Inselhopping Griechenland: 10 Routen für das Abenteuer Inselhüpfen

119

Rauf auf die Fähre und rein in die tiefblaue Ägäis! Inselhüpfen, auch Inselhopping genannt, ist wohl die schönste Art, die griechische Inselwelt kennen zu lernen. Die verschiedenen Inselgruppen wie die Kykladen, der Dodekanes, die Ionischen Inseln und die Sporaden eignen sich hervorragend für das Abenteuer Inselhopping Griechenland.

Inselhopping Griechenland Blog Inselhuepfen Dodekanes Patmos
Mit dem Schnellkatamaran von Insel zu Insel

Auf dem Seeweg sind die Inseln gut und zuverlässig miteinander verbunden. Zahlreiche Fähren, Ausflugsschiffe und Katamarane steuern täglich die griechischen Inseln an. Einen ersten Überblick über das blau-weiße Paradies bietet dir unser Beitrag: Griechische Inseln Übersicht.

Inselhüpfen in Griechenland selbst organisieren

Beim Inselhüpfen in Griechenland hast du die Möglichkeit, eine der beeindruckendsten Inselwelten Europas kennen zu lernen. Wenn du auf eine neue Insel zusteuerst und sie schon von weitem siehst, ist das ein unvergessliches Erlebnis.

Inselhopping Griechenland Beste Tipps
Vorfreude auf die neue Insel

Da die griechischen Inseln in Inselgruppen zusammengefasst sind, ist es noch einfacher, eine Route für ein Inselhüpfen zusammenzustellen. Die Kombinations- Möglichkeiten sind schier unendlich und unsere Vorschläge sollen dir als Inspiration für deinen Griechenland Urlaub dienen.

Griechenland Inseln Karte Inselhopping Routen Tipps

Oft beginnt ein Inselhüpfen auf einer größeren Insel von Griechenland, die von deinem Heimatland aus direkt mit dem Flugzeug zu erreichen ist. Mit der Fähre erkundest du dann die umliegenden Inseln.

Du kannst natürlich auch vom Fährhafen Piräus, dem größten Seehafen Griechenlands, starten. Die Stadt Piräus liegt etwa eine Stunde vom Flughafen Athen entfernt und ist sehr gut mit dem Bus oder der U-Bahn zu erreichen. Von hier aus legen die meisten großen Fährschiffe zu den verschiedenen Inselgruppen ab.

griechenland inselhopping piräus hafen
Der Hafen von Piräus

Anbei möchten wir dir einen ersten Überblick über mögliche Inselhopping Routen geben, die du für deine Reiseplanung nutzen kannst.

Inselhopping Griechenland über Reiseagentur buchen

Du möchtest die Planung deines Inselhüpfens lieber in Expertenhände geben? Dann empfehlen wir dir gerne die Reiseagentur Griechenland Reisen von Dimitrios Zachos weiter.

Die Kollegen von Griechenland Reisen sind seit über 30 Jahren spezialisiert auf Inselhüpfen und Rundreisen im schönen Hellas und schnüren mit dir gemeinsam dein individuelles Urlaubspaket.

→ Hier kannst du dein Inselhüpfen anfragen oder gleich direkt buchen. Bitte gib bei Buchung das Stichwort »Greece Moments – Tom & Ella« an: Inselhüpfen buchen mit Griechenland Reisen*

gefuehrtes inselhopping griechenland buchen
Anzeige*

#1 Inselhopping Kykladen

Auf den Kykladen Inseln gibt es unzählige Möglichkeiten für ein Inselhopping. Wir haben drei gängige Routenvorschläge aufgeführt, wobei du auch diese noch beliebig variieren kannst.

Inselhopping Griechenland Kykladen Karte Route
Inselhopping Kykladen

Du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Dann hol dir unseren Inselhopping-Ratgeber für die Kykladen. Unser Reiseführer nimmt dich Schritt für Schritt an die Hand und gibt dir das nötige Rüstzeug, um dein Inselhopping selbst zu organisieren. Erhältlich als E-Book oder Taschenbuch: Zum Reiseführer Kykladen

Inselhopping Reisefuehrer Kykladen Santorini Naxos Paros

Route 1: Zentralkykladen (Mykonos, Paros, Naxos, Ios, Santorini)

→ Idealer Ausgangspunkt: Mykonos oder Santorini

Die Route entlang der Perlen der Kykladen ist eine der beliebtesten unter den Inselhüpfern. Wir persönlich nennen sie auch gerne Partyroute, da neben der Partyinsel Mykonos auch Ios und Santorin mit ihrem ausgeprägten Nachtleben dabei sind.

Sicherlich nicht die erste Wahl für Ruhesuchende oder Liebhaber des ursprünglichen Griechenlands. Aber die Inseln sind alle wunderschön und wenn du etwas mehr Trubel willst, dann ist diese Route genau das Richtige für dich.

little venice mykonos häuser
Die Häuser von Little Venice auf Mykonos

In der Hochsaison verkehren sogar sehr schnelle Katamarane. Mit diesen kannst du die einzelnen Inseln in wesentlich kürzerer Zeit erreichen. Allerdings sind die Fährpreise in der Regel um 20 % höher.

Island Hopping Greece Catamaran
Mit dem Highspeed-Katamaran auf die Kykladen

Ausgangspunkt ist der Fährhafen Piräus oder die Inseln Santorini oder Mykonos, die über einen internationalen Flughafen verfügen.

Mykonos macht ihrem Ruf als Partyinsel alle Ehre und so sind die Strände und Gassen im Hochsommer überfüllt. Bis in die frühen Morgenstunden wird gefeiert und getanzt. Zum Sonnenuntergang pilgern viele Urlauber zu den Windmühlen in der Altstadt. Zwei bis drei Tage sind ideal, um die Insel zu erkunden.

Mykonos Windmühlen Klein Venedig Sonnenuntergang Inselhopping
Sonnenuntergang bei den Windmühlen von Mykonos

Von hier hüpfen wir weiter nach Paros, wo wir uns ein wenig vom Partytrubel erholen können. Die weißen Gassen der Orte Parikia und Naoussa auf Paros sind malerisch und laden zum Bummeln ein. Hier trifft sich im Sommer die Schickeria, es gibt edle Boutique-Hotels und Restaurants.

Paros Naoussa Hafen Kykladen Inselhopping
Im Hafen von Naoussa auf Paros

Paros hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Insta-Spot entwickelt. Trotzdem hat sich die Insel einen Teil ihrer Ursprünglichkeit bewahren können. Nach einem Aufenthalt von 2-3 Tagen oder mehr machen wir noch einen Zwischenstopp auf der schönen Insel Naxos, bevor es weiter in den Süden geht.

Naxos ist die größte Insel der Kykladen, entsprechend viel gibt es zu entdecken. Aufgrund ihrer Größe solltest du für Naxos am meisten Zeit einplanen, 5-7 Tage sind ideal. Von Naxos aus kannst du mit der Fähre entweder nach Westen auf die zauberhafte Insel Amorgos und die Kleinen Kykladen oder weiter auf die Südkykladen Richtung Ios fahren.

naxos griechenland portara chora kykladen
Naxos: Ein echter Inselschatz

Die Insel Ios ist die Party-Schwester von Mykonos und auch hier geht es in der Hochsaison hoch her. Mindestens zwei Tage solltest du auf Ios einplanen, bevor es weiter zum Endziel dieser Route geht.

Santorini liegt malerisch an den Hängen eines versunkenen Vulkankraters. Fast zu jeder Jahreszeit ist das griechische Traumziel gut besucht. Dennoch lohnt sich ein Spaziergang durch die hübschen Gassen von Fira und Oia, vor allem am frühen Morgen.

Inselhopping Kykladen Griechenland Santorini Sonnenaufgang
Sonnenaufgang im Dorf Oia auf Santorini

Wenn es auf Santorini nicht zu voll ist, kannst du hier mindestens eine Woche bleiben. Abseits der Touristenorte gibt es sehr schöne Wanderwege und herrliche Natur. Ansonsten reichen auch 3-4 Tage auf Santorini.

Insgesamt ist die Route der Zentralkykladen mit ca. 12-14 Tagen recht kurz, aber durchaus anstrengend. Wenn du die einzelnen Inseln etwas ausgiebiger und abseits der Touristenpfade erkunden möchtest, solltest du mehr als 2 Wochen einplanen.

Kykladen Inselhopping Santorini Inselhüpfen Griechenland
Magie liegt in der Luft beim Kykladen Inselhopping

Route 2: Nördliche Kykladen (Andros, Tinos, Naxos, Syros)

→ Idealer Ausgangspunkt: Athen (Fährhafen Rafina oder Piräus)

Die Route über die nördlichen Kykladen ist etwas ruhiger und ideal für individuelle Entdecker. Selbst eine Kombination mit einem interessanten Athen Urlaub ist mit diesen Inseln gut realisierbar. Vom Flughafen Athen fahren Busse zum Fährhafen Rafina. Von dort geht es mit der Fähre auf die Insel Andros.

Andros konnte sich viel an Ursprünglichkeit und Tradition bewahren. Der Massentourismus hat bisher noch keinen Einzug gehalten. Es erwarten dich ein bildhübscher Hauptort Chora, malerische Badebuchten, wilde Natur mit zahlreichen Wanderpfaden, bizarre Klippen und festungsähnliche Klöster. Mindestens 3-4 Tage können wir hier verweilen.

Kastro Andros Chora Ausblick Sehenswuerdigkeiten Kykladen
Ausblick vom Kastro in Andros Chora

Von Andros aus setzen wir nach Tinos über. Die Insel Tinos ist vor allem für ihre wunderschöne Marienwallfahrtskirche und ihre malerischen weißen Dörfer bekannt. Auch diese Insel ist recht groß und wir empfehlen mindestens 3-4 Tage einzuplanen.

Tinos Kykladen Inselhopping Griechenland
Tinos ist die Insel der Kirchen und weißen Dörfer

Von Tinos geht es weiter nach Naxos. Auf Naxos erwarten uns unzählige Traumstrände und die malerische Hauptstadt Chora mit ihrem venezianischen Kastro. 4-5 Tage sind fast zu kurz, um die größte Kykladeninsel zu erkunden.

Naxos Kykladen Inseln Chora Stadt Sehenswuerdigkeiten
Naxos Chora mit Kastro

Die letzte Station unseres Inselhüpfens ist Syros. Der Verwaltungssitz der Kykladen ist noch ein Geheimtipp und den meisten Urlaubern unbekannt. Dabei ist allein schon die Hauptstadt Ermoupoli mit ihren marmornen Gassen eine Reise wert. Hier gibt es zahlreiche Cafés, Tavernen und Geschäfte. Du kannst dich kulinarisch verwöhnen lassen oder an der Hafenpromenade flanieren.

Kykladen Schönste Inseln Syros Griechenland Ermoupoli
Ermoupoli: Hier lässt es sich gut leben

In Stadtteil Ano Syros oben auf dem Berg gibt es malerische kykladische Gassen und im Hinterland herrliche Strände und unberührte Natur für Wanderer. Auch auf Syros empfiehlt sich ein Aufenthalt von mindestens 2-3 Tagen.

Syros Griechenland Kykladen Kloster
Ano Syros: Burgfestung und Klosterberg

Für die nördliche Kykladenroute solltest du mindestens 14 Tage einplanen, um auch auf den Inseln etwas unternehmen zu können. Alternativ zu Syros kannst du auch die östlichste Kykladeninsel Amorgos in dein Inselhopping Griechenland einplanen. Hier erwartet dich eine wildromantische Insel mit malerischen Dörfern.

Packliste Sommer Griechenland Checkliste Urlaub Koffer

Route 3: Westkykladen (Serifos, Sifnos, Milos, Folegandros)

→ Idealer Ausgangspunkt: Athen (Fährhafen Piräus oder Lavrio)

Die westliche Route ist landschaftlich sehr reizvoll und führt uns zu den noch wenig bekannten Inseln der Kykladen. Wir starten vom Fährhafen Piräus nach Serifos. Alternativ kannst du vom Fährhafen Lavrio aus auch die Inseln Kea und Kithnos in dein Inselhopping Griechenland einbauen.

Serifos besuchen wir für 2-3 Tage, bevor wir nach Sifnos weiterfahren. Hier erwarten uns lebendige Traditionen, viel Ruhe und schöne Wanderwege. Auf Sifnos könnte man ewig bleiben, aber nach 3-4 Tagen geht es weiter nach Milos.

Kykladen Weiß Blaue Kirche Griechenland
Typisch Kykladen: weiße Kirchen, blaue Türen

Die Insel Milos ist im Sommer immer sehr belebt und vor allem durch Social Media längst kein Geheimtipp mehr. Seit die weißen Felsformationen von Sarakiniko von Reisebloggern auf Instagram gepostet werden, zieht es mittlerweile tausende Besucher auf die kleine Insel. Für Milos solltest du mindestens 4-5 Tage einplanen.

Die letzte Insel auf unserer Westroute ist Folegandros. Völlig abgeschieden liegt die kleine Insel mitten in der Ägäis. Eine wilde, unberührte Schönheit und noch ein Geheimtipp unter den griechischen Inseln. Auch hier kannst du mindestens 2-3 Tage verbringen, bevor es von Milos zurück nach Piräus geht.

Typisch Griechenland Katzen Blau Weiß Kykladen
Westkykladen: Ruhe und Entspannung

Für ein Westkykladen Inselhüpfen solltest du dir genügend Zeit nehmen. Vor allem die noch recht unbekannten Inseln kannst du in zwei Wochen ausgiebig erkunden. Tauche ein in das traditionelle Inselleben und lass dich vom Zauber der Kykladen mit ihren weißen Häuschen und einsamen türkisblauen Buchten verzaubern.

Fähren, Mietwagen und Unterkünfte auf den Kykladen

Folgende Fährgesellschaften verkehren auf den oben beschriebenen Strecken und bieten teilweise auch die Mitnahme von Fahrzeugen an:

  • Blue Star Ferries
  • Fast Ferries (Nordkykladen)
  • Golden Star Ferries (Nordkykladen)
  • Hellenic Seaways
  • Seajets
  • Small Cyclades Lines (Express Skopelitis)
  • Zante Ferries (Westkykladen)

Bitte beachte, dass die Fahrpläne Frühjahr/Sommer meist erst Ende Februar für das laufende Jahr veröffentlicht werden. Die Fahrpläne für den Herbst werden in der Regel nicht vor August veröffentlicht.

Passende Fähren für unser Inselhopping Griechenland recherchieren und buchen wir mit Hilfe des Suchportals Ferryscanner*. Hier kannst du nach deiner gewünschten Route suchen und die Preise der einzelnen Fähren checken bzw. Tickets buchen:

➲ Zur Fährsuche mit Ferryscanner*

Bitte beachte, dass nur das eigene Auto auf die Fähre mitgenommen werden darf. Die Mitnahme eines Mietwagens auf die Fähre ist in der Regel vertraglich untersagt. Wir empfehlen dir, auf jeder Insel ein separates Fahrzeug zu mieten. Gute Angebote findest du z.B. auf Billiger-Mietwagen*:

➲ Zur Mietwagensuche für die Kykladen*

Auf den Kykladen gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften. Vom einfachen Studio über Ferienwohnungen für Familien bis hin zu luxuriösen Apartments und Boutique-Hotels ist für jeden Urlaubstyp etwas dabei:

➲ Zu den Kykladen Unterkünften (Booking.com)*

#2 Inselhopping Dodekanes

Die Inseln der südöstlichen Ägäis sind bei Inselhüpfern noch nicht so bekannt wie die Kykladen, dafür kannst du hier noch viele unberührte Eilande entdecken. Die Inselgruppe des Dodekanes erreichst du am besten mit einem Direktflug nach Rhodos (auf Skyscanner buchen*) oder Kos.

Inselhopping Griechenland Dodekanes Karte Route
Inselhopping Griechenland – Dodekanes

Du brauchst Hilfe bei der Planung? Dann hol dir unseren Inselhopping-Ratgeber für den Dodekanes. Unser Reiseführer nimmt dich Schritt für Schritt an die Hand und gibt dir das nötige Rüstzeug, um dein Inselhopping selbst zu organisieren. Erhältlich als E-Book oder Taschenbuch: Zum Reiseführer Dodekanes

Inselhopping Reisefuehrer Dodekanes Kos Rhodos Karpathos

Route 1: Dodekanes Nord (Kos, Kalymnos, Leros, Patmos)

→ Idealer Ausgangspunkt: Insel Kos

Die Nordroute starten wir auf Kos. Auf der Insel des Hippokrates gibt es viel zu entdecken, unter anderem herrliche Strände und historische Stätten. Wir empfehlen einen Mindestaufenthalt von 5 Tagen. Die Nachbarinsel Nisyros, etwa eine Fährstunde entfernt, kann in das Griechenland Inselhüpfen integriert werden. Die Vulkaninsel verzaubert sofort!

Agios Stefanos Kos Strand Kos Kefalos Basilika
Kos ist eine beliebte Badeinsel

Von Kos aus geht es weiter nach Kalymnos. Die Insel der Schwammtaucher ist auch mit einer kleinen Fähre von Mastichari auf Kos zu erreichen, die in der Saison mehrmals täglich verkehrt. Alle anderen Fähren legen von Kos-Stadt ab. Kalymnos ist ein Wander- und Kletterparadies und bekannt für seine kulinarischen Köstlichkeiten.

kalymnos klettern höhlen telendos
Traumhafter Sonnenuntergang an der Grande Grotta auf Kalymnos

Für Kalymnos solltest du dir mindestens 3-4 Tage Zeit nehmen. Auch ein Tagesausflug auf die kleine Nachbarinsel Telendos lohnt sich. Von Kalymnos geht es weiter Richtung Norden nach Leros.

castle of leros greece
Die mächtige Burg von Leros

Auch die Insel Leros ist bisher vom Massentourismus verschont geblieben und bietet mit ihren schönen Küstenorten genügend Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen. Hier kannst du mindestens 2-3 Tage verweilen. Danach geht es weiter zur Heiligen Insel.

Patmos ist ein Kleinod mit schönen Badebuchten, einer malerischen Chora (Altstadt) und hübschen Gassen zum Bummeln. Von hier aus lohnt sich ein Tagesausflug zu den kleinen Inseln Lipsi und Arki. Diese beiden Eilande sind noch sehr ursprünglich. Für Patmos und seine Nachbarinseln empfehlen wir einen Aufenthalt von 4-5 Tagen oder mehr.

patmos chora alleys greece
In den Gassen der Chora von Patmos

Für die Erkundung des nördlichen Dodekanes solltest du mindestens 12 Tage einplanen. Wenn du nicht so viel Zeit hast, kannst du auch eine Insel auslassen.

Route 2: Dodekanes Süd (Rhodos, Symi, Chalki, Karpathos, Kasos)

→ Idealer Ausgangspunkt: Insel Rhodos

Das Inselhüpfen im südlichen Dodekanes beginnt idealerweise auf Rhodos. Die Insel ist die größte der Dodekanesgruppe und es lohnt sich, mindestens 5 bis 7 Tage für die Erkundung der Insel einzuplanen. Die Hauptattraktionen von Rhodos sind die historische Altstadt und die Stadt Lindos mit ihrer Akropolis.

Inselhopping Dodekanes Rhodos Lindos
Ausblick von der Akropolis von Lindos

Weiter geht es nach Symi. Die kleine Insel ist ein einzigartiges architektonisches Juwel. Nicht verpassen solltest du den Sonnenuntergang in Gialos und das Kloster Panormitis im Süden der Insel. Für Symi kannst du mindestens zwei Tage einplanen. Wenn du weniger Zeit hast, bieten sich auch Tagesausflüge von Rhodos auf die schöne Nachbarinsel an.

griechenland symi gialos
Der Hafenort Gialos von Symi

Von Symi geht es zurück nach Rhodos und von dort wahlweise weiter nach Chalki oder direkt nach Karpathos. Auf der kleinen Insel Chalki findest du vor allem Ruhe und Entspannung. Nimm dir einen Tag Zeit, um die Insel zu Fuß zu erkunden, denn viele Straßen gibt es nicht.

Von Chalki hüpfen wir weiter nach Karpathos. Die Insel ist bekannt für ihre türkisblauen Traumstrände und das traditionelle Bergdorf Olympos, das spektakulär an einen Hang gebaut wurde.

Geheimtipp Griechische Inseln Karpathos Olympos
Das traditionelle Bergdorf Olympos auf Karpathos

Wegen der langen Anreise solltest du für Karpathos mindestens 5-7 Tage einplanen. Karpathos ist die zweitgrößte Insel des Dodekanes und es gibt viel zu entdecken. Wenn du es etwas ruhiger magst, empfehlen wir dir einen Ausflug auf die kleine Nachbarinsel Kasos.

Geheimtipp Griechenland Insel Kasos
Die unbekannte und schöne Insel Kasos

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du für die Route Dodekanes Süd mindestens zwei Wochen einplanen solltest. Je mehr Tage du dir pro Insel nimmst, desto intensiver lernst du die einzelnen Orte kennen.

Fähren, Mietwagen und Unterkünfte auf dem Dodekanes

Die Dodekanes Inseln verfügen über ein sehr gutes Fährnetz. Die Hauptinseln werden täglich von großen und kleinen Fährschiffen angefahren. Zusätzlich verkehren im Sommer Ausflugsschiffe zwischen den benachbarten Inseln. Selbst weniger bekannte Dodekanes-Inseln wie Tilos oder Lipsi werden bis zu dreimal pro Woche angefahren.

Im Folgenden findest du eine Übersicht über die Fährgesellschaften, die auf dem Dodekanes fahren:

  • Blue Star Ferries
  • Dodekanisos Seaways
  • SAOS Ferries
  • Lokale Fährgesellschaften (Anek, ANEM, Sebeco, Leros Express)

Wir weisen darauf hin, dass die Fährpläne für Frühling/Sommer in der Regel erst Ende Februar für das laufende Jahr veröffentlicht werden. Die Fahrpläne für den Herbst erscheinen in der Regel nicht vor August.

Fährverbindungen für unser Inselhopping Griechenland recherchieren und buchen wir mit Hilfe des Suchportals Ferryscanner*. Hier kannst du nach deiner gewünschten Route suchen und die Preise der einzelnen Fähren checken bzw. Tickets buchen:

➲ Zur Fährsuche mit Ferryscanner*

Die Mitnahme eines Leihwagens auf die Fähre ist in der Regel vertraglich untersagt. Wir empfehlen dir, auf jeder Insel ein separaten Mietwagen zu leihen. Passende Angebote findest du auf Billiger Mietwagen*:

➲ Zur Mietwagensuche für den Dodekanes*

Auf dem Dodekanes gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften. Vom einfachen Studio über Ferienwohnungen für Familien bis hin zu luxuriösen Apartments und Boutique-Hotels ist für jeden Urlaubstyp etwas dabei:

➲ Zu den Dodekanes Unterkünften (Booking.com)*

#3 Inselhopping Ionische Inseln

Die Ionischen Inseln sind durch ihre Nähe zum griechischen Festland und ihren großen Fährhäfen Igoumenitsa und Patras (Verbindung nach Italien) ideal für ein Inselhopping mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil.

Aber auch per Flugzeug sind die Inseln Korfu, Lefkada (Preveza), Kefalonia und Zakynthos in der Sommersaison von Deutschland und den Nachbarländern aus gut zu erreichen. Fähren verbinden die Inseln zuverlässig miteinander und befördern zum Teil auch Fahrzeuge.

Inselhopping Ionische Inseln Griechenland Karte Route
Inselhopping Ionische Inseln

 

Route 1: Lefkada, Ithaka, Kefalonia, Zakynthos

→ Idealer Ausgangspunkt: Insel Lefkada (Flughafen Aktio-Preveza)

Du kannst dein Inselhüpfen beispielsweise ab Lefkada starten. Die Insel bietet wie ihre Schwestern üppig grüne Natur zum Wandern und traumhafte Strände. Wir empfehlen dir mindestens 4-5 Tage einzuplanen, länger ist natürlich immer besser.

kathisma beach lefkada griechenland
Strandparadies Lefkada

Von Lefkada hüpfen wir weiter nach Kefalonia. Auch diese Insel ist groß und es gibt viel zu entdecken. Wenn du etwas mehr Zeit mitbringst, lohnt sich ein Abstecher auf die Nachbarinsel Ithaka mit ihren einsamen Stränden und Höhlen. Auch für Kefalonia bietet sich ein Aufenthalt von 5-6 Tagen an.

Die letzte Station unseres Inselhüpfens ist Zakynthos. Neben dem beliebten Zakynthos Shipwreck am Navagio Beach gibt es noch weitere schöne Strände, hübsche Orte, üppige Natur und Wanderwege zu entdecken. Auch auf Zakynthos sind 3-4 Tage empfehlenswert.

Navagio Bucht Zakynthos Shipwreck Griechenland Sehenswuerdigkeiten
Navagio Strand mit Schiffswrack

Zusammenfassend kann man sagen, dass mindestens 14 Tage ideal für ein Inselhopping auf den Ionischen Inseln sind. Wer mehr Zeit mitbringt, hüpft natürlich entspannter und kann die einzelnen Inseln intensiver erkunden.

Route 2: Inselhopping von Korfu über Paxos nach Lefkada

→ Idealer Ausgangspunkt: Insel Korfu

Auch ab Korfu ist ein Inselhüpfen möglich. Allerdings ist das Eiland aufgrund ihrer nördlichen Lage nur schlecht mit den anderen Ionischen Inseln verbunden. Von Deutschland aus kannst du per Direktflug Korfu (auf Skyscanner buchen*) erreichen.

Korfu Stadt Urlaub Ausfluege Inselhopping Paxos
Von Korfu-Stadt geht es nach Paxos

Da die Insel sehr groß ist, solltest du mindestens eine Woche einplanen. Allein die Hauptstadt Kerkyra bietet unzählige Sehenswürdigkeiten. Vom Hafen von Korfu-Stadt aus kannst du die schöne Insel Paxos und ihre Schwesterinsel Antipaxos besuchen.

voutomi beach antipaxos
Karibisch blaues Meer bei Antipaxos

In der Saison verkehren mehrmals wöchentlich Fähren und Ausflugsschiffe nach Paxos. Die kleine Insel hat einen ganz besonderen Charme. Von Paxos gelangst du mit der Fähre Lefkada Palace nach Lefkada.

Wenn du es noch ursprünglicher magst, solltest du die Diapontischen Inseln nördlich von Korfu besuchen. Die Hauptinsel Othoni ist der Inbegriff griechischer Ursprünglichkeit.

Fähren, Mietwagen, Unterkünfte auf den Ionischen Inseln

Folgende Fährgesellschaften bedienen die einzelnen Inseln im Ionischen Meer und machen so ein Griechenland Inselhopping spielend einfach:

  • Lefkada Palace

Die Personenfähre Lefkada Palace verbindet die Ionischen Inseln zuverlässig von Ende April bis Ende September. Mehrmals wöchentlich fährt die Fähre von Korfu über Paxos nach Lefkada und weiter nach Meganisi, Ithaka, Kefalonia und Zakynthos. Die aktuellen Fahrpläne findest du unter: Lefkada Palace

  • Ionion Pelagos

Lefkada, Ithaka, Kefalonia und Zakynthos werden zuverlässig durch die Autofähren von Ionion Pelagos miteinander verbunden. Informationen zu den Fahrplänen findest du auf der Website von: Ionion Pelagos

  • West Ferry

Seit 2022 verkehrt die Fährgesellschaft West Ferry regelmäßig zwischen Lefkada (Vasiliki) und Kefalonia (Fiskardo). Sie kann auch eine begrenzte Anzahl von Fahrzeugen befördern. Fahrpläne unter: West Ferry

  • Levante Ferries

Eine weitere Möglichkeit, die Ionischen Inseln zu erreichen, besteht über die Festlandshäfen Patras und Kyllini (beide Peloponnes). Hier verkehrt die Reederei Levante Ferries mehrmals täglich vom Festland zu den Inseln Ithaka, Kefalonia und Zakynthos. Abfahrtszeiten und Tickets sind auf der Website der Reederei zu finden: Levante Ferries

Bitte beachte, dass die Fahrpläne der Fähren Frühjahr/Sommer in der Regel erst Ende Februar für das laufende Jahr veröffentlicht werden. Der Herbstplan wird im Allgemeinen erst im August herausgegeben.

Verbindungen für unser Inselhopping recherchieren und buchen wir mit Hilfe des Suchportals Ferryscanner*. Hier kannst du nach deiner gewünschten Route suchen und die Preise der einzelnen Fähren checken bzw. Tickets buchen:

➲ Zur Fährsuche mit Ferryscanner*

Bitte beachte, dass nur das eigene Fahrzeug auf die Fähre mitgenommen werden darf. Die Mitnahme eines Leihfahrzeugs auf die Fähre ist in der Regel vertraglich untersagt. Wir empfehlen dir, auf jeder Insel einen separaten Mietwagen zu mieten:

➲ Zur Mietwagensuche auf Billiger-Mietwagen*

Auf den Ionischen Inseln gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften. Vom einfachen Studio über Ferienwohnungen für Familien bis hin zu luxuriösen Apartments und Boutique-Hotels ist für jeden Urlaubstyp etwas dabei. Auf Booking.com* findest du passende Angebote und kannst Preise checken:

➲ Zu den Unterkünften auf den Ionischen Inseln*

#4 Inselhopping Nordägäis

Die Nordägäischen Inseln erreichst du am besten mit einem Direktflug nach Samos (auf Skyscanner buchen*). Alternativ kannst du auch von Deutschland nach Athen fliegen. Von hier aus geht es dann weiter mit einem Kleinflugzeug von Olympic Air oder Sky Express nach Samos, Chios, Ikaria oder Lesbos.

Inselhopping Griechenland Karte Route Nordägäis
Inselhopping Griechenland – Nordägäis

Route 1: Obere Nordägäis (Chios, Lesbos, Limnos)

→ Idealer Ausgangspunkt: Insel Chios oder Lesbos

Dein Inselhüpfen in der oberen Nordägäis kannst du zum Beispiel von Lesbos aus starten. Für die drittgrößte Insel Griechenlands solltest du dir mindestens eine Woche Zeit nehmen. Genieße die unberührte Natur, die urigen Dörfer und die schönen Strände.

Lesbos Mytilini Urlaub Sicher
Dreh- und Angelpunkt auf Lesbos: Die Hauptstadt Mytilini

Von Mytilini, der Hauptstadt von Lesvos, kannst du mit der Fähre nach Norden Richtung Limnos oder nach Süden Richtung Chios übersetzen. Sowohl Limnos als auch Chios sind touristisch noch recht unberührt. Hier erlebst du noch das ursprüngliche Griechenland.

Limnos Myrina Hafen
Myrina, der Hafen von Limnos

Beide Inseln locken mit gemütlichen Dörfern und vielen kulinarischen Spezialitäten. Die Insel Limnos ist bekannt für ihren hervorragenden Wein und die vielen Getreidefelder. Über dem Hauptort Myrina thront eine mächtige Festung.

Geheimtipp Griechenland Insel Limnos Sonnenuntergang
Limnos mit ihren goldenen Getreidefeldern

Noch ruhiger geht es auf Chios zu. Vor allem die mittelalterlichen Dörfer versprühen einen besonderen Charme. Die Insel ist die Heimat des Mastixbaumes. Dem daraus gewonnenen Mastixharz wird eine heilende Wirkung zugeschrieben.

chios strände trachili beach
Strände auf Chios: Menschenleer und traumhaft schön

Auf beiden Inseln lohnt es sich, jeweils 4-5 Tage zu bleiben und in die Tradition und Kultur der Inseln einzutauchen. Für ein Inselhopping in der oberen Nordägäis empfehlen wir zwei bis drei Wochen.

Griechenland Geheimtipp Insel Chios Mesta
Das mittelalterliche Mastixdorf Mesta

Route 2: Untere Nordägäis (Samos, Fourni, Ikaria, Chios)

→ Idealer Ausgangspunkt: Insel Samos

Ein Inselhüpfen in der unteren Nordägäis beginnt meist auf Samos. Die Insel liegt unweit des türkischen Festlandes und bietet viele archäologische Schätze, schöne Strände und hübsche Dörfer. Samos gilt als die grüne Insel der Ägäis und ist ein beliebtes Ziel für Wanderer.

Von Samos aus kannst du auch sehr gut die Insel Fourni erreichen, ein echter Geheimtipp unter den griechischen Inseln. Weiter geht es entweder Richtung Westen nach Ikaria oder Richtung Norden nach Chios.

Wandern Griechenland Insel Samos
Wandern auf der Insel Samos

Beide Inseln sind wild und noch ziemlich unberührt. Wobei Ikaria eine Welt für sich ist, in die es Zeit braucht einzutauchen. Wir empfehlen, mindestens 4-5 Tage auf beiden Inseln zu verbringen. Für die untere Nordägäis kannst du etwa 10 Tage einplanen.

ikaria island hidden gem
Die wilde Schönheit von Ikaria

Fähren, Mietwagen und Unterkünfte in der Nordägäis

Die Inseln der nördlichen Ägäis sind überwiegend durch große Autofähren miteinander verbunden. Im Gegensatz zu den Kykladen oder dem Dodekanes verkehren keine Schnellboote oder Highspeed- Katamarane zwischen den Inseln. Einzige Ausnahme ist der Schnellkatamaran von Dodekanisos Seaways, der mehrmals wöchentlich Samos, Ikaria und Fourni anfährt.

Anbei bekommst du eine Übersicht über Fährgesellschaften in der Nordägäis:

  • Blue Star Ferries
  • Dodekanisos Seaways
  • Hellenic Seaways
  • Lokale Fährgesellschaften

Fähren für unser Inselhopping recherchieren und buchen wir mit Hilfe des Suchportals Ferryscanner*. Hier kannst du nach deiner gewünschten Route suchen und die Preise der einzelnen Fähren checken bzw. Tickets buchen:

➲ Zur Fährsuche mit Ferryscanner*

Die Mitnahme eines Mietfahrzeuges auf die Fähre wird vom Verleiher meist vertraglich untersagt. Wir empfehlen dir, auf jeder Insel ein separates Auto zu mieten:

➲ Zur Mietwagensuche Nordägäis (Billiger-Mietwagen)*

Auf den Inseln der Nordägäis gibt es eine gute Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften. Vom einfachen Studio über Ferienwohnungen für Familien bis hin zu luxuriösen Apartments und Boutique-Hotels ist für jeden Urlaubstyp etwas dabei. Wir buchen unsere Unterkünfte gerne über Booking.com*, hier kannst du auch direkt Preise checken:

➲ Zu den Unterkünften in der Nordägäis*

#5 Inselhopping Sporaden

Die Inseln der nördlichen Sporaden haben für den internationalen Tourismus bisher kaum eine große Bedeutung. Ideal also für Individualisten, die ruhige und unberührte griechische Inseln suchen.

Ausgangspunkt für ein Sporaden Inselhopping ist in der Regel die Insel Skiathos. Sie wird mehrmals pro Woche von Deutschland aus angeflogen.

Wenn du ein wenig das Festland in deinen Aufenthalt einbinden möchtest, dann lohnt sich ein Direktflug nach Athen. Von hier aus kannst du mit dem Bus oder Zug bis zum Hafenort Volos fahren. Ab Volos gehen dann die Fähren auf die nördlichen Sporaden.

Inselhopping Griechenland Karte Sporaden Route
Inselhüpfen nördliche Sporaden

Route 1: Skiathos, Skopelos, Alonnisos

→ Idealer Ausgangspunkt: Insel Skiathos

Wir beginnen unser Sporaden Inselhopping auf Skiathos. Die Insel ist elegant und schön, mit traumhaften Stränden, seltenen Meereshöhlen und historischen Stätten. Vor allem bei Seglern sind die nördlichen Sporaden sehr beliebt. Hier kannst du mindestens 2-3 Tage verbringen.

Griechenland Traumstrände Sporaden
Die Sporaden: Kristallklares Wasser und Traumstrände

Von Skiathos hüpfen wir weiter nach Skopelos. Eine wunderschöne Insel mit hübschen Häusern und einem berühmten Kloster. Hier wurde auch die Hochzeitsszene aus dem Film Mamma Mia! gedreht. Nach 2-3 Tagen geht es weiter nach Alonnisos.

Alonnisos ist ein Naturparadies und bei Wanderern sehr beliebt. Türkisblaue Buchten laden zum Baden und Verweilen ein. Du kannst hier ca. 3-4 Tage einplanen, um auch die kleinen Nachbarinseln bei einem Tagesausflug zu besuchen. Wenn dann noch Zeit ist, geht es mit der Fähre Achilleas (Skyros Shipping) von Alonissos nach Skyros, der südlichsten Insel der Sporaden.

Schönste Inseln Geheimtipps Griechenland Inselhüpfen
Kleine Inseln mit viel Charme

Skyros ist noch recht unbekannt, dafür aber umso idyllischer. Neben schönen Stränden warten fotogene Altstadtgassen und traditionelles Kunsthandwerk. Mit den Skyros Ponys hat die Insel sogar eine eigene Pferderasse. Die perfekte Insel also für alle Natur- und Tierliebhaber.

Sporaden Buchtipp: Unsere Buchempfehlung für die Nördlichen Sporaden ist der Reiseführer vom Michael Müller Verlag, der zahlreiche Infos und Reisetipps beinhaltet: Auf Amazon ansehen*

Fähren, Mietwagen und Unterkünfte auf den Sporaden

Die Inseln der Sporaden sind durch zahlreiche Fährgesellschaften miteinander verbunden. Ausgangspunkte auf dem Festland sind die Hafenstadt Volos sowie die Hafenorte der Insel Euböa und der Küstenort Ag. Konstantinos in der Nähe der Thermopylen.

Anbei bekommst du eine Übersicht über Fährgesellschaften auf den Sporaden:

  • ANES Ferries
  • Hellenic Seaways
  • Magic Sea Ferries
  • Seajets
  • Lokale Fährgesellschaften (z.B. Skyros Shipping, Aegean Flying Dolphins)

Achtung: Die Fahrpläne für Frühjahr/Sommer sind in der Regel nicht vor Ende Februar für das laufende Jahr verfügbar. Der Herbstfahrplan wird in der Regel nicht vor August veröffentlicht.

Mögliche Fährverbindungen für unser Inselhopping recherchieren und buchen wir mit Hilfe des Suchportals Ferryscanner*. Hier kannst du nach deiner gewünschten Route suchen und die Preise der einzelnen Fähren checken bzw. Tickets buchen:

➲ Zur Fährsuche mit Ferryscanner*

Die Mitnahme eines Mietwagens auf die Fähre ist in der Regel vertraglich untersagt. Wir empfehlen dir, auf jeder Insel ein separates Fahrzeug zu mieten. Passende Angebote für die Sporaden findest du auf Billiger Mietwagen*:

➲ Zur Mietwagensuche für die Sporaden*

Auf den Inseln der Sporaden gibt es eine gute Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften. Vom einfachen Studio über Ferienwohnungen für Familien bis hin zu luxuriösen Apartments und Boutique-Hotels ist für jeden Urlaubstyp etwas dabei:

➲ Zu den Sporaden Unterkünften (Booking.com)*

Wichtige Infos für dein Inselhopping Griechenland

Fährverbindungen für dein Inselhüpfen

Trage über die Suchmaske unseres Partners DirectFerries (Anzeige)* deine gewünschte Fährverbindung ein. So kannst du direkt Verfügbarkeit und Preise für dein Inselhüpfen checken:

Wichtige Info: Die Fahrpläne für die Saison Frühjahr/ Sommer werden frühestens ab Ende Februar des laufenden Jahres veröffentlicht. Erst dann werden dir alle Fährverbindungen zuverlässig angezeigt und du kannst dein Inselhüpfen in Griechenland buchen.

syros mietwagen ermoupolis
Verkaufspartner für Mietwagen und Fährtickets

Mittlerweile versenden fast alle Fährgesellschaften die Tickets nach dem Kauf online an deine angegebene E-Mail Adresse oder bieten einen Online Check-in mit herunterladbaren Tickets an.

Bei einigen Reedereien musst du die Fährtickets eventuell bei einem Vertriebspartner am Hafen des jeweiligen Abfahrtsortes abholen. Nach dem Ticketkauf erhältst du eine Buchungsbestätigung mit allen wichtigen Informationen.

Meist sind Reiseveranstalter oder Autovermietungen die offiziellen Partner der Fährgesellschaften. Natürlich kannst du hier auch direkt Fährtickets für dein Inselhüpfen in Griechenland kaufen. Die Ticketpreise sind online und vor Ort in den Agenturen (Central Agency) meist identisch.

Griechenland Blog Newsletter Urlaub Reisetipps

Kosten für ein Inselhopping in Griechenland

Die wichtigsten Kosten für ein Inselhopping in Griechenland setzen sich im Prinzip aus drei Hauptfaktoren zusammen:

  1. Dauer und Zeitraum deiner Reise (Wochenanzahl und Saison)
  2. Anzahl der zu besuchenden Inseln
  3. Reisestandard (Budget, Komfort oder Luxus)

Die Ausgaben für Verpflegung und Transport liegen auf europäischem Niveau, mit Ausnahme einiger exklusiver Inseln (z.B. Mykonos und Santorini). Generell gilt: Je abgelegener die Inseln, desto ursprünglicher und zum Teil preiswerter ist das Inselhopping Griechenland.

Bitte beachte, dass es sich bei den Inselhopping-Routen um unsere persönlichen Vorschläge handelt. Wir können nicht garantieren, dass die Preisangaben überall in Griechenland gleich sind. Anbei findest du ein Preisbeispiel für ein Inselhopping auf nicht touristischen Inseln.

→ 14 Tage Inselhopping für zwei Personen im Juni:

  • Fährtickets (3 Inseln): 200 Euro
  • Unterkünfte (Komfort): 980 Euro (14 Tage je 70 Euro pro Nacht)
  • Verpflegung (nur Abendessen): 560 Euro (14 Tage je 40 Euro pro Abendessen)
  • Transportmittel (Mietwagen): 400 Euro (10 Tage je 40 Euro am Tag)
  • Gesamtkosten: 2.140 Euro (ohne Flug, Frühstück, Mittagessen, Ausflüge)
Kykladen Inselüpfen Mykonos Santorini Fähre Islandhopping
Golden Star Fähre verbindet die Zentralkykladen

Was kosten die Fähren in Griechenland?

Fährtickets in Griechenland unterliegen keinen großen Preisschwankungen. So sind die Fährpreise in der Neben- und Hauptsaison meist ähnlich. Auch die Preise im Internet unterscheiden sich nicht von denen im Hafen. Preisunterschiede gibt es nur zwischen den einzelnen Fährgesellschaften.

  • Fährtickets für die großen Autofähren

Als Faustregel für ein einfaches Fährticket gilt: 1 Stunde Fahrzeit kostet ca. 10 Euro, (2 Stunden = ca. 20 Euro, 3 Stunden = ca. 30 Euro usw.). Ab einer Fahrzeit von sechs Stunden steigen die Preise nicht mehr so stark an. Für lange Überfahrten, z.B. von Piräus nach Rhodos (17 Stunden) gibt es Tickets ab 90 Euro (ohne Kabine).

Die Fährpreise variieren jedoch von Insel zu Insel. Einzelne Fahrten zu den Inseln gibt es auch schon für 8 bis 10 Euro. In deine Kalkulation solltest du auch die Rückfahrt zur Ausgangsinsel mit einbeziehen. Die erste Insel erreichst du in der Regel mit dem Flugzeug und von dort geht es meistens auch wieder zurück nach Deutschland.

  • Fährtickets für Schnellboote und Katamarane

Die wesentlich schnelleren Katamarane sind teurer als die etwas langsameren und größeren Autofähren. Dafür kommst du natürlich viel schneller von A nach B. Im Durchschnitt kannst du hier mit mindestens 30% Aufpreis rechnen.

So dauert die Überfahrt von Rhodos nach Patmos mit der großen Fähre ca. 7,5 Stunden und kostet ca. 36 Euro pro Person. Mit dem Schnellboot dauert die Fahrt nur 4,5 Stunden, kostet aber mindestens 54 Euro.

➲ Zu günstigen Fährtickets auf Ferryscanner*

Beispiel für eine 3-Insel-Tour (jeweils ca. 1 Stunde voneinander entfernt)

  • 2 Fährüberfahrten (z.B. Mykonos-Naxos-Paros): ca. 60 Euro
  • Rückfahrt zur Ausgangsinsel (Paros-Mykonos): ca. 54 Euro
  • Gesamtkosten: ca. 114 Euro (Fährtickets für eine Person)

Wichtiger Hinweis zum Griechenland Inselhopping: In der Zeit vor und während des griechisch-orthodoxen Osterfestes kann es zu Engpässen bei Fährtickets kommen. Auch zu Mariä Entschlafung rund um den 15. August ist die Nachfrage nach Fährbuchungen extrem hoch. Dann kehren Griechen aus aller Welt in ihre Heimat zurück, um ihre Verwandten auf den Inseln zu besuchen. Die Fähren sind dann teilweise sehr voll und wenn man sich nicht frühzeitig um Tickets kümmert, kann es sein, dass einige Fährverbindungen bereits ausgebucht sind.

Was kosten Unterkünfte in Griechenland?

Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du die Hochsaison in Griechenland meiden. Zwischen Mitte Juli und Anfang September kann es auf einigen griechischen Inseln extrem hektisch und voll werden.

Mit Temperaturen um die 40 Grad ist es nicht nur die heißeste Zeit des Jahres, auch die Preise steigen in schwindelerregende Höhen. Auf vielen Inseln sind dann fast alle Unterkünfte ausgebucht.

→ Unterkünfte für dein Inselhopping gibt es hier: Hotels & Studios auf Booking.com*

Inselhüpfen Griechenland Fähren Kosten Verbindungen
Alle warten auf das Anlegen der Fähre

Die Übernachtungskosten für ein Inselhopping hängen in erster Linie von deiner Reisezeit und auch vom Reisestandard ab. So haben wir auf Mykonos im Januar in einem Apartment für 60 Euro pro Nacht übernachtet, das im Sommer das Zehnfache pro Nacht kostet.

melangel suites mykonos
In der Nebensaison gibt es Schnäppchen bei vielen Hotels

Nachfolgend haben wir beispielhaft die ungefähren Kosten für die Reisestile Budget, Komfort und Luxus aufgelistet. Wir haben die Zimmerpreise in Griechenland für zwei Personen im Doppelzimmer ohne Verpflegung angegeben.

Reisestandard Budget Zweibettzimmer inkl. Bad, wenig Komfort, einfache Ausstattung

  • Nebensaison (Oktober bis Mai): 25 – 45 Euro pro Nacht
  • Hauptsaison (Juni bis September): 50 – 80 Euro pro Nacht
  • Hostels teils ab 15 Euro pro Nacht

Reisestandard Komfort Doppelzimmer inkl. Bad, guter Komfort, moderne Ausstattung

  • Nebensaison (Oktober bis Mai): 50 – 80 Euro pro Nacht
  • Hauptsaison (Juni bis September): 80 – 120 Euro pro Nacht

Reisestandard Luxus Superior-Zimmer oder Suite inkl. Bad, hoher Komfort, luxuriöse Ausstattung

  • Nebensaison (Oktober bis Mai): 90 – 120 Euro pro Nacht
  • Hauptsaison (Juni bis September): über 150 Euro pro Nacht

Urlaubsplanung Griechenland Spezialisten griechische Inseln Reiseberatung Tipps

Verpflegung während des Inselhopping

Da Griechenland den Euro besitzt, liegen die Preise in der Gastronomie im europäischen Durchschnitt. Verglichen mit den Restaurantpreisen in Deutschland ist Griechenland im Durchschnitt etwas günstiger. Zwischen den einzelnen griechischen Inseln bestehen jedoch zum Teil erhebliche Unterschiede im Preisniveau.

Auf weniger touristischen Inseln oder Orten, z.B. in Bergdörfern, zahlst du für ein ausgiebiges Essen mit typisch griechischer Küche inklusive Wein ca. 25 bis 30 Euro (2 Personen). Auf einer beliebten Insel oder in einer Touristenhochburg kann dasselbe Essen über 50 Euro und mehr kosten.

Kreta Essen Oliven Feta
Einfach, günstig und gesund: Griechischer Bauernsalat

Die Supermarktpreise für abgepackte Lebensmittel und Kosmetika sind dagegen aufgrund der Transportwege etwas teurer als in Deutschland. Eine Ausnahme bilden einheimisches Obst und Gemüse der Saison. Diese sind meist günstiger, da sie vor Ort angebaut werden.

→ Kostenbeispiel Tavernenpreise:

Taverne am Touristen-Hotspot

  • Wasser 1,5L ab 3 Euro
  • Bier 0,5L ab 4,50 Euro
  • Hauswein 0,5 L ab 8 Euro
  • Griechischer Salat ab 10 Euro
  • Moussaka ab 12 Euro

Taverne abseits vom Tourismus

  • Wasser 1,5L ab 1,00 Euro
  • Bier 0,5L ab 3,00 Euro
  • Hauswein 0,5 L ab 4,00 Euro
  • Griechischer Salat ab 5 Euro
  • Moussaka ab 7 Euro

Fortbewegung und Transport auf den Inseln

Auch wenn du mit der Fähre von Insel zu Insel hüpfst, brauchst du vor Ort ein Fahrzeug. Auf einigen Inseln gibt es auch günstige Busse, die dich von A nach B bringen, aber die Fahrpläne und Abfahrtszeiten sind nicht immer zuverlässig.

Gut zu wissen: Autovermietungen verbieten in der Regel vertraglich die Mitnahme des Fahrzeuges mit der Fähre auf eine andere Insel. Wir empfehlen daher, den Mietwagen immer vor Ort für die jeweilige Insel auszuleihen und auch dort wieder abzugeben. Weitere Infos zum Thema Mietwagen findest du hier: Mietwagen Griechenland

Auf den größeren Inseln funktioniert der Busverkehr sehr gut und kostet meist nur ein paar Euro. Am flexibelsten bist du aber, wenn du dir immer am Hafen der Insel einen Roller oder ein Quad ausleihst oder je nach Gepäck einen Mietwagen.

Griechenland Urlaub Ikaria Mietwagen Quad
Auf kleinen griechischen Inseln lohnt sich ein Quad

Fast immer gilt: Je länger du dein Fahrzeug mietest, desto günstiger wird der Tagespreis. So bekommst du einen Roller für 20 Euro pro Tag. Ab drei Tagen zahlst du vielleicht nur noch 15 Euro pro Tag. Dasselbe gilt für Mietwagen, die du z.B. günstig auf dem Portal Billiger Mietwagen* buchen kannst:

➲ Zu günstigen Mietwagen für deinen Urlaub*

Die Tagespreise für einen Kleinwagen beginnen bei 30 Euro (Hochsaison ab 50 Euro). Bei Langzeitmieten kannst du ein gutes Schnäppchen machen. Freundliches Verhandeln hilft immer und wird von den (kleinen) Autovermietern nie als unhöflich empfunden.

Ausflüge auf den griechischen Inseln

Auf den griechischen Inseln gibt es viel zu entdecken! Die meisten Aktivitäten sind sehr erschwinglich und oft sogar kostenlos. Strände, Wanderungen und Städtetrips erfordern nur ein geeignetes Transportmittel.

Reiseveranstalter bieten Ausflüge (z.B. Jeep-Safaris) abseits der Massen an. Beliebt sind auch Segeltörns entlang der Küste. Wir nutzen gerne das Portal GetYourGuide*, um geführte Touren auf den Inseln zu buchen:

➲ Zu den schönsten Ausflügen im Überblick*

→ Auf den folgenden Inseln haben wir die beliebtesten Ausflüge und geführten Touren zusammengestellt:

Für die Besichtigung historischer Stätten und Bootsfahrten musst du mit einigen Euro rechnen. Museen und Ausgrabungsstätten kosten in der Regel zwischen 3 und 12 Euro. Organisierte Bus- und Bootsausflüge kosten je nach Dauer zwischen 20 und 50 Euro pro Person.

Dir hat dieser Beitrag weitergeholfen? Dann unterstütze uns kostenlos, indem du direkt über einen der folgenden Links* dein Inselhüpfen buchst. Wir erhalten dadurch eine kleine Provision, für dich bleibt der Preis jedoch gleich. Efcharisto poli!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!

inselhopping griechenland karte

Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Das bedeutet, wenn du etwas über einen Link buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und es entstehen keine Mehrkosten. Ideal also, wenn du sowieso buchen möchtest und uns gleichzeitig kostenlos unterstützen magst unseren Reiseblog Greece Moments zu betreiben.

Tom & Ella
Schön, dass du hier bist! Auf unserem Reiseblog bekommst du wertvolle Tipps und Inspiration für deinen Griechenland Urlaub. Begleite uns ins blauweiße Paradies und lass dich von Hellas verzaubern. Wir bereisen seit über zehn Jahren die griechischen Inseln, fühlen uns hier daheim und möchten mit dir unsere Liebe zu Griechenland teilen.
guest
119 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen