Übersicht über die griechischen Inseln

35

Die griechischen Inseln zählen zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa. In diesem Beitrag möchten wir dir die einzigartige Schönheit und Vielfalt der griechischen Inselwelt vorstellen. Griechenlands Inseln verteilen sich auf zwei Bereiche im Mittelmeer.

„Nach 15 Jahren Reiseerfahrung in Griechenland können wir sagen: Jede Insel ist eine eigene Welt!“

griechische inseln übersicht karte urlaub griechenland
Griechische Inseln so weit das Auge reicht

Der erste Teil der Inseln wie Kreta, Santorini, Lesbos oder Rhodos verteilt sich von Norden nach Süden im Ägäischen Meer, kurz Ägäis genannt. Der andere Teil der griechischen Inseln, wie Korfu und Zakynthos, liegt im Ionischen Meer zwischen Italien und Griechenland.
Beliebtesten Griechische Inseln Karte Übersicht

Um dir die Orientierung zwischen den griechischen Inseln zu erleichtern, unterscheiden wir in diesem Beitrag zwischen verschiedenen Inselgruppen innerhalb Griechenlands. Die wichtigsten Gruppen sind die Kykladen, der Dodekanes, die Ionischen Inseln, die Inseln der Nordägäis, die Sporaden sowie die Saronischen Inseln. Darüber hinaus gibt es viele weitere Inseln rund um das Festland.

Wie viele Inseln hat Griechenland?

Über 3.000 griechische Inseln sollen es sein, wenn man jedes kleine Inselchen, Riffe und sogar Felsen mitzählt. Griechenland- Fans sollten sich von der unvorstellbaren Zahl nicht entmutigen lassen. Denn tatsächlich bewohnt sind laut Schätzungen wohl nur zwischen 100 und 120 griechische Inseln.

griechische inseln übersicht
Über 3.000 griechische Inseln gibt es

Eine moderate Anzahl, um zumindest einen Teil der schönen Inselwelt Griechenlands ausgiebig zu erkunden. Anhand unserer griechischen Insel- Übersicht geben wir dir eine erste Orientierung mit auf den Weg.

Die südlichste Insel Griechenlands und zugleich von ganz Europa ist übrigens Gavdos, ein kleines Eiland unterhalb von Kreta. Du warst noch nie in Griechenland? Dann starte hier und verschaffe dir einen Überblick über die beliebtesten griechischen Inseln:

Du kennst schon einige der griechischen Inseln, möchtest aber auch die weniger bekannten kennen lernen? Dann schau mal hier: Griechische Inseln Geheimtipps

#1 Kykladen (u.a. Mykonos, Santorini)

Der Name »Kyklos« bedeutet so viel wie Kreis und so ordnen sich die Kykladen ringförmig im Zentrum der Ägäis an. Zu den Kykladen zählen ungefähr 30 bewohnte Inseln und viele kleine unbewohnte Inselchen.

Die Kykladen Inseln verzaubern auf Anhieb durch ihre strahlend weißen Häuschen. Wenn du durch die Gassen von Paros oder Naxos flanierst, dann spürst du die Magie von Hellas. Dieses helle Licht, von dem jeder Griechenlandkenner schwärmt. Es ist eine besondere Atmosphäre, die du erlebt haben musst.

Griechenland Inselübersicht Kykladen Karte

Dabei ist jede Insel ein eigener kleiner Kosmos und keine gleicht der anderen. Partyhungrige aus aller Welt verschlägt es auf die griechischen Inseln Mykonos und Ios, Verliebte nach Santorini und Individualisten bevorzugen ruhigere Eilande wie Andros, Amorgos, Sikinos oder Folegandros.

griechische inseln mykonos gassen
Die malerischen weißen Gassen der Insel Mykonos

Syros ist der Verwaltungssitz der Kykladen und den meisten Urlaubern völlig unbekannt. Dabei hat die Insel mit ihrer edlen Hauptstadt Ermoupoli so einiges zu bieten und ist selbst im Winter lebendig. Kykladen- Kenner zieht es wohl eher nach Naxos. Der Hauptort Chora ist ein Traum in weiß und die Strände suchen ihresgleichen!

naxos griechenland chora hafen
Im Hafen von Naxos Chora

Auf Tinos soll es laut vielen Griechen die schönsten Dörfer des Landes geben. 50 sogenannte »weiße Dörfer« beherbergt Tinos. Einsame Buchten und malerische Strände gibt es auf den Kykladen überall zu entdecken und auf den kleineren griechischen Inseln bist du selbst in der Hauptsaison noch recht ungestört.

Tinos Kykladen Weisses Dorf Ormos Isternia
Badeort Ormos Isternia auf Tinos

Die Kykladen liegen alle dicht beieinander und sind durch ein zuverlässiges Fährnetz gut miteinander verbunden. Sie eignen sich ideal für ein Inselhopping. Ausgangspunkt ist beispielsweise die Insel Mykonos mit ihrem internationalen Flughafen und dann hüpfst du einfach gen Süden.

Welche ist die schönste griechische Insel?

Santorini gilt als schönste griechische Insel für viele Urlauber. Das Bild von den strahlend weißen Häusern und den blau- weißen Kirchen am Rande des Vulkankraters kennt wohl jeder. Die atemberaubenden Panoramen der malerischen Dörfer Oia und Fira sind ein typisches Postkartenmotiv!

Schöne Urlaubsziele Santorin beliebte Insel Griechenland
Santorini, der Kykladentraum

Der Sonnenuntergang auf Santorini wird jeden Abend von tausenden Touristen bestaunt. Ein echtes Schmuckstück einer griechischen Insel, von der jeder etwas abhaben möchte. So musst du damit leben, Santorini zu fast jeder Jahreszeit mit zahlreichen anderen Urlaubern zu teilen. Kenner Griechenlands bevorzugen andere Inseln wie Serifos, Sifnos oder Folegandros, die nicht weniger reizvoll sind.

Sifnos Kykladen Kloster Chrysopigi
Kloster Chrysopigi auf Sifnos

→ Auf Booking.com* findest du traumhafte Übernachtungsmöglichkeiten auf den Kykladen:

➲ Zu Unterkünften der Inselgruppe*

Welche Inseln gehören zu den Kykladen?

  1. Amorgos – 122 km² – 2.000 Einwohner
  2. Anafi – 40 km² – 270 Einwohner
  3. Andros – 380 km² – 9.200 Einwohner
  4. Antiparos – 35 km² – 1.200 Einwohner
  5. Antimilos – 9 km² – unbewohnt
  6. Delos – 3,5 km – 14 Einwohner
  7. Despotiko – 8 km² – unbewohnt
  8. Folegandros – 32 km² – 770 Einwohner
  9. Gyaros – 17 km² – unbewohnt
  10. Ios – 109 km² – 2.000 Einwohner
  11. Kea – 132 km² – 2.500 Einwohner
  12. Kimolos – 37 km² – 900 Einwohner
  13. Kithnos – 99 km² – 1.500 Einwohner
  14. Kleine Kykladen Inseln – siehe unten – 900 Einwohner
  15. Makronisos – 18 km² – 7 Einwohner
  16. Milos – 160 km² – 5.000 Einwohner
  17. Mykonos – 105 km² – 10.000 Einwohner
  18. Naxos – 430 km² – 17.900 Einwohner
  19. Paros – 196 km² – 13.700 Einwohner
  20. Polyegos – 18 km² – 2 Einwohner
  21. Rinia – 14 km² – unbewohnt
  22. Santorini – 76 km² – 17.400 Einwohner
  23. Serifos – 75 km² – 1.400 Einwohner
  24. Sifnos – 62 km² – 2.600 Einwohner
  25. Sikinos – 42 km² – 270 Einwohner
  26. Syros – 84 km² – 21.500 Einwohner
  27. Thirasia – 9 km² – 320 Einwohner
  28. Tinos – 195 km² – 8.600 Einwohner

Inselhopping Reisefuehrer Kykladen Santorini Naxos Paros

Welche Kykladen Insel ist die Richtige für mich?

Klicke auf die Inselnamen für mehr Infos!

Die beliebtesten Inseln der Kykladen sind:

Unbekannte Kykladen Inseln für einen entspannten Urlaub:

Echte Kykladen Geheimtipps, die kaum einer kennt:

Inselhüpfen über Reisebüro buchen: Unser Partner Griechenland Reisen ist seit über 30 Jahren Spezialist in Sachen Inselhopping in Griechenland und stellt dir deine Wunschroute zusammen. Hier kannst du ganz einfach aus fertigen Routen auswählen und mit dem Code „GM20“ bekommst du einen Rabatt auf den Reisepreis (bitte im Feld Anmerkungen angeben): Zu den Touren des Reisebüros*

griechenland abc reisen inselhüpfen festkombinationen tourmix buchen
Anzeige*

Die Inseln der Kleinen Kykladen

Die Inselgruppe der Kleinen Kykladen besteht aus 80 Inselchen und Felsenriffen und liegt unterhalb von Naxos. Nur vier Inseln, nämlich Donousa, Koufounisi, Schinousa und Iraklia sind ständig bewohnt. Diese griechischen Inseln gelten als sehr ursprünglich und sind bisher vom Tourismus- Boom Griechenlands verschont worden.

Lediglich in den Sommermonaten Juli und August geht es auf diesen ursprünglichen griechischen Inseln etwas geschäftiger zu. Dennoch eignen sich genau diese Inseln von Griechenland sehr gut für ein authentisches Inselhopping

Donousa Strand Naxos Kykladen
Ausblick auf Donousa

Die Fährgesellschaft Small Cycladic Lines unterhält das Schiff Skopelitis und verbindet die einzelnen Eilande miteinander. In der Hauptsaison gibt es von Naxos und Amorgos mehrmals pro Woche Verbindungen zu den Kleinen Kykladen.

Welche Inseln gehören zu den Kleinen Kykladen?

  1. Andikeros – 1 km² – unbewohnt
  2. Iraklia – 18 km² – 140 Einwohner
  3. Schinoussa – 8,1 km² – 230 Einwohner
  4. Pano Koufonisi – 5,8 km² – 400 Einwohner
  5. Kato Koufonisi – 4 km² – unbewohnt
  6. Kato Andikeri – 1 km² – 2 Einwohner
  7. Keros – 15 km² – unbewohnt
  8. Donoussa – 13,5 km² – 170 Einwohner

#2 Dodekanes (u.a. Kos, Rhodos)

Die Inselgruppe des Dodekanes liegt in der südöstlichen Ägäis und leitet sich vom Namen »Dodeka« ab, was so viel wie »zwölf« bedeutet. Der historisch geprägte Name beschreibt die zwölf großen Inseln des Archipels.

Es gibt jedoch mehr als 25 Dodekanes Inseln, davon sind aber nur 20 bewohnt. Die Inseln des Dodekanes haben eine bewegte Vergangenheit. Mehrfach wurden sie von verschiedenen Völkern besetzt. Vor allem Rhodos und Kos zählen zu den beliebtesten griechischen Inseln.

Griechenland Inselübersicht Dodekanes Karte

Da sie unweit des türkischen Festlands liegen, findet man noch heute vor allem Spuren der osmanischen Vergangenheit in der Architektur und in den Speisen wieder. Auch die Italiener haben durch die Zeiten der Besatzung ihren Fußabdruck auf dem Dodekanes hinterlassen und zum Wiederaufbau einiger antiker Stätten beigetragen.

Griechenland Inseln Historische Stätten Kultur Kos
Insel Kastri und die Basilica Ag. Stefanos auf Kos

Wir haben uns auf Anhieb in die bunte Inselwelt des Dodekanes verliebt und schon einige Inseln bereist. Diese Region in der Ägäis ist so facettenreich, dass für jeden Urlaubstyp eine passende Insel dabei ist.

Zum Beispiel Kos mit ihren langen Sandstränden und Rhodos mit ihrer malerischen Altstadt. Diese beiden griechischen Inseln eignen sich perfekt für Griechenland- Neulinge und Familien.

griechische inseln rhodos stadt
Mandraki Hafen in Rhodos-Stadt

Für sportliche Aktive gibt es auf Karpathos herrliche Wandergebiete und für Kletterfans ist Kalymnos ein wahres Paradies. Auch kulinarisch ist der Dodekanes aufgrund seines langen osmanischen Einflusses sehr abwechslungsreich.

Wenn du dich fragst, welche Insel die richtige für dich ist, dann schau doch mal in unseren Beitrag: Welche griechische Insel passt zu mir?

Der Dodekanes: Ein Inselhopping-Paradies

Und wenn du es ursprünglicher magst, dann schau dir die kleineren Inseln des Archipels an. Auf Nisyros, Kasos und Patmos erlebst du noch ein Stück weit ursprüngliches Griechenland und du wirst dich schnell in das besondere Flair verlieben.

Karpathos Griechische Inseln Olympos Dorf
Das Bergdorf Olympos auf der Insel Karpathos

Die Insel Karpathos gilt als eine der traditionellsten und zugleich entlegendsten griechischen Inseln. Abgerundet wird die Inselvielfalt durch die drei architektonisch herausragenden Schmuckstücke Chalki, Symi und Kastellorizo.

Da die Infrastruktur der Dodekanes Inseln sehr gut ausgebaut ist, eignet sich diese Inselgruppe wunderbar für ein Inselhopping in Griechenland. Mehr Informationen über den Dodekanes gibt es in unserem separaten Beitrag: Dodekanes Inseln

→ Auf Booking.com* findest du schöne Übernachtungsmöglichkeiten auf der Dodekanes Inselgruppe:

➲ Zu Unterkünften der Inselgruppe*

Welche Inseln gehören zur Dodekanes Inselgruppe?

  1. Agathonisi – 14 km² – 185 Einwohner
  2. Arki – 7 km² – 45 Einwohner
  3. Astypalea – 97 km² – 1.400 Einwohner
  4. Chalki – 27 km² – 480 Einwohner
  5. Farmakonisi – 4 km² – unbewohnt
  6. Gyali – 4,5 km – 21 Einwohner
  7. Kalymnos – 111 km² – 16.000 Einwohner
  8. Karpathos – 324 km² – 6.500 Einwohner
  9. Kasos – 66 km² – 1.100 Einwohner
  10. Kastellorizo – 9 km² – 400 Einwohner
  11. Kos – 287 km² – 33.000 Einwohner
  12. Leros – 54 km² – 8.000 Einwohner
  13. Lipsi – 16 km² – 800 Einwohner
  14. Marathos – 0,5 km² – 5 Einwohner
  15. Nisyros – 50 km² – 1.000 Einwohner
  16. Patmos – 35 km² – 3.000 Einwohner
  17. Pserimos – 15 km² – 25 Einwohner
  18. Rhodos – 1.408 km² – 125.000 Einwohner
  19. Saria – 20 km² – 45 Einwohner
  20. Symi – 58 km² – 2.600 Einwohner
  21. Telendos – 5 km² – 100 Einwohner
  22. Tilos – 62 km² – 800 Einwohner

Inselhopping Reisefuehrer Dodekanes Kos Rhodos Karpathos

Welche Dodekanes Insel ist die Richtige für mich?

Klicke auf die Inselnamen für mehr Infos!

Die beliebtesten Dodekanes Inseln sind:

Unbekannte Dodekanes Inseln für einen entspannten Urlaub:

Echte Dodekanes Geheimtipps, die kaum einer kennt:

#3 Ionische Inseln (u.a. Korfu, Zakynthos)

Die kleine Inselgruppe liegt vor der Westküste Griechenlands im Ionischen Meer. Über das Jahr verteilt sind diese griechischen Inseln etwas regenreicher als die Eilande der Ägäis und so auch im Sommer durch die üppige Vegetation herrlich grün.

Die Ionischen Inseln standen jahrelang unter dem Einfluss der Venezianer und Italiener, was sich noch heute in der Architektur und Kulinarik widerspiegelt. Vor allem Korfu und Zakynthos zählen zu den beliebtesten griechischen Inseln. Naturfreunde erfreuen sich an den Zakynthos Schildkröten, welche alljährlich im Süden der Insel ihre Eier ablegen.

Ionische Inseln Karte Griechenland ÜbersichtNaturliebhaber kommen auf Korfu voll auf ihre Kosten, es gibt zahlreiche Wanderwege und wunderschöne Landschaften zu entdecken. Flaniere durch die historische Altstadt von Korfu oder entdecke die zahlreiche Burgen und Paläste der Insel.

Korfu Griechenland Beliebte Inseln Kerkyra Stadt
Kerkyra: Hauptstadt von Korfu

Auch für Windsurfer und Segler sind die Ionischen Inseln hervorragend geeignet und vor allem die kleinen Eilande wie der Archipel der diapontischen Inseln lassen Robinson Crusoe Stimmung aufkommen. An Traumstränden spart keine der griechischen Inseln im Ionischen Meer.

Ionische Inseln Griechenland Traumbuchten Segeln
Grüne Wälder treffen auf karibisch-blaues Meer

Ein Hauch von Karibik begegnet dir entlang der weißen Sandstrände und das Meer funkelt in seinen schönsten Blautönen. Egal ob Kefalonia, Lefkada oder Zakynthos, als Fotografieliebhaber musst du dich mit ausreichend Speicherkarten eindecken, um diese Insel-Schönheiten einzufangen.

→ Auf Booking.com* findest du schöne Übernachtungsmöglichkeiten auf den Ionischen Inseln:

➲ Zu Unterkünften der Inselgruppe*

Welche Inseln gehören zu den Ionischen Inseln?

  1. Antikythira – 20 km² – 70 Einwohner
  2. Antipaxos – 5 km² – 20 Einwohner
  3. Diapontische Inseln (Othoni, Errikousa, Mathraki) – 1.700 Einwohner
  4. Echinaden Inseln (u.a. Petalas, Oxia, Drakonera) – unbewohnt
  5. Elafonisos – 20 km² – 1.000 Einwohner
  6. Inousses Inseln (u.a. Sapientza, Schiza, Venetiko) – unbewohnt
  7. Ithaka – 118 km² – 5.000 Einwohner
  8. Kalamos – 25 km² – 500 Einwohner
  9. Kastos – 6 km² – 80 Einwohner
  10. Kefalonia – 787 km² – 40.000 Einwohner
  11. Korfu – 585 km² – 115.000 Einwohner
  12. Kythira – 278 km² – 4.000 Einwohner
  13. Lefkada – 336 km² – 22.500 Einwohner
  14. Meganisi – 22 km² – 1.000 Einwohner
  15. Paxos – 30 km² – 2.100 Einwohner
  16. Strofades – 1,4 km² – 1 Einwohner
  17. Tilevoides – 53 km² – 1.755 Einwohner
  18. Zakynthos – 406 km² – 41.000 Einwohner

Welche der Ionischen Inseln ist die Richtige für mich?

Klicke auf die Inselnamen für mehr Infos!

Die beliebtesten Ionischen Inseln sind:

Unbekannte Ionische Inseln für einen entspannten Urlaub:

  • Ithaka
  • Paxos

Echte Geheimtipps der Ionischen Inseln, die kaum einer kennt:

  • Kalamos
  • Kastos
  • Kythira
  • Meganisi
  • Othoni und die Diapontischen Inseln

Warum es sich lohnt nach Griechenland zu reisen, erfährst du in diesem Beitrag: Gründe für Griechenland Urlaub

#4 Nördliche Ägäis (u.a. Lesbos, Samos)

Die Nördliche Ägäis ist keine Inselgruppe, sondern ein Verwaltungsbezirk. Dennoch lassen sich die darin enthaltenen griechischen Inseln gut zusammenfassen, da sie alle im nordöstlichen ägäischen Meer liegen. Einige Inseln sind sogar von Thessaloniki mit dem Flugzeug aus zu erreichen.

Die griechischen Inseln Samos, Ikaria und Fourni werden auch als Südliche Sporaden bezeichnet. Samothraki und Thasos befinden sich ebenfalls in der nördlichen Ägäis. Aufgrund ihrer Nähe zum Festland werden die beiden Inseln von der griechischen Region Ostmakedonien und Thrakien verwaltet.

Griechenland Inselübersicht Nordägäis KarteDiese griechischen Inseln sind geprägt von ihrer wilden Schönheit und einem einzigartigen kulturellen Erbe. Sie eignen sich perfekt für individuelle Entdecker, die fernab des Massentourismus ein Stück ursprüngliches Griechenland erleben möchten.

griechische inseln geheimtipps ikaria
Insel Ikaria: Wanderparadies und Ziel der Ruhesuchenden

Samos und Lesbos sind die bekanntesten Inseln der nördlichen Ägäis. Hier entdeckst du zahlreiche einsame Strände, unberührte Bergdörfer und archäologische Schätze. Die Insel Samos eignet sich perfekt für einen Griechenland Aktivurlaub.

Lesbos Molyvos Festung Lesvos
Die Festung Molyvos auf der Insel Lesbos

Die Insel Lesbos (auch Lesvos) gilt als Geburtsstätte des griechischen Nationalgetränks, dem Anis- Likör Ouzo. Von Lesbos stammt unter anderem der weltbekannte Ouzo Plomari. Mit Molyvos befindet sich auf der Insel eine der spektakulärsten Festungen in Griechenland.

Hilfe bei der Griechenland Urlaubsplanung: Du weißt nicht, wo du anfangen sollst und wie du vorgehen musst, um deinen Urlaub auf den griechischen Inseln zu planen? Kein Problem, profitiere von unserer jahrelangen Erfahrung mit Griechenlandreisen und lass dir von uns helfen. Wir beraten dich bei all deinen Fragen und Anliegen, sogar per Videochat. Hier kannst du deine Beratung buchen: Reiseberatung Griechenland

Urlaubsplanung Griechenland Spezialisten griechische Inseln Reiseberatung Tipps

Inseln der Nordägäis als Griechenland Geheimtipp

Ikaria ist eine eigene Welt und nichts für Griechenland- Einsteiger. Diese griechische Insel ist wild und eigensinnig. Ikaria offenbart ihre wahre Schönheit erst auf den zweiten Blick. Im Frühjahr steht Ikaria in voller Blüte und ist ein echtes Wanderparadies.

ikaria strände seychelles beach
Der Seychelles Beach von Ikaria

In den Bergdörfern wird das ganze Jahr über ausgiebig gefeiert und getanzt. Die Uhren drehen sich hier langsamer. Die Einheimischen sind gelassen und leben zufrieden in einfachen Verhältnissen. Eine ganz besondere Insel erwartet dich mit Chios. Die Kulisse in den Mastix-Dörfern Mesta und Pyrgi ist einzigartig.

Nord Ägäis Inseln Urlaub Chios Pyrgi
Skurrile Architektur im Mastix-Dorf Pyrgi auf Chios

Die Inseln Chios und Limnos gelten als echte Griechenland Geheimtipps. Hier findet man noch einsame Strände, unberührte Natur und ganz viel Ursprünglichkeit. Beide griechische Inseln besitzen sogar einen Flughafen, welcher über Athen aus angeflogen wird.

Windmühlen Griechenland Chios Sonnenuntergang
Sonnenuntergang bei den Windmühlen von Chios

Auch kulinarisch hat die nördliche Ägäis einiges zu bieten. Zahlreiche Spezialitäten wie Nudeln, Wein und Ouzo laden zum Schlemmen und Genießen ein. Chios und Lemnos sind außerdem bekannt für ihren schmackhaften Schafs- und Ziegenkäse.

→ Auf Booking.com* findest du schöne Übernachtungsmöglichkeiten auf den Inseln der Nordägäis:

➲ Zu Unterkünften der Inselgruppe*

Welche Inseln gehören zur Nördlichen Ägäis?

  1. Agios Esftratios – 43 km² – 270 Einwohner
  2. Andipsara – 4,5 km² – 4 Einwohner
  3. Chios – 842 km² – 51.400 Einwohner
  4. Fourni – 45 km² – 1.500 Einwohner
  5. Inousses Inseln – 17,5 km² – 830 Einwohner
  6. Ikaria – 255 km² – 8.400 Einwohner
  7. Lesbos – 1.634 km² – 86.400 Einwohner
  8. Limnos – 478 km² – 17.000 Einwohner
  9. Psara – 45 km² – 460 Einwohner
  10. Samiopoula – 1 km² – 4 Einwohner
  11. Samothraki – 180 km² – 2.800 Einwohner
  12. Samos – 477 km² – 33.000 Einwohner
  13. Thasos – 380 km² – 13.800 Einwohner
  14. Thymena – 10 km² – 140 Einwohner

Welche Nordägäis-Insel ist die Richtige für mich?

Klicke auf die Inselnamen für mehr Infos!

Die beliebtesten Inseln der Nordägäis sind:

Unbekannte Nordägäis-Inseln für einen entspannten Urlaub:

Echte Geheimtipps der Nordägäis-Inseln, die kaum einer kennt:

  • Ag. Efstratios
  • Fourni
  • Psara
  • Samothraki

#5 Sporaden (u.a. Skiathos, Skopelos)

Die nördlichen Sporaden liegen im Nordwesten der Ägäis unweit vom Festland. Für den internationalen Tourismus haben diese griechischen Inseln noch keine große Bedeutung. Lediglich Skiathos und Skopelos haben durch den Film Mamma Mia! etwas Aufmerksamkeit erhalten. Skopelos, Alonnisos und Skyros sind ideale Reiseziele für individuelle Entdecker.

Die nördlichen Sporaden zählen noch zu den echten Geheimtipps unter den griechischen Inseln. Im Gegensatz zu ihren Schwestern der südlichen Ägäis haben sie eine üppige Vegetation. Es gibt wunderschöne Badebuchten und herrliche Wanderpfade durch unberührte Natur.

Griechische Inseln Sporaden KarteDie Inselwelt der Sporaden setzt sich aus einigen größeren Inseln und vielen kleinen Inselchen zusammen, wobei gerade mal vier Eilande bewohnt sind. Bis auf Skiathos und Skopelos, welche bei englischen Touristen sehr beliebt sind, verirrt sich auf die anderen Inseln der Sporaden kaum ein Pauschaltourist. So bist du hier an den meisten Orten noch völlig ungestört.

Griechenland Traumstrände Sporaden
Sporaden: Kristallklares Wasser und Traumstrände

Von den Sporaden lohnt sich ein Abstecher auf das Festland von Thessalien. Bekannt ist die Region durch ihre spektakulären Meteora Klöster. Ein historisches Wunderwerk umgeben von bizarren Felsformationen, dass du gesehen haben musst.

→ Auf Booking.com* findest du passende Übernachtungsmöglichkeiten auf den Sporaden:

➲ Zu Unterkünften der Inselgruppe*

Welche Inseln gehören zu den nördlichen Sporaden?

  1. Alonnisos – 130 km² – 2.750 Einwohner
  2. Adelfoi Inseln – 1,5 km² – 11 Einwohner
  3. Gioura – 11 km – unbewohnt
  4. Kyra Panagia – 25 km² – 2 Einwohner
  5. Peristera – 14,3 km² – 30 Einwohner
  6. Piperi – 4,2 km² – 6 Einwohner
  7. Sarakino – 3,3 km² – unbewohnt
  8. Skantzoura – 6,2 km² – unbewohnt
  9. Skiathos – 50 km² – 6.100 Einwohner
  10. Skopelos – 96 km² – 5.000 Einwohner
  11. Skyros – 223 km² – 3.000 Einwohner
  12. Tsoungria – 1,2 km² – unbewohnt
  13. Valaxa – 4,3 km² – unbewohnt

Welche Sporaden-Insel ist die Richtige für mich?

Klicke auf die Inselnamen für mehr Infos!

Die beliebtesten Inseln der Sporaden sind:

Unbekannte Sporadeninseln für einen entspannten Urlaub:

  • Skopelos
  • Alonnisos

Echte Geheimtipps der Sporaden, die kaum einer kennt:

  • Skyros

#6 Die Saronischen Inseln

Die Inselgruppe der Saronischen Inseln liegt unterhalb der Hauptstadt Athen im gleichnamigen Saronischen Golf. Sieben große Inseln und viele kleine Inselchen gehören zum Archipel der Saronen (Argosaronikoú). Die bevölkerungsreichen griechischen Inseln haben für den internationalen Tourismus bisher kaum eine Bedeutung.

griechische inseln bougainvillea
Malerischer Sonnenuntergang im Saronischen Golf

So gelten die Saronischen Inseln unter Griechenland- Kennern noch als Geheimtipps. Dabei sind sie sehr abwechslungsreich. Einheimische wissen die Vorzüge der küstennahen Insel Salamis seit jeher zu schätzen. Gerade einmal zwei Kilometer trennen die Insel vom Festland. Sie ist ein beliebtes Wochenendziel der Griechen.

→ Auf Booking.com* findest du Übernachtungsmöglichkeiten auf den Saronischen Inseln:

➲ Zu Unterkünften der Inselgruppe*

Welche Inseln gehören zu den Saronischen Inseln?

  1. Ägina – 87,41 km² – 13.000 Einwohner
  2. Angistri – 13,36 km² – 1.100 Einwohner
  3. Dokos – 13,36 km² – 18 Einwohner
  4. Hydra – 64,44 km² – 2.000 Einwohner
  5. Methana Halbinsel – 50,16 km² – 1.600 Einwohner
  6. Poros – 49,5 km² – 4.000 Einwohner
  7. Salamis (Salamina) – 96,16 km² – 39.000 Einwohner
  8. Spetses – 27,12 km² – 4.000 Einwohner

#7 Insel Kreta

Griechenlands größte Insel darf in dieser Übersicht nicht unerwähnt bleiben. Kreta verzaubert Griechenland- Neulinge und -Kenner zugleich, denn sie ist eine wahre Allrounder- Insel. Da Kreta für jeden Geschmack etwas bereithält, hat sich die griechische Insel zu einem der beliebtesten Urlaubsziele Europas gemausert.

griechische inseln kreta bergdorf archanes
Dorfidylle auf Kreta

Egal ob Traumstrände mit türkisblauem Wasser, malerische Schluchten und hohe Gipfel für Wanderer, einsame Bergdörfer für Ruhesuchende oder historische Städte zum Flanieren. Kreta ist ein Kleinod auf großer Fläche, eine eigene Welt unter den griechischen Inseln und immer eine Reise wert.

→ Hier findest du alle unsere Artikel über die größte griechische Insel: Kreta im Überblick

Griechenland Newsletter: Du bekommst nicht genug von Griechenland? Dann hol dir jetzt deine regelmäßige Dosis an Reisetipps und aktuellen News – kostenlos! Zur Anmeldung: Newsletter anmelden

griechenland newsletter abonnieren kostenlos urlaub tipps

#8 Insel Euböa (Evia)

Euböa ist die zweitgrößte Insel Griechenlands. Aufgrund ihrer Nähe zum griechischen Festland, wird sie diesem meist zugesprochen. Die Insel Euböa gilt als wahrer Griechenland Geheimtipp. Obwohl fast 220.000 Menschen hier leben, kennt kaum ein internationaler Tourist diese Insel.

Euböa (auch Evia) ist über zwei Brücken mit dem Festland verbunden und ist vom Athener Flughafen in ca. zwei Stunden zu erreichen. Wer ruhige Strände, einen sanften Tourismus und das ursprüngliche Griechenland sucht, kommt hier voll auf seine Kosten.

→ Schöne Übernachtungsmöglichkeiten auf der Insel Eubäa findest du auf Booking.com*:

➲ Zu Unterkünften auf der Insel*

Griechische Inseln: Tipps zu Fähren & Co.

Wir hoffen wir haben dir mit unserer Übersicht die blau-weiße Inselwelt ein wenig erklären können. Wenn du Lust bekommen hast die griechischen Inseln zu erkunden, dann schau doch einmal in unseren Beitrag Inselhopping Griechenland rein.

Die passenden Fähren für eine Reise zu den griechischen Inseln oder für ein ausgiebiges Griechenland Inselhopping recherchieren wir mit Hilfe des Suchportals Ferryhopper*. Hier findest du Informationen zu den jeweiligen Routen und hast die Möglichkeit, Fahrkarten online zu buchen:

➲ Zur Fährsuche mit Ferryhopper*

griechische inseln fähren buchen tipps ferryhopper
Anzeige*

Dir hat dieser Beitrag über die griechischen Inseln weitergeholfen? Dann unterstütze uns kostenlos, indem du direkt über einen der folgenden Links* deinen Griechenland Urlaub buchst. Wir erhalten dadurch eine kleine Provision, für dich bleibt der Preis jedoch gleich. Efcharisto poli!


Merke dir diesen Beitrag auch auf Pinterest!

 

griechische inseln übersicht karte
*Transparenz: Der Artikel enthält werbende Inhalte und Affiliate Links. Bei Buchung über einen Link erhalten wir eine kleine Provision, damit unterstützt du unseren Reiseblog Greece Moments. Für dich bleibt der Preis gleich, es entstehen keine Mehrkosten.

Tom & Ella
Gia sou, schön, dass du da bist! Wir sind Tom & Ella, die Gründer von Greece Moments, Reisejournalisten, Eltern, Weltenbummler und Freddotrinker. Auf unserem Griechenland Blog teilen wir mit dir unsere Liebe zu diesem wunderschönen Land und geben dir die besten Reisetipps, um Hellas auf eigene Faust zu erkunden. Kalo Taxidi!
guest
35 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen