Personal stets bemüht Urlaubern in Notfällen ausreichend und kostenlos zu helfen. Eine bessere medizinische Versorgung bieten die zahlreichen privaten Gesundheitszentren an. Hier müssen die Kosten aber in der Regel selbst getragen werden.

Bei kleineren Verletzungen bieten auch lokale Arztpraxen (“Iatreio”) oder die vielen örtlichen Apotheken erste Hilfe an. Das gut ausgebildete Personal stellt eine Erst-Diagnose und kann auch rezeptpflichtige Medikamente ohne Arzt verschreiben.

medizinische versorgung griechenland krankenhaus arzt inseln
Auch auf kleinen Inseln wird schnell geholfen

Krankenversicherung

Im Vorfeld deiner Griechenland Reise solltest du dich bei deiner gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung informieren, wie lange und in welchem Umfang der Versicherungsschutz im Ausland abgedeckt ist. Die meisten Kassen bieten eine Versicherung im Ausland von bis zu 6 Wochen an.

Für umfangreichere Leistungen, wie einen Krankenrücktransport ins Heimatland, empfehlen wir dir den Abschluss einer separaten Auslands- Krankenversicherung. Die Kosten für den Zeitraum eines zweiwöchigen Urlaubs betragen kaum mehr als 20 Euro pro Person.

Kreta

Kreta ist die größte Insel in Griechenland. Für viele Griechen ist ihr “Kriti” wie ein eigenes Land. Das Klima, die Kultur und die Lebensgewohnheiten der Kretaner sind nahezu unverwechselbar. Mehr über diese griechische Insel erfährst du unter: Insel Kreta

Kreuzfahrt

Der Kreuzfahrt- Tourismus hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Leider auch zu Lasten der Umwelt. Kreuzfahrten sind eine bequeme Art Länder zu bereisen. In einem kurzen Zeitraum können unterschiedliche Destination angesteuert werden. Wir betrachten das Thema Kreuzfahrten in Griechenland kritisch und werden in einem separaten Artikel auf unserem Blog darüber berichten.

Griechenland Kreuzfahrt Empfehlungen Route Santorini
Griechenland-Kreuzfahrten werden immer beliebter

M – wie Mietwagen für den Urlaub

Metaxa

Metaxa ist ein im Jahre 1888 erfundener griechischer Weinbrand mit einer geheimen Kräutermixtur. Die griechische Spirituosen- Spezialität wird vor der Flaschenabfüllung mehrere Jahre in Eichenfässern gelagert.

Mietwagen

Die angenehmste Methode Griechenland zu erkunden, ist zweifellos mit dem Mietwagen. Die Mietwagenpreise liegen auf europäischem Niveau. In nicht so touristisch ausgeprägten Regionen des Festlands bekommst du einen Mietwagen meist günstiger als auf einer beliebten griechischen Insel.

Mietwagen in Griechenland Tipps Empfehlung
Ein kompakter Mietwagen ist immer praktisch

Die großen Firmen wie Avis, Sixt und Europcar findest du auf jeder Insel mit internationalem Flughafen. Ansonsten bieten regionale Mietwagenanbieter Fahrzeuge in unterschiedlichen Kategorien meist zu günstigeren Preisen an.

Museen

Griechenland beheimatet mehr archäologische Museen als jedes andere Land der Welt. In jedem noch so winzigen Ort gibt es meist ein kleines Heimatmuseum.

Viele große Gemeinden besitzen eine archäologische oder kunsthistorische Einrichtung, die Exponate der umliegenden Region ausstellt. Das Nationalmuseum in Athen ist das bedeutendste Museum in Griechenland.

Griechenland Museum Tipps Athen Nationalmuseum
Das Athener Nationalmuseum

N – wie Namenstage in Griechenland

Namenstage

Die Namenstage (onomastiki giorti), also die Gedenktage der Heiligen im Kirchenjahr, haben in Griechenland eine größere Bedeutung als der eigene Geburtstag. Den Feiertag des eigenen Vornamens zelebrieren die Griechen mit großem Enthusiasmus. Je mehr Griechen den gleichen Namen tragen, desto ausgiebiger wird gefeiert.

Feste Griechenland So Feiern Griechen
Am Namenstag wird kräftig gefeiert

Große Feste werden für den Heiligen Ioannis (Johannes der Täufer) am 24. Juni, Nikos (Heiliger Nikolaus) am 06. Januar und Georgios am 23. April  (Heiliger Georg) veranstaltet. Dazu kommen die wichtigen Namenstage von Maria am 15. August und 21. November.

Notruf

In Griechenland hat die Polizei die Notrufnummern 100 oder 112. Der Rettungsdienst wird mit der 166 oder ebenfalls 112 verständigt. Die Feuerwehr erreicht man unter der 199. Griechenland ist eines der wenigen Länder, das eine spezielle Touristenpolizei besitzt (Rufnummer 171).

O – wie Ostern in Griechenland

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten in Griechenland unterscheiden sich stark von denen in Deutschland. Meist öffnen die Geschäfte gegen 8.00 Uhr oder 10.00 Uhr am Morgen. Gegen 13.00 Uhr bzw. 15.00 Uhr wird die Siesta eingelegt, die fester Bestandteil mediterraner Länder ist.

Bei den heißen Temperaturen zur Mittagszeit vermeidet man Arbeiten und Tätigkeiten im Freien. In der Siesta fährt man zur Familie, geht an den Strand oder macht tatsächlich eine Mittagsruhe.

Am späten Nachmittag gegen 17.00 Uhr oder 18.00 Uhr öffnen die meisten Geschäfte wieder bis spät in den Abend hinein. So haben dann viele Einrichtungen, Boutiquen und selbst Apotheken bis teilweise 23.00 Uhr geöffnet.

Ostern

Das griechische Osterfest ist das bedeutendste Fest in Griechenland. Aufgrund des orthodoxen Glaubens der Griechen findet es meist zeitlich versetzt zu dem deutschen Osterfest statt. Während dieser Zeit kehren ausgewanderte Griechen aus allen Teilen der Welt zu ihren Familien auf den Inseln und Regionen des Festlands zurück.

Griechisches Osterfest Ostersamstag Orthodoxe Kirche
Ostern gilt als Fest der Feste in Griechenland

Höhepunkt ist die kirchliche Prozession am Abend des Ostersamstags. Um Mitternacht liegen sich alle Griechen freudig in den Armen und wünschen sich „Chronia Polla“, was so viel bedeutet wie „Alles Gute“ oder „Viele gute Jahre“! Am Ostersonntag wird im Kreise der Familie das traditionelle Osterlamm gegessen.

Ouzo

Ouzo ist das wohl typischste Nationalgetränk von Griechenland. Es handelt sich hierbei um ein Destillat, welches aus verschiedenen Kräutern, darunter vor allem Anis, hergestellt wird.

Ouzo darf nur in Griechenland produziert werden. Der Name kam erstmals im 15. Jahrhundert vor. Der Küstenort Plomari auf der Insel Lesbos gilt als wichtigster Herkunftsort des Ouzos.

Lesvos barbayanni ouzo plomari
Guter Ouzo kommt aus Lesbos

P – wie Post aus Griechenland

Pflanzen

Griechenland beheimatet auf seinen Inseln, in den Gebirgen und Wäldern über 6.000 Pflanzenarten. Mit seinen vielen medizinischen Kräutern und Heilpflanzen zählt es nach Madagaskar zu den artenreichsten Ländern der Welt.

Post

Die griechische Post heißt ELTA (Ellinika Tachydromia). Das teilstaatliche Unternehmen operiert seit 1828 in Griechenland als Postzusteller. Man findet die gelben Briefkästen meist am Rathaus (dimarcheio) eines Ortes.

Post Griechenland Elta Hellenic
Der gelbe Briefkasten ist nicht zu verfehlen

Priester

Der griechische Priester „Papas“ (griechisch: παπάς) ist ein angesehenes Mitglied der Gemeinde. Er besitzt einen besonderen Stellenwert in der Gesellschaft und ist für viele Griechen geistlicher Beistand, Familien- Seelsorger und Motivator im Alltag. Er darf sogar Heiraten und Kinder haben.

Man sieht den Papas oft im Austausch mit anderen Männern im Kafenion sitzen. Ihnen mit einem freundlichen „Jiasas!“ (griechisch: Γεια σας für „Ich Grüße Sie“) zu entgegnen, gehört zum guten Ton.

Q – wie Quadfahren auf den Inseln

Quad

Das Quad ist eines der beliebtesten Fortbewegungsmittel auf den griechischen Inseln. Die geländetauglichen kleinen Vierräder (auch ATV genannt) eignen sich ideal, um kleinere Inseln zu erkunden. Aufgrund ihrer Robustheit machen ihnen Schotterpisten nichts aus und du erreichst damit viele entlegene Orte und Strände.

R – wie Religion in Griechenland

Raki

Es handelt sich dabei um einen Tresterbrand (Weintrauben- Schnaps), vergleichbar mit dem italienischen Grappa. Raki ist das Nationalgetränk der Kretaner. Im restlichen Griechenland kennt man den Schnaps als Tsipouro. Raki kann im Prinzip von jeder Frucht gebrannt werden.

Auch in der Türkei ist der Raki eine bekannte Spirituose. Dort wird er aber meist mit Anis destilliert und unterscheidet sich geschmacklich deutlich von der griechischen Variante.

Ouzo Raki Tsipouro Schnaps Griechenland
Die Kretaner lieben ihren Raki

Rakomelo

Der „Grog“ der Griechen. Ursprünglich kommt das Getränk aus Kreta. Den Schnäpsen Raki oder Tsipouro werden Honig, Zimt, Nelken, Anis und Kardamon zugegeben. Der ganze Mix wird erwärmt und ist das ideale Getränk für kühle Herbst- und Winterabende in Griechenland.

Rauchen

Rauchen gehört seit Jahrtausenden zur griechischen Kultur. Früher wurde dies natürlich aus medizinischen und heilenden Aspekten betrieben. Die vielen Kräuter Griechenlands hat man vor 2.000 Jahren bereits getrocknet und über dem Feuer qualmend inhaliert.

Auch heute hat das Land einen der höchsten Anteile an Rauchern in Europa. Obwohl es in der EU vorhandene Gesetze und Rauchverbote gibt, nimmt man es mancherorts in Griechenland mit deren Einhaltung nicht ganz so genau. Seit den strengeren Rauchgesetzen 2019 sind zumindest die meisten Lokale rauchfrei.

Rechnung

Wer in griechischen Tavernen, Restaurants und Cafés die Rechnung bestellt, wird in der Regel keinen auf das Geld wartenden Angestellten neben sich haben. Oftmals bekommt man die Rechnung nur auf den Tisch gelegt und hat noch genügend Zeit für ein Dessert.

Es kann sogar sein, dass die Rechnung bereits beim Servieren der Getränke und Speisen in einem kleinen Gläschen auf den Tisch gebracht wird. Keine Sorge, man will dich nicht so schnell wie möglich aus dem Lokal haben. Dies ist eine Maßnahme der Regierung, um Schwarzgeld und Steuerbetrug der Lokalbesitzer einzudämmen.

Religion

Griechenland hat laut Verfassung das Griechisch-Orthodoxe Christentum als Staatsreligion. Rund 97 Prozent der Griechen bekennen sich dazu. Die orthodoxe Religion ist sehr konservativ, besitzt aber einen hohen Stellenwert im Land und ist ein wichtiges Identifikationsmerkmal der Griechen. Vor allem viele Tugenden, grundlegende Werte im Umgang mit Menschen und die Bedeutung der Familie werden über die Religion vermittelt.

Griechenland Religion Christentum Orthodoxe Kirche Blau weiss
Die orthodoxe Kirche ist allgegenwärtig

Retsina

Der geharzte Wein hat eine lange Tradition in Griechenland. In der Antike wurden die Weinfässer mit Harz abgedichtet. Der Baumharz hat dadurch seinen typischen Geschmack an den Wein abgegeben. Mit den Jahrhunderten etablierte sich so eine eigene Weinart.

Heute setzten die Weinhersteller Harze von einheimischen Kiefern bei. Der Geschmack ist durchaus gewöhnungsbedürftig. Richtig (Eis-) gekühlt ist er auf jeden Fall zu empfehlen. Die bekanntesten Sorten sind Malamatina (grünes Etikett) und Kourtaki (gelbes Etikett).

S – wie Sicherheit in Griechenland

Santorini

Santorini ist die Bilderbuch- Insel von Griechenland. Ihre weißgekalkten Häuser und blauen Kirchenkuppeln stehen stellvertretend für die griechische Inselwelt und finden sich in vielen Reisekatalogen und auf Postkarten wieder.

Hier geht es zu unserem Santorini Reisebericht: Unsere Highlights auf Santorini

Schönste Insel Santorini Griechenland Steckbrief
Santorini: Für viele die schönste Insel Griechenlands

Schwimmen

Von Mai bis Oktober herrschen in Griechenland landesweit gute Bedingungen um im Meer zu baden. Die Wassertemperaturen steigen von anfangs noch frischen 18 Grad im Mai auf 25 Grad im August an. Selbst Anfang Oktober ist die Ägäis mit etwas über 20 Grad ausreichend warm für einen Badeurlaub.

Örtliche Warnungen aufgrund von gefährlichen Wellen und Strömungen solltest du immer ernst nehmen. So manch unerfahrener Urlauber unterschätzte bereits die Meeresströmungen in Griechenland und musste dies mit seinem Leben bezahlen.

Segeln

Segeln in Griechenland erfreut sich seit jeher größter Beliebtheit. Egal ob als Amateursegler oder Profi, auf den griechischen Meeren wird jedem etwas geboten. Besonders das Ionische Meer und die Ägäis um die Kykladen Inseln herum eignen sich ideal für Segler.

Segeln in Griechenland Infos
Segeln in Griechenland ist sehr beliebt

Auf den Kykladen bietet sich ein Segeltörn in Form eines Inselhopping an. Auf vielen griechischen Inseln kannst du auch Yachten chartern. Oder du buchst dir einfach über eine deutsche Reiseagentur einen Segelurlaub.

Sicherheit

Griechenland zählt zu den sichersten Ländern Europas. Das haben bereits mehrfach Kriminalitätsstatistiken bewiesen. Wir bereisen seit über zehn Jahren das Land und haben bisher noch nie eine Situation erlebt, in der wir um unsere Sicherheit fürchten mussten. Die Griechen sind ein freundliches und aufrichtiges Volk. Sie schätzen den gegenseitigen Respekt und die materiellen Werte anderer Menschen.

Vor allem Familien mit Kindern und alleinreisende Frauen sind stets willkommen in Griechenland und müssen sich um ihre Sicherheit keine Gedanken machen. In größeren Städten wie Athen, Thessaloniki oder Patras sollte man wie überall in Europa auf seine Wertsachen achtgeben.

Sirtaki

Der wohl berühmteste Tanz Griechenlands, aber kein ausschließlich traditioneller Tanz. Erfunden wurde der Sirtaki im Jahre 1964 für den Film Alexis Zorbas mit Anthony Quinn. Der Sirtaki ist eine abgewandelte Kurzform des griechischen Volkstanzes namens Syrtos.

Souvlaki

Wir würden Souvlaki nicht als griechisches Nationalgericht bezeichnen, aber das wohl beliebteste Fleischgericht ist es definitiv. Die Geschichte der Souvlaki- Fleischspieße reicht weit zurück. Vor 3.000 Jahren sollen die alten Griechen sie bereits zubereitet haben.

Souvlaki Griechisches Essen Schwein Huhn
Souvlaki: Ein klassisches griechisches Fleischgericht

Der Name Souvlaki wurde aber erst in den 1960er Jahren geprägt. Wahlweise werden die Spieße mit Schwein-, Hühnchen- oder auch Lammfleisch und mit vielen leckeren Kräutern, wie Oregano, hergestellt. Am leckersten schmecken die Souvlaki frisch gegrillt. Sie werden meist mit reichlich Zaziki und Gemüse im Pitabrot als Souvlaki-Pita serviert.

Sprache

Die griechische Sprache ist eine der ältesten Sprachen der Welt und ihre Schriftzeichen wurden bereits vor 3.000 Jahren verwendet. Heute wird in Hellas Neugriechisch gesprochen. Neben  der Amtssprache sprechen die meisten Griechen in den touristischen Gebieten fast alle Englisch.

Selbst deutschsprechende Griechen sind auf Kreta, Rhodos & Co. keine Seltenheit. In abgelegenen Regionen, wie z.B. im Norden des griechischen Festlands, wird ausschließlich Griechisch gesprochen. Da hilft es definitiv sich einen kleinen Wortschatz zur Kommunikation anzueignen.

Straßennetz

Das Straßennetz in Griechenland ist gut ausgebaut. Auf dem Festland wurden in den letzten Jahren die Autobahnen für wichtige Verbindungen (Nord-Süd und West-Ost) modernisiert. Hier fällt auf einigen Strecken eine Maut an, die pro Abschnitt zahlbar ist. Die Autobahnen sind dadurch in einem sehr guten Zustand. Weiterhin gibt es viele Bundes- und Landstraßen in moderater Qualität.

Autobahnen in Griechenland Erfahrungen Urlaub Tipps
Autobahnen in Griechenland sind sehr gut ausgebaut

Je abgelegener die Region, umso mehr verbinden auch Schotterpisten die Ortschaften untereinander. Die griechischen Inseln verfügen ebenfalls über eine gute Infrastruktur. Auf den beliebten Inseln von Griechenland sind alle Hauptstraßen asphaltiert. Zu ganz entlegenen Stränden führen aber meist nur Schotterpisten oder Wanderwege.

Strom

In Griechenland gibt es die gleichen Steckdosen wie in Deutschland (220 Volt). Meist passen alle Stecker von technischen Geräten. Mit dem Festschrauben der Steckdosen haben es die Griechen nicht so, daher Vorsicht beim Herausziehen des Steckers. 😉

T – wie Trinkwasser in Griechenland

Tanken

Das Tankstellennetz in Griechenland ist sehr gut ausgebaut. Die großen Betreiber sind EKO, Aegean, ElinOil und Shell. Selbst auf den meisten Inseln findet sich mindestens eine Tankstelle. Auf Rhodos, Korfu und Co. sind mehrere Dutzend Tankstellen vorhanden. Die Benzinpreise zählen jedoch zu den teuersten in ganz Europa. E10 gibt es nicht, getankt wird Benzin “Unleaded 95” oder Super 98.

Die Spritpreise auf dem griechischen Festland liegen zwischen 1,40 bis 1,60 Euro/ Liter. Auf den griechischen Inseln sind die Preise für Benzin aufgrund der Lage entsprechend teuerer. Zwischen 1,50 bis 1,80 Euro/ Liter zahlt man hier für Benzin. Die Preise für Diesel sind wie üblich etwas günstiger.

Tavernen

Die griechischen Tavernen sind Dreh- und Angelpunkt des abendlichen Zusammenseins der Griechen und natürlich kulinarischer Einkehrort Nummer eins für viele Urlauber. Was viele Griechenlandbesucher nicht wissen, es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausprägungen.

Griechische Inseln Tipps Blog Restaurant
Es lohnt sich in traditionellen Tavernen zu speisen

Beispielsweise als klassisches Restaurant (εστιατόριο, Estiatorio), Fisch-Taverne (ψαροταβέρνα, Psaro Taverna), Ouzo-Taverne (ουζερί, Ouzeri), Vorspeisen-Taverne (Μεζεδοπωλείο, Mezedopoleio) oder als kleinen Souvlaki Imbiss (Σουβλάκια, Souvlakia).

Jedes Lokal besitzt seine eigenen griechischen Spezialitäten. So wird man in einem Mezedopoleio keine Hauptgerichte finden. In der Ouzeri wird oftmals Ouzo oder Tsipouro zu den Speisen gereicht. Und die Estiatorio wird meist als edelste Version der Taverne verkauft.

Taxi

In größeren Städten und auf den beliebten Inseln findet man viele Taxis. Im ländlichen Raum sind Taxis in Griechenland eher selten. Die Fahrpreise variieren je nach Reiseziel. Oftmals gibt es Preislisten an Flughäfen und Taxiständen. Das Taxameter wird nach Situation und Region mal mehr oder weniger genutzt. Am besten du handelst immer vor der Fahrt einen Festpreis mit dem griechischen Taxifahrer aus.

Bus Thessaloniki Taxi Griechenland Preise
Das Taxi ist weitaus teurer als der Bus

Theodorakis

Mikis Theodorakis (geb. 29. Juli 1925) ist der bedeutendste griechische Künstler und Komponist der Neuzeit. Über 1.000 Werke hat er verfasst, unter anderem den legendären Sirtaki.

Telefon und Handy

Aufgrund eines EU- Abkommens von 2017 entfallen grundsätzlich die Roaming-Gebühren in Griechenland. Dementsprechend kannst du zu den gleichen Konditionen telefonieren und mobiles Internet nutzen, wie bei deinem Heimat-Tarif. Siehe hierzu auch den Punkt Internet.

Eine griechische SIM-Karte lohnt sich für einen Urlaub in Griechenland kaum. Die Preise der griechischen Mobilfunkanbieter sind deutlich teurer als in Deutschland.

Telefon Internet Griechenland Erfahrung Urlaub
Die Zeiten von Telefonzellen sind vorbei

Tempolimit

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen in Griechenland sind wie folgt: Innenstadt 50 km/h, Landstraßen 90 km/h und Autobahnen bis 120 km/h. Auf dem griechischen Festland wird häufig geblitzt, auf den Inseln seltener.

Du solltest dich dennoch unbedingt an das Tempolimit in Griechenland halten. Es drohen hohe Geldstrafen bei Überschreitung. Ein Kameraschild mit der Aufschrift προσοχή („Prosochi“ für Vorsicht) kündigt Geschwindigkeits- Kontrollen an.

Tiere

Griechenland ist ein sehr artenreiches Land. Das liegt nicht zuletzt an den großen klimatischen Unterschieden zwischen Bergen, Inseln und Meer. Rund 900 Tierarten sollen in Griechenland heimisch sein. Darunter Eidechsen, Geckos, Schildkröten und Schlangen, aber auch Rehe, Füchse, Wildschweine, ja sogar Bären und Wölfe.

Tiere Griechenland Steckbrief Schildkröte
Auf vielen Inseln trifft man auf Schildkröten

Letztere findet man vor allem in der Wildnis von Nordgriechenland. Und natürlich sind die klassischen Haustiere, wie Hunde und vor allem die griechischen Katzen, allgegenwärtig. Gerade die griechischen Inseln sind ein wahres Katzenparadies. Hinzu kommt, dass Griechenland die höchste Population an Ziegen in ganz Europa besitzt.

Toiletten

Wenn du das erste Mal in Griechenland auf eine öffentliche Toilette gehst, dann kann es passieren, dass du von kreativen Hinweisschildern in diversen Sprachen davon abgehalten wirst, das Klopapier herunter zu spülen. Gerade auf kleinen Inseln und im ländlichen Raum kommt das Toiletten- papier meist in den danebenstehenden Abfalleimer.

Dies kann mehrere Gründe haben, angefangen vom zu kleinen Abflussrohr, über alte Sickergruben bis hin zum gänzlichen Fehlen von Kläranlagen. Große Gemeinden und viele Hotels besitzen aber bereits eigene Kläranlagen. Dann kannst du das Papier wieder in die Schüssel werfen.

Toiletten in Griechenland kein Papier
Die Toilettenregeln sollte man lieber befolgen

Tourismus

Der Tourismus gilt als bedeutender Wirtschaftszweig in Griechenland. Über 30 Millionen Menschen haben im Jahr 2018 Griechenland besucht. Dazu kommen noch etwa 5 Millionen Kreuzfahrttouristen.

Der Tourismus hat vielerorts die regionalen Strukturen verändert. Einige Destinationen sind von den alljährlichen Besuchern nahezu vollkommen abhängig.

Der zunehmende Fremdenverkehr bringt leider auch negative Aspekte mit sich. Vor allem auf den griechischen Inseln gibt es Probleme mit der Wasserversorgung und auch die Müllverwertung stellt so manches Eiland vor eine große Herausforderung.

Müll Strände Griechenland Plastik Abfall Inseln
So sollten keine Strände in Griechenland aussehen

Als Urlauber kannst du einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Angefangen von der Wahl eines Ökö-freundlichen Hotels, bis hin zum sparsamen Umgang mit Wasser oder das Vermeiden von Plastiktüten beim Einkauf.

Trinkgeld

Wie fast überall auf der Welt gibt man auch in Griechenland für einen guten Service Trinkgeld. In der Regel sind dies 10 Prozent des Rechnungbetrages, mindestens jedoch 1 Euro. Meist wird dir das Wechselgeld nach dem Bezahlen vollständig ausgezahlt und du kannst daraufhin entscheiden, wie viel du dem Kellner davon auf dem Tisch lässt.

Trinkwasser

Kann man das Wasser in Griechenland bedenkenlos trinken? Jein! Es kommt zum einen darauf an, ob der Region bzw. der Insel eine eigene Wasserversorgung (Quellen, Grundwasser, etc.) zur Verfügung  steht und zum anderen, ob diese über moderne Aufbereitungsanlagen zur Trinkwasser- Versorgung verfügt.

Zum Beispiel gilt das Trinkwasser auf Kreta als hervorragend. Im Frühjahr wird das Schmelzwasser in natürlichen unterirdischen Reservoirs gespeichert. Viele der kleinen griechischen Inseln verfügen aber über keine eigene Trinkwasser- Versorgung. Gelegentlich wird Nutzwasser aus Regenwasser- Zisternen oder über eine Meerwasser- Entsalzungsanlage gewonnen.

Weiterhin kann das Wasser aber auch von anderen größeren Inseln per Frachtschiff geliefert werden. Dieses Wasser ist nicht zum Trinken geeignet. Viele der großen Inseln wie Kreta, Rhodos, Korfu und Kos verfügen über eigenes Quellwasser. Laut den örtlichen Behörden kann dieses Wasser getrunken werden. Größere Hotelanlagen und Resorts verfügen außerdem über moderne Wasseraufbereitungsanlagen, um die Wasserversorgung ihrer Gäste sicher zustellen.

Am besten erkundigst du dich in deinem Hotel oder bei deinem Gastgeber über die Qualität des Trinkwassers. Für die Zubereitung von Säuglingsnahrung solltest du generell nur abgepacktes Wasser aus dem Supermarkt verwenden.

Tsipouro

Der Tsipouro ist neben dem Ouzo die beliebteste Spirituose der Griechen. Ursprünglich stammt der Schnaps aus der Region Makedonien. Er wird aus den Pressrückständen der Weinverarbeitung destilliert. In der Region Thessalien wird er noch mit Anis aromatisiert und schmeckt dann ähnlich wie ein Ouzo.

U – wie Unterkünfte in Griechenland

Unfall

Über die EU-weite Notrufnummer 112 kannst du im Notfall Hilfe rufen. Die Polizei erreichst du wie in Deutschland über die Nummer 100. Auf jeder noch so kleinen Insel gibt es mindestens einen Landarzt und eine Apotheke, die ebenfalls eine medizinische Grundversorgung gewährleisten können.

Unterkünfte

In Griechenland gibt es eine Vielzahl an Unterkünften für deine Reise. Allein im Jahr 2018 standen 1,35 Millionen Übernachtungsmöglichkeiten in ganz Griechenland zur Verfügung. Für jeden Geldbeutel wird etwas geboten. Die Unterkünfte reichen von teuren Luxus-Resorts, zu familiengeführten Hotels, über Ferienwohnung bis hin zu einfachen Hostels und sogar Campingplätzen.

Santorini Urlaub Schöne Hotels Griechenland
Luxus-Hotel für traumhafte Stunden zu Zweit

Dabei gilt immer: Umso touristischer die Region ist, umso teurer sind die Übernachtungspreise. Je nach Unterkunfts- Kategorie fällt seit 2018 noch eine Gaststeuer pro Nacht und Zimmer an. Sie wird in der Regel vor Ort entrichtet und kann zwischen 0,50 Euro und 4,00 Euro betragen.

V – wie Verkehr auf den griechischen Inseln

Vegetarier & Veganer

Viele Leser fragen uns, ob die Griechische Küche auch Gerichte für Vegetarier oder Veganer bereithält. Die Antwort ist: Ja! Sogar sehr viele griechische Speisen sind für Vegetarier geeignet. Angefangen bei den vielen unterschiedlich zubereiteten Gemüse- Gerichten, Aufläufen ohne Fleisch, wie Briam, bis hin zu den Vorspeisen Chorta (Wildgemüse), Melitzanosalata (Auberginen-Aufstrich), Skordalia (Knoblauch-Creme) oder Fava (Kichererbsen-Dip).

Griechische Speisen Chorta Löwenzahn Greens
Chorta: Steht meist als Greens auf der Speisekarte

Im Supermarkt solltest du Ausschau nach dem Wort νηστίσιμο (Nistisimo) halten. Es bedeutet so viel wie Fasten und die meisten Produkte sind ausschließlich vegan. Vor allem vor Ostern erfreuen sich diese Produkte bei den Griechen großer Beliebtheit. Traditionell wird dann im orthodoxen Griechenland streng gefastet und viele fleisch- und tierfreie Speisen werden in den Tavernen serviert.

Verkehr

Der Alltag der Griechen läuft meist entspannt und gemütlich ab. Nur beim Autofahren haben einige Griechen keine Zeit. Gerade in den großen Städten geht es im Straßenverkehr recht turbulent zu. Waghalsige Überholmanöver begleitet mit lautstarkem Hupen oder Parken in zweiter oder dritter Reihe sind an der Tagesordnung.

Wer sicher fahren möchte, hält sich stets am rechten Fahrbahnrand, um ausreichend Platz zum Überholen zu gewährleisten. Auf den kleinen griechischen Inseln geht es dagegen ruhiger auf den Straßen zu. Hier triffst du auch die ein oder andere APE (Dreirad) an, der Klassiker auf den Inseln.

Verkehr Griechische Inseln Erfahrung Tipps APE
Die APE ist das klassische Inselgefährt

Aufpassen sollte man vor allem im Kreisverkehr. Hier sind die Vorfahrtsregeln nämlich umgekehrt. Falls nicht anders gekennzeichnet, hat der Verkehrs- Teilnehmer im Kreisverkehr keine Vorfahrt! Derjenige der in den Kreisverkehr einfährt, hat Vorrang. Diejenigen im Kreisverkehr müssen warten.

Versicherung

Wie für jeden anderen Urlaub im Ausland solltest du auch für deinen Aufenthalt in Griechenland eine Auslandskranken- Versicherung abschließen. Es empfiehlt sich außerdem eine private Haftpflichtversicherung, die auch Europa abdeckt.

W – wie Wandern in Griechenland

Wandern

Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht glauben kann, neben all den schönen Buchten und Stränden ist Griechenland definitiv ein Wanderparadies. Sowohl die meisten griechischen Inseln, als auch das griechische Festland haben auf Grund ihrer reizvollen Landschaften auch hervorragende Wanderwege zu bieten.

Wandern in Griechenland Welche Inseln
Wandern in Griechenland belebt die Sinne

In fast allen Griechenland Reiseführern sind die beliebtesten Wanderungen beschrieben. Zusätzlich gibt es meist lokales Informationsmaterial mit weiteren Routen. Einzig allein die Markierungen der Wanderwege mancherorts könnte besser sein.

Die beste Reisezeit für einen Wanderurlaub in Griechenland ist definitiv zwischen April und Mai, sowie zwischen September und Oktober. Vor allem das Frühjahr lohnt sich wegen der blühenden und vielfältigen Natur- und Pflanzenwelt.

Welche Insel zum Wandern geeignet ist, erfährst du hier: Welche Insel passt zu mir?

Wassersport

Griechenland gilt als beliebtes Reiseziel für Wassersport jeglicher Art. An den touristischen Orten wird einiges an Funsport geboten, wie zum Beispiel Wasser- und Jetski oder Banana-Riding und Parasailing.

Wenn du es etwas ruhiger magst, dann findest du meist auch eine Ausleihstation für Tretboote oder einen Anbieter für Stand Up Paddling (SUP). Vor allem auf Kreta und Rhodos kommen Wasserratten so richtig auf ihre Kosten!

Windsurfen

Wind- und Kitesurfer finden in Griechenland ebenfalls beste Bedingungen vor. Es gibt sowohl Reviere für Anfänger, als auch für Profis. Beliebte Windsurf- und Kite-Zentren befinden sich auf den Inseln Kreta, Limnos, Lefkada, Korfu, Paros, Naxos, Rhodos, Kos und Karpathos. Die Insel Karpathos gilt sogar als Windsurfer- Paradies in Europa. Hier sollen einige der besten Winde überhaupt vorherrschen, sagen die Profis!

Windsurfen Griechische Inseln Tipps
Windsurfer fühlen sich auf den griechische Inseln wohl

Wirtschaft

Hatte die griechische Wirtschaft noch in den letzten Jahren stark unter der Finanzkrise gelitten, verzeichnet sie seit 2018 wieder positive Ergebnisse. Das Wirtschaftswachstum betrug ca. zwei Prozent und die Arbeitslosigkeit ging stetig zurück. Neben dem Tourismus spielen die Nahrungsmittelindustrie mit Produkten wie Käse, Olivenöl, Wein und Spirituosen, sowie die Agrarwirtschaft eine wichtige Rolle.

X- wie Xora auf griechischen Inseln

Xora

Den Namen χώρα (auch „Chora“ für zentraler Ort) wirst du in Griechenland immer wieder lesen, denn viele Ortsnamen heißen so. Die berühmte Altstadt on Mykonos mit den malerischen weißen Gassen heißt Chora. Die schönsten „Xoras“ findest du auf den Inseln Patmos, Ios, Asytpalea, Serifos, Skyros und natürlich Mykonos.

Schönste Inseln Griechenland Chora Patmos
Die Chora von Patmos

Z – wie Zorbas der Grieche

Zeitverschiebung

In Griechenland gilt die Osteuropäische Zeit (MEZ + 1 Std.), das bedeutet, du musst deine Uhr eine Stunde vorstellen. Die Umstellung zwischen Sommerzeit und Winterzeit ist wie in Deutschland durchzuführen.

Zeus

Zeus (Ζεύς bzw. Δίας Dias) ist der Göttervater der alten griechischen Mythologie. Bei den Römern hieß er Jupiter, so wie der größte Planet unseres Sonnensystems. Zeus wohnt auf dem Olymp, dem höchsten Berg Griechenlands und dem Sitz der Götter.

Zoll

Die Mitnahme von üblichen Waren zum eigenen Gebrauch ist als Bürger der EU unbegrenzt möglich. Tabak und Spirituosen sind auf bestimmte Mengen begrenzt. Die aktuellen Informationen darüber sind auf der Website des deutschen Zolls niedergeschrieben: Zollbestimmungen in der EU

Zorbas

Alexis Zorbas ist der Protagonist aus dem gleichnamigen Film „Zorba The Greek“, einem der erfolgreichsten griechischen Kinofilme überhaupt. Der Film stammt aus dem Jahre 1964 und wurde zum Sinnbild für die griechische Lebensart. Noch heute sieht man überall in Griechenland und weltweit viele Tavernen, die sich mit dem Namen „Zorbas“, „Zorba the Greek“ oder „Alexis Zorbas“ schmücken.

Zorbas Restaurant Griechenland Taverne
Zorbas gibt es an jeder Ecke in Griechenland

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!

griechenland steckbrief wissenswertes a bis z

*Transparenz: Der Artikel enthält werbende Inhalte und Affiliate Links. Bei Buchung über einen Link erhalten wir eine kleine Provision, damit unterstützt du unseren Reiseblog Greece Moments. Für dich bleibt der Preis gleich, es entstehen keine Mehrkosten.

Schön, dass du hier bist! Auf unserem Reiseblog bekommst du wertvolle Tipps und Inspiration für deinen Griechenland Urlaub. Begleite uns ins blauweiße Paradies und lass dich von Hellas verzaubern. Wir bereisen seit über zehn Jahren die griechischen Inseln, fühlen uns hier daheim und möchten mit dir unsere Liebe zu Griechenland teilen.

2 Kommentare

  1. Wir sind nun auf Korfu angekommen und ich muss sagen das bis jetzt alles richtig gut funktioniert hat. Vom check-in bis zur Abfertigung auf Korfu. Leider ist auch hier Corona präsent so das viele Geschäfte geschlossen sind. Alle sind aber sehr freundlich und das Meer ist einfach ein Traum. Es gibt leider nur ein manko und das sind die Mücken 🤯
    Unsere Unterkunft ist klein und einfach. DN

    • Hallo Kerstin, ja das mit den Mücken hier auf Korfu ist allgegenwärtig, wir haben uns am Abend schon immer vorsorglich eingeschmiert. Unsere Unterkünfte hatten bisher alle Moskitoschutz an den Fenstern, somit hatten wir sie zumindest nicht im Zimmer 😉 Habt eine schöne Zeit auf Korfu und liebe Grüße, Tom & Ella

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte trage hier deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen ein

Enter Captcha Here : *

Reload Image