Das idyllische Eiland in der südöstlichen Ägäis liegt zwischen Leros und Kos. Im Gegensatz zur grünen Insel des Hippokrates ist Kalymnos eine steinerne und karge Insel mit wenig Vegetation. Viele schroffe Felsklippen prägen die Landschaft. Für Kletterer ist Kalymnos ein wahres Paradies, da es zahlreiche Höhlen und Steilwände gibt, an denen sich diese austoben können. In diesem Beitrag verraten wir dir unsere persönlichen Kalymnos Highlights.

Kalymnos ist noch recht unberührt, die Touristenscharen halten sich selbst in den Sommermonaten in Grenzen. Die Insel bietet keine langen Traumstrände, dafür aber unzählige kulinarische Köstlichkeiten. Frischer Fisch, Oktopus, Mermizeli Salat, Moussaka und andere Leckereien stehen zur Auswahl. Auf Kalymnos erlebst du wahre Gaumenfreuden!

Wenn du noch weitere Tipps und Informationen über Kalymnos benötigst, dann schau doch einmal bei unseren Freunden Christina und Georgios vorbei. Auf ihrem Kalymnos Blog berichten sie von ihren schönsten Erlebnissen: From Kalymnos with Love.

#1 Hauptstadt Pothia

Die Erkundung von Kalymnos startet meist in der Hauptstadt Pothia. Die besondere Architektur der Hafenstadt fällt bei Ankunft mit der Fähre sofort auf. Pastellfarbene Häuser reihen sich entlang der belebten Uferpromenade. Die Italiener haben während der Besatzungszeit den Gebäuden ihren typisch mediterranen Stil gegeben.

Unsere Highlights auf KalymnosDie drittgrößte Stadt der Dodekanes ist selbst im Winter lebendig. Es gibt zahlreiche Restaurants, Cafés und Shops. Im Sommer lohnt sich ein Spaziergang durch die verwinkelten Gassen von Pothia. Zur Mittagszeit ist es hier angenehm kühl und es bieten sich durch die bunten Häuser viele schöne Fotomotive.

Unsere Highlights auf KalymnosOben auf dem Berg thront das prächtige Kloster Agios Savvas, welches besonders zum Sonnenuntergang stimmungsvoll beleuchtet ist. Von hier genießt du einen traumhaften Ausblick auf die Stadt und die Ägäis.

Unsere Highlights auf Kalymnos#2 Burg von Chora

Mit Pothia verschmolzen ist die mittelalterliche Inselhauptstadt Chora. Zum Schutz vor Piratenangriffen wurde sie tief ins Tal hineingebaut. Oben auf dem Berg thront die Johanniter Burg von Kalymnos. Über steile Stufen gelangst du zu den mächtigen Festungsmauern und in das Innere der Anlage. Es sind noch einige Ruinen, Häuser und kleine Kapellen mit erhaltenen Wandmalereien zu besichtigen. Von hier aus eröffnet sich dir ein herrliches Panorama über Pothia und das Inselinnere.

Unsere Highlights auf Kalymnos#3 Badeparadies Vlichadia

Fährst du in Pothia südlich Richtung Vlichadia erwarten dich gleich zwei schöne Strände. Der hintere ist ein Sandstrand und der vordere am Ortseingang mit Kies bedeckt. Beide haben sehr seichtes, klares Wasser und sind somit auch ideal für Kinder zum Baden.

Unsere Highlights auf KalymnosDie Strandbar Paradisio vor Ort hat uns durch ihr geschmackvolles Ambiente besonders gut gefallen. Es gibt leckeres Essen und kühle Drinks, die du mit Blick auf die türkisblaue Bucht genießen kannst. Die Besitzer der Strandbar sind herzensgute Menschen.

Unsere Highlights auf Kalymnos#4 Kloster des Kreuzes

Im Westen von Kalymnos liegt der Ort Panormos mit seinem weißen Felsenkloster. Das Kloster des Kreuzes thront malerisch an einem Hang und du kannst über einen Trampelpfad hinaufsteigen.

Unsere Highlights auf KalymnosVon hier oben ist der Blick auf die Ägäis und den Westen der Insel gigantisch. Unten am Kantouni Beach kannst du dich erfrischen oder in eine der zahlreichen Tavernen einkehren. Anschließend lohnt sich auch ein Abstecher zur Waves Bar am Plati Yialos Beach nördlich von Panormos.

Unsere Highlights auf Kalymnos#5 Der schönste Sonnenuntergang der Insel

Die Ortschaften Myrties und Massouri im Westen von Kalymnos bilden das touristische Zentrum der Insel. Hier findest du zahlreiche Unterkünfte, hervorragende Restaurants, Shops und Einkaufsmeilen sowie Anbieter für Tauch- und Klettertouren. Die Sandstrände der beiden Dörfer sind langgestreckt und bieten Sonnenschirme und Liegen für einen ausgedehnten Strandtag an.

Unsere Highlights auf KalymnosAm Melitsachas Hafen von Myrties fahren mehrmals täglich kleine Ausflugsboote auf die Nachbarinsel Telendos. Besonders am Abend lohnt sich ein Besuch in einer der Tavernen vor Ort direkt oberhalb der Küste. Wenn die Sonne hinter Telendos untergeht, ist die Stimmung hier besonders romantisch und du kannst den Tag in Ruhe ausklingen lassen.

Unsere Highlights auf Kalymnos#6 Kleinod Insel Telendos

An vielen Ecken von Kalymnos erlebst du noch ein ganz ursprüngliches Griechenland, vor allem auf der vorgelagerten Insel Telendos. Mindestens alle halben Stunden legt von Mai bis Oktober ein Ausflugsboot von Myrties aus Richtung Telendos ab. Die Insel mit ihrem wuchtigen Bergrücken “Rachi” ist ein absolutes Kleinod. Verkehr und Asphaltstraßen suchst du hier vergebens. Dafür findest du hübsche blau-weiße Häuschen, ein paar Katzen und vor allem ganz viel Entschleunigung.

Unsere Highlights auf Kalymnos

Du kannst gemütlich an der Uferpromenade entlangspazieren oder in den Tavernen vor Ort leckere traditionelle Speisen probieren. Wanderwege führen zu idyllischen Badebuchten, wie der von Hohlakas.

Unsere Highlights auf KalymnosDas Meer zwischen Telendos und Kalymnos ist auch ein beliebtes Tauchgebiet. Hier liegt die durch ein Erdbeben versunkene antike Stadt Myrties-Telendos. Am Abend lohnt sich ein Abstecher zur kleinen Kapelle im Südwesten von Telendos. An diesem einsamen Ort erwartet dich ein wunderschöner Sonnenuntergang hinter der Ägäis.

Unsere Highlights auf Kalymnos#7 Der einsame Norden

Im äußersten Norden von Kalymnos kommst in das abgeschiedene Dörfchen Emborios. Einige Tavernen schmücken die Strandpromenade und du kannst gemütlich am Hafen entlangschlendern. Oben an der Kirche St. George hast du einen tolles Panorama über die Bucht von Emborios.

Unsere Highlights auf KalymnosAuf dem Rückweg lohnt sich ein Stopp beim Pirates Bay Kalamies Restaurant. Unten am Strand ertönt chillige Musik in lockerer Atmosphäre und es werden kühle Getränke und Snacks in “Piraten-Atmospähre” serviert. Beim Blick auf das Meer kannst du in dieser Strandbar wunderbar ausspannen.

Unsere Highlights auf Kalymnos#8 Strand von Palionissos

Nur die wenigsten Touristen verirren sich zum Strand von Palionissos im Nordosten von Kalymnos. Im Sommer erfrischen sich hier fast ausschließlich Griechen. Hinzu kommen einige Segler, die in der windgeschützten Bucht vor Anker liegen. Es gibt mehrere Tavernen, die fürs leibliche Wohl sorgen. Tamarisken spenden am Kiesstrand den nötigen Schatten.

Unsere Highlights auf KalymnosKurz vor Palionissos führt außerdem ein Trampelpfad zum einsamen Strand von Sykate und seiner bei Kletterern beliebten Höhle. Hier kannst du selbst in der Hauptsaison ganz ungestört baden.

#9 Eine grüne Oase

Im Gegensatz zum Rest der Insel ist das fruchtbare Tal von Vathys herrlich grün. Überall blühen Orangen- und Zitronenbäume, farbenprächtige Bougainvillea schmücken die Gässchen. Das schöne Kloster Agia Triada inmitten des Tals ist durch seine blaue Kuppel kaum zu übersehen.

Unsere Highlights auf KalymnosAuf dem Weg zum Hafen kommst du in das Fischerdorf Rina. Direkt an der Anlegestelle gibt es einige sehr gute Tavernen, in denen du einkehren kannst. Wir haben bei „Medusa“ im Hafen leckeren frisch gepressten O-Saft getrunken und uns nach einer Wanderung ordentlich gestärkt. Die türkisblaue Hafenbucht bietet außerdem eine willkommene Erfrischung.

Unsere Highlights auf KalymnosOberhalb der Hafenbucht kannst du zu einer der weißen Kapellen hinaufsteigen. Von hier oben hast du einen grandiosen Ausblick auf den Esperidon-Fjord von Kalymnos. Dieser erstreckt sich vom Meer aus bis tief hinein das Tal von Vathys.

Auf dem Rückweg nach Pothia lohnt ein Zwischenstopp am Akti Beach. Die kleine Bucht mit Kiesstrand bietet kristallklares flaches Wasser und eignet sich super zum Schwimmen und Schnorcheln. Eine einfache Taverne vor Ort versorgt den Besucher mit kühlen Getränken und Snacks.

Unsere Highlights auf Kalymnos#10 Wandern auf Kalymnos

Vor allem das Frühjahr auf Kalymnos ist wunderbar zum Wandern. Dann sind die Temperaturen noch moderat und selbst die vegetationsarme Insel steht in Blüte. Einer der bekanntesten Wanderwege ist die Italian Road, ein befestigter Weg von der Hafenstadt Pothia ins grüne Tal nach Vathys. Er wurde zu Besatzungszeiten von den Italienern gebaut und besteht aus losen Steinen, die zu einem Weg zusammen geschichtet wurden.

Unsere Highlights auf KalymnosFür die vier kilometerlange Strecke benötigst du etwa drei Stunden, festes Schuhwerk, Sonnenschutz und ausreichend Wasser. Meide die Mittagshitze, es gibt auf dem ganzen Weg keinen schattenspendenden Baum. Wir haben die anspruchsvolle Wanderung im Juli gemacht und besonders den Aufstieg auf die Hochebene völlig unterschätzt. Glücklicherweise fahren von Rina in Vathys Linienbusse zurück nach Pothia.

Insel der Schwammtaucher

Unsere Highlights auf KalymnosDie Insel hat übrigens eine lange und tragische Geschichte in Bezug auf seine Schwammtaucher. Viele Männer haben ihr Leben riskiert, um nach den wertvollen Meeresschwämmen zu tauchen. Heutzutage werden die Schwämme vorrangig in der Körperpflege eingesetzt. Auf der Insel gibt es zahlreiche Exemplare zu kaufen. Auch wir haben einen Naturschwamm im Ort Vathys bei Ilias erworben. Ilias ist ein pensionierter Taucher, der nach einem gefährlichen Tauchgang nun von den Beinen an gelähmt ist (Taucherkrankheit).

Ein Stück authentisches Griechenland

Kalymnos ist definitiv einen Besuch wert. Bei einem Tagesausflug bekommst du einen ersten Vorgeschmack, was dich auf dieser schroffen Insel alles erwartet.

Unsere Highlights auf KalymnosWir empfehlen ein Mietfahrzeug zu leihen und von Pothia über Chora in Richtung Massouri zu fahren. Von hier aus folgst du der Straße Richtung Arginontas. Wenn genug Zeit übrig ist, kannst du noch einen Abstecher in den Norden nach Emborios oder Palionissos machen. Danach nimmst du den Weg durch die Berge nach Vathys. In dieser grünen Oase legst du im Dorf Rina bei einem Snack eine Pause ein bevor die Rückreise nach Pothia ansteht.

Unsere Highlights auf KalymnosWenn du auf den Geschmack gekommen bist, empfehlen wir dir eine Woche auf diesem ruhigen Eiland einzuplanen. So kannst du ganz in Ruhe die tollen Strandbars, hervorragenden Restaurants und einsamen Buchten kennenlernen. Und natürlich hast du dann auch die Möglichkeit den wunderschönen Sonnenuntergang hinter Telendos live mitzuerleben.

Unsere Highlights auf KalymnosUnsere Lieblings-Tavernen auf Kalymnos

Kalymnos ist ein Paradies für Gourmets. Kaum woanders in Griechenland haben wir bisher so gut gegessen wie auf Kalymnos. Unsere beiden Favoriten verraten wir dir anbei:

Fischtaverne Fountagio in Melitsachas

Hier kannst du leckeren frisch gefangenen Fisch oder andere köstliche griechische Gerichte genießen. Der Wirt Georgios ist sehr liebenswert, spricht perfekt Englisch und hat zahlreiche Ausflugstipps für Kalymnos parat. Die Taverne liegt direkt am Hafen mit Blick auf Telendos. Der Sonnenuntergang am kleinen Hafen von Melitsachas zählt zu den schönsten der Insel. In der Küche steht noch die Mama hinterm Herd und bereitet alle Speisen frisch und mit viel Liebe zu.

Kalymnos Beste Restaurants Sonnenuntergang
Taverne Fountagio: Sonnenuntergang im Fischerort Melitsachas

Avra Aigaioy in Massouri

Ein Hochgenuss und für uns persönlich eine der besten griechischen Tavernen, in die wir bisher eingekehrt sind. Angefangen vom frisch gebackenen Brot, bis hin zu Auberginen mit Feta in Tomatensauce ist alles eine wahre Gaumenfreude. Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam und die Preise top für die angebotene Qualität.

Unsere Highlights auf KalymnosAuf der Terrasse kannst du den spektakulären Sonnenuntergang hinter Telendos bestaunen. Wir waren mehrmals da und jedes Mal aufs Neue von den leckeren griechischen Gerichten begeistert. Dabei war es nie so voll, wie in den umliegenden Tavernen und der Service dementsprechend schnell.

Hier haben wir übernachtet

Wir hatten ein kleines gemütliches Apartment bei Maria in Melitsachas. Die Anlage war ruhig und fernab vom Touristentrubel gelegen. Dennoch waren wir schnell fußläufig in Massouri, dem Hauptort an der Westküste. Die Einrichtung der Maria’s Studios* war einfach aber sauber. Das Apartment selbst in der Hauptsaison im Juli recht preiswert. Vom Balkon hatten wir einen herrlichen Ausblick aufs Meer und Telendos. Melitsachas war außerdem ein guter Ausgangspunkt, um die gesamte Insel zu erkunden.

Anreise nach Kalymnos

Die Insel Kalymnos erreichst du am besten mit der Fähre von Mastichari in Kos. Die Überfahrt dauert nur 30 Minuten und die Boote fahren in der Saison mehrmals am Tag. Von Kos-Stadt und der Nachbarinsel Leros steuern die Katamarane der Dodekanisos Seaways die Insel an. Weiterhin fahren großen Fährschiffe von Piräus Richtung Kalymnos.

Aus Deutschland kommend bietet sich ein Direktflug nach Kos und dann eine Weiterfahrt mit der Fähre an. Alternativ ist auch ein Flug von Deutschland nach Athen möglich. Dann gehts weiter mit Skyexpress oder Olympic Air nach Kalymnos.


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!

Kalymnos Griechenland Urlaub Tipps Highlights

Wie hat dir die Insel Kalymnos gefallen?

Was haben wir verpasst und welche Kalymnos Highlights sollten wir bei unserem nächsten Besuch unbedingt erkunden? Schreib es uns in die Kommentare!

* Transparenz: In diesem Beitrag sind Affiliate Links enthalten. Das bedeutet, wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis verändert sich für dich nicht, du hast also keinerlei Nachteile davon. Dafür unterstützt du uns, unseren Reiseblog Greece Moments am Leben zu halten.

Schön, dass du hier bist! Auf unserem Reiseblog bekommst du wertvolle Tipps und Inspiration für deinen Griechenland Urlaub. Begleite uns ins blauweiße Paradies und lass dich von Hellas verzaubern. Wir bereisen seit über zehn Jahren die griechischen Inseln, fühlen uns hier daheim und möchten mit dir unsere Liebe zu Griechenland teilen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte trage hier deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen ein

Enter Captcha Here : *

Reload Image