Für uns war es Liebe auf den ersten Blick. Die Insel Patmos hat etwas Magisches und wer einmal hoch oben auf der Chora durch die historischen Gassen spaziert, bekommt das Gefühl den Himmel berühren zu können. Patmos lässt einen nicht los und auch wir kehren immer wieder zurück. Wir stellen dir in diesem Beitrag unsere persönlichen Patmos Highlights vor.

Die kleine Insel in der Form eines Seepferdchens liegt in der östlichen Ägäis und ist trotz ihrer nur 35 Quadratkilometer eine wahre Schatztruhe, die es zu entdecken gilt.

Patmos wird auch das Jerusalem der Ägäis genannt und ist eine der sieben wichtigsten Pilgerstätte Europas. Überall findest du Kirchen, Kapellen und Klöster. In einer Höhle unterhalb des Bergdorfes Chora soll der Apostel Johannes die Vision zur Niederschrift der Apokalypse erhalten haben. 1983 erklärte das griechische Parlament Patmos zur „Heiligen Insel“.

Unsere Highlights auf PatmosDoch Patmos ist weit mehr als ein Mekka für Gläubige. Reizvolle Sandstrände, gemütliche Tavernen, wilde Natur und fotogene Altstadtgassen machen das Eiland zu einer der beliebtesten Inseln des Dodekanes. Wir nehmen dich mit zu den schönsten Ecken, die wir während einer Woche auf der Insel Patmos erkundet haben. Anbei zeigen wir dir die besten Patmos Highlights:

#1 Hafenort Skala

Im Küstenort Skala beginnt unsere Entdeckungsreise. Da es auf Patmos keinen Flughafen gibt, erfolgt die Anreise ausschließlich mit der Fähre. Schon beim Hereinfahren in die Hafenbucht von Skala wirst du überwältigt von einer spektakulären Inselkulisse. Skala mit seinen weißen Häuschen und schmucken Einkaufsgassen ist ein idealer Ort zum Flanieren und Entspannen.

Unsere Highlights auf PatmosEs gibt unzählige Boutiquen, Modegeschäfte und Souvenirshops. Entlang der Uferpromenade und auf dem Plaza kannst du in einem der gemütlichen Cafés bei einem Freddo Cappuccino das bunte Treiben im Hafen beobachten. Nimm dir Zeit ein wenig durch die Gassen von Skala zu schlendern. An jeder Ecke findet sich ein hübsches Fotomotiv oder eine urige Taverne zum Einkehren.

Unsere Highlights auf PatmosGegen Mittag legen in der Sommersaison meist die ersten Kreuzfahrtschiffe an und der kleine Ort wird förmlich überrannt von Urlaubern. Willst du dem großen Ansturm entfliehen, dann besuche Skala am besten am Vormittag oder späten Nachmittag oder Abend. Dann sind die meisten Schiffe wieder weg.

#2 Altstadt Chora

Wir fahren von Skala aus den Hügel hinauf nach Chora. Bereits bei der Anreise ist vermutlich jedem das wuchtige dunkle Johanneskloster hoch oben auf dem Berg aufgefallen. Die Altstadt Chora und ihr Kloster sind UNESCO Weltkulturerbe und kaum ein Urlauber verlässt Patmos ohne die malerischen Altstadtgassen gesehen zu haben. Wie in einem Labyrinth drängen sich die weißen Steinhäuschen aneinander. In den gepflasterten Gassen sieht man zur Mittagszeit nur ein paar Katzen in der Sonne dösen.

Unsere Highlights auf PatmosEine gespenstische Ruhe liegt in der Luft und bei einem Spaziergang durch Chora kommst du dir vor wie in einem himmlischen Irrgarten. Überall zweigen neue Wege ab und irgendwie möchte man gar keinen Ausgang finden. Keine Menschenseele begegnet dir und du hast die malerischen Gassen ganz für dich allein. Genieße die Stille hier oben und lasse den Blick schweifen. An vielen Ecken findest du hübsche Türen und Fensterläden, die du mit der Kamera einfangen kannst.

Unsere Highlights auf PatmosAuf dem Hauptplatz der Chora gibt es einige Tavernen und Bars. Vor allem am Abend steppt hier der Bär und die Altstadt erweckt plötzlich zum Leben. Man sitzt gemütlich in den Gassen bei einem Cocktail oder Glas Wein, plaudert und tanzt zu griechischer Musik. Chora wirkt wie verwandelt nach Sonnenuntergang und der beleuchtete Platz strahlt magisch im Abendlicht.

Bevor die Sonne hinter dem Horizont verschwindet lohnt sich auch ein Abstecher zu den drei Windmühlen am Rande der Altstadt. Sie wurden in den letzten Jahren restauriert und bieten einen grandiosen Ausblick auf den nördlichen Teil der Insel und die tiefblaue Ägäis.

Unsere Highlights auf Patmos#3 Johanneskloster (Monastery of St. John)

In Mitten der Altstadt Chora thront das prächtige Johanneskloster, gebaut um 1088 aus dunklem Vulkangestein. Es ist seit Anbeginn religiöses Zentrum der Insel und wird seit 900 Jahren von Mönchen bewohnt. Der schöne Innenhof mit seinen Arkadengängen und Kapellen lohnt einen Besuch. Außerdem beherbergt das Kloster ein Museum mit kirchlichen Relikten und Ikonen, welches ebenfalls gegen eine zusätzliche Gebühr besichtigt werden kann.

Unsere Highlights auf PatmosZwischen Skala und Chora befindet sich außerdem die Höhle der Apokalypse. Der Apostel Johannes soll in dieser Grotte die Stimme Gottes gehört haben und verfasste daraufhin das Buch der Offenbarung. Dieses ist bekannt als das letzte Kapitel der christlichen Bibel. Seitdem ist die Höhle bei Gläubigen ein beliebter Pilgerort. Die kleine Höhlenkapelle ist durch ihre verzierten Altäre, goldenen Ikonen und Kerzenhalter einen Abstecher wert. Der Eintritt in die Grotte ist kostenfrei.

#4 Aufstieg zum Profitis Ilias

Mit 269 Metern ist der Profitis Ilias die höchste Erhebung auf Patmos. Der Berg liegt südlich der Chora und auf ihm erstrahlt eine weiße Kapelle. Du kannst mit dem Leihwagen fast bis hochfahren und über ein paar Treppenstufen zum Kloster hinaufsteigen. Leider ist die Kapelle meist verschlossen, aber von hier oben genießt du ein atemberaubendes Panorama über die Insel und die Ägäis. Besonders schön ist ein Besuch am Abend, wenn die Sonne das Kloster und die Chora in warmes Licht eintaucht.

Unsere Highlights auf Patmos#5 Wanderung zum schönsten Strand

Nach all dem Sightseeing wird es Zeit die schönsten Strände von Patmos zu erkunden. An türkisblauen Buchten mit reizvollen Stränden spart die Insel nicht und im Vergleich zu ihren Nachbarn hat Patmos so einige hübsche Badebuchten zu bieten.

Das beliebteste Schmuckstück der Insel ist der Strand Psili Ammos ganz im Südwesten der Insel. Er ist nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar. Die schöne Bucht wird gesäumt von Tamarisken und feinem Sandstrand. Das Meerwasser ist kristallklar und erstrahlt in herrlichen Blautönen. Der flache Einstieg und sandige Boden ist auch für Kinder ideal. Der hintere Teil des Strandes ist meist fest in der Hand von Nudisten.

Unsere Highlights auf PatmosSelbst im Hochsommer ist die Bucht durch ihre versteckte Lage jedoch nicht überlaufen. Von Skala aus fährt in der Hauptsaison täglich ein Ausflugsboot rüber zum Strand. Wir empfehlen dir den Strand zu Fuß zu entdecken. Der kleine Trampelpfad führt von der Bucht von Stavros aus etwa 30 Minuten entlang der Berghänge.

Unsere Highlights auf Patmos

Du bahnst dir deinen Weg vorbei an duftenden Kräutern und schroffen Felsen. Ab und zu springt mal eine Ziege über den Weg. Auf einer Anhöhe kannst du dann auf die paradiesische Bucht herunterblicken. Es gibt vor Ort eine kleine Taverne mit guten Speisen, die jedoch nur in der Hauptsaison geöffnet hat.

#6 Der Fels von Kalikatsou

In der Nähe des Ortes Grikos im Südosten von Patmos fällt einem sofort ein bizarrer Monolith auf einer Landzunge im Meer auf. Der Fels von Kalikatsou ist etwa 10 Meter hoch und bildet den Beginn der Petras Bucht. Er ist eine archäologische Stätte und war wohl früher der Tempel der Aphrodite. Der Ausblick von oben auf die Bucht und das kleine vorgelagerte Eiland Tragonisi ist traumhaft. Von den Höhlen und Einbuchtungen im Fels eröffnen sich dir interessante Perspektiven auf die Ägäis.

Unsere Highlights auf PatmosAm langgezogenen Petras Strand kannst du dich wunderbar erfrischen. Der Meerzugang ist steinig, aber wie überall auf Patmos ist das Wasser herrlich klar. Strandliegen und Schirme kannst du vor Ort ausleihen.

Unsere Highlights auf Patmos#7 Strände im Norden von Patmos

Auch die Strände im Norden der Insel können sich sehen lassen. Die windgeschützte Bucht von Livadi Geranou bietet alles was das Badeherz begehrt. Einen Mix aus Sand- und Kiesstrand, kristallklares seichtes Wasser und Bäume die Schatten spenden. Wenn du ein guter Schwimmer bist, kannst du zu dem kleinen gegenüberliegenden Eiland mit der Kapelle hinüberkraulen. Eine Taverne vor Ort versorgt Badegäste mit kühlen Drinks und Mezedes.

Unsere Highlights auf PatmosVor dem Strand Livadi Geranou passierst du außerdem die Zwillingsbuchten von Didimes. Malerisch schmiegen sie sich an die Küste und funkeln in wunderschönem Blau. Zu eine der kleinen Strandbuchten, dem Liginou Livadi kommst du zu Fuß und kannst meist ganz ungestört baden.

Unsere Highlights auf Patmos#8 Bootstour auf die Insel Lipsi

Von Patmos aus lohnt sich ein Tagesausflug auf die kleine Nachbarinsel Lipsi. Verschlafen schippern hier die Fischerboote in der Hafenmole. Die Uhren scheinen sich auf Lipsi langsamer zu drehen. Der Hauptort schafft es mit seinen blauweißen Häusern und seiner schmucken Kirche ins Bilderbuch.

Unsere Highlights auf PatmosAn der Uferpromenade versorgen urige Tavernen die Tagesgäste mit frischen Fisch und anderen griechischen Leckereien. Der fangfrische Oktopus wird katzensicher auf das Dach der Taverne gehängt.

Unsere Highlights auf PatmosBei einer Tagestour bleiben nur wenige Stunden, um einen ersten Eindruck von der Insel zu bekommen. Leihe dir am besten einen Roller und mache im Norden halt an der vermutlich schönsten Bucht von Lipsi, dem Platisgialos Beach. Schon von Weitem schimmert das Meer türkisblau und der weiße Sandstrand sorgt für eine karibische Atmosphäre. Der Einstieg ins Wasser ist flach und du kannst meterweit wie auf einer Sandbank ins Meer hinauslaufen.

Unsere Highlights auf PatmosUnsere Lieblings-Tavernen auf Patmos

Die Taverne Votris ist ein kulinarischer Hochgenuss und wir haben uns an den griechischen Speisen mit orientalischem Touch gar nicht satt essen können. Egal ob Humus mit Fladenbrot, Souvlaki oder frischer Fisch, alles war einfach nur köstlich. Der Chef und sein Personal sind sehr gastfreundschaftlich und zuvorkommend. Die Preise für Patmos absolut angemessen. Das Lokal liegt außerhalb von Skala direkt am Yachthafen. Vor allem in der Hauptsaison solltest du einen Platz auf der Terrasse vorab reservieren.

Seit 2019 gibt es im Hauptort Skala ein besonderes Lokal. Es handelt sich dabei um das erste vegane Restaurant auf der Insel Patmos. Das Pernera Restaurant bietet ausschließlich vegane Speisen an und verwendet bevorzugt biologische Erzeugnisse von der Insel bzw. vom ägäischen Raum.

Die hausgemachten Speisen sind überraschend lecker! Vom Linsen-Salat, über Falafel mit Humus bis zur türkischen Pizza Lahmacun (natürlich fleischfrei) ist für jeden Geschmack etwas dabei. Selbst wir als Nicht-Veganer fanden das Essen einfach köstlich! Die kleine Kooperative aus drei Freunden ist ein liebenswertes Team und hat das Pernera zu einem fotogenen Paradies mit vielen recycelten Möbeln gestaltet.

Patmos Restaurant Empfehlungen Vegane Taverne
Stylish und entspannt: Die vegane Taverne Pernera

Lecker Kaffee und Kuchen

Update Juni 2019: Das Café bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Das Vagia Café ist unser absoluter Favorit auf Patmos. Es liegt idyllisch oberhalb des Strandes in einem liebevoll bepflanzten Garten. Die süßen und herzhaften Speisen sind äußerst schmackhaft. Von der Terrasse genießt du bei einem kühlen Frappé einen herrlichen Ausblick auf die Ägäis. Besonders beliebt und richtig lecker ist der Schokoladenkuchen mit Vanilleeis.

Unsere Highlights auf Patmos

Hier haben wir übernachtet

Die Optasia Apartments von Fotini liegen sehr zentral in Skala in der Nähe des Hafens. Sie sind traditionell und geschmackvoll eingerichtet. Vom Obergeschoss hast du einen herrlichen Blick auf die Hafenmole sowie die Chora von Patmos.

Unsere Highlights auf PatmosAlle Zimmer verfügen über einen Balkon oder Terrasse, Küche, Klimaanlage und WLAN. Die vier Apartments kann man direkt über ihre Homepage http://www.optasia-patmos.com/en buchen. Fotini und ihre Familie sind sehr herzlich und gastfreundschaftlich und stehen bei Fragen immer zur Seite.

So kommst du nach Patmos

Patmos besitzt keinen Flughafen und kann somit nur mit dem Schiff erreicht werden. Die großen Fähren Blue Star Ferries und Superfast Ferries steuern Patmos in der Sommersaison täglich von Piräus aus an.

Die Katamarane der Dodekanisos Seaways verbinden die einzelnen Inseln des Dodekanes und sind ideal für ein Inselhüpfen. Guter Ausgangspunkt für eine Anreise nach Patmos sind Flüge auf die Inseln Kos oder Samos und dann die Weiterfahrt mit der Fähre nach Patmos.

Unsere Highlights auf Patmos


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!

Patmos Griechenland Urlaub Tipps Highlights

Wie hat dir die Insel Patmos gefallen?

Was haben wir verpasst und welche Ecken sollten wir bei unserem nächsten Besuch unbedingt erkunden? Schreib es uns in die Kommentare!

Schön, dass du hier bist! Auf unserem Reiseblog bekommst du wertvolle Tipps und Inspiration für deinen Griechenland Urlaub. Begleite uns ins blauweiße Paradies und lass dich von Hellas verzaubern. Wir bereisen seit über zehn Jahren die griechischen Inseln, fühlen uns hier daheim und möchten mit dir unsere Liebe zu Griechenland teilen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte trage hier deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen ein