Kreta ist die größte griechische Insel und die fünftgrößte Insel im Mittelmeer. Sie liegt ganz im Süden der Ägäis und hat eine Küstenlänge von über 1.060 Kilometern. Kreta ist ein kleines Miniatur Griechenland mit traumhaften Stränden, fruchtbaren Hochebenen, historischen Städten und verschlafenen Bergdörfern.

Der archäologische Reichtum von Kreta hat das Inselbild nachhaltig geprägt und so gibt es zahlreiche Ausgrabungsstätten, die du während deines Urlaubs entdecken kannst. Kreta ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa und zieht alljährlich zahlreiche Urlauber an. Wer einmal Kreta besucht, wird verzaubert sein von der griechischen Lebensfreude, den liebenswerten Menschen, den duftenden Inselkräutern und der hervorragenden mediterranen Küche.

Mit diesem digitalen Kreta Reiseführer möchten wir dir einen ersten Überblick über die Insel Kreta und die besten Tipps für deinen Kreta Urlaub mit auf den Weg geben.

 

kreta karte flughafen griechenland heraklion chania

Inhaltsverzeichnis

  1. Ist die Insel Kreta etwas für mich?
  2. Das ist die ideale Aufenthaltsdauer
  3. Flüge und Anreise nach Kreta
  4. So ist das Wetter auf der Insel Kreta
  5. Die wichtigsten Orte der Insel
  6. Sehenswürdigkeiten der Insel Kreta
  7. Die beliebtesten Strände von Kreta
  8. Brauche ich einen Mietwagen auf Kreta?
  9. Unterkünfte und Hotels auf Kreta
  10. Reiseführer für deinen Kreta Urlaub
  11. Impressionen von der Insel

Ist die Insel Kreta etwas für mich?

Kreta ist ein Alleskönner und für fast jeden Urlaubstyp geeignet. Griechenland- Neulinge sind hier genauso gut aufgehoben, wie individuelle Entdecker und Aktivurlauber. Für Familien mit Kindern gibt es tolle Sandstrände und Clubanlagen, für Wanderer wilde Schluchten und alpine Landschaften. Die Insel erobert schnell die Herzen derer, die in die einzigartige Kultur und Lebensweise der Kreter eintauchen und sich fernab der Touristenmassen bewegen.

kreta geheimtipps tavernen
Das kretische Lebensgefühl

Viele Naturschätze und Sehenswürdigkeiten auf Kreta möchten entdeckt werden. Schnapp dir einen Mietwagen und unternehme einen kleinen Roadtrip über die Insel, so saugst du dieses einzigartige Flair am besten auf. Für Partygänger ist die Insel nur bedingt geeignet. Es gibt zwar um Malia einige Orte, an denen sich einiges an Nightlife abspielt, jedoch bist du für ausgiebiges Feiern auf Mykonos oder Ios besser aufgehoben.

Das ist die ideale Aufenthaltsdauer

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und es gibt viele schöne Orte zu entdecken. Wenn du Kreta ausgiebig erkunden und den Rhythmus der Insel spüren möchtest, empfehlen wir dir einen Mindestaufenthalt von 10 Tagen. Zwei Wochen oder mehr sind ideal um eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu erkunden und einen Einblick in die Traditionen der Kreter zu erhalten.

Griechenland Kreta Tradition Musik Lyra
Kretische Klänge in einem traditionellem Musikcafé

In den ursprünglichen Regionen der Insel Kreta läuft das Leben langsamer ab. Besuche ein kleines Bergdorf und trinke einen Raki mit Einheimischen oder genieße einen einsamen Strandtag in einer abgelegenen Bucht. Spätestens jetzt hat dich die Insel verzaubert und du wirst du immer wieder nach Kreta zurückkehren wollen.

Flüge und Anreise nach Kreta

Von Deutschland aus erreichst du die Insel in etwa drei Stunden per Direktflug. Bei Ankunft kannst du deine Uhr aufgrund der osteuropäischen Zeit eine Stunde vorstellen. Mit Heraklion und Chania gibt es auf Kreta zwei große Flughäfen, die von Deutschland in der Saison direkt angeflogen werden. Außerhalb der Saison von November bis März musst du einen Zwischenstopp über Athen einplanen und dann mit einer kleinen Maschine nach Kreta weiterfliegen.

Flughafen Heraklion (HER)

Der größte Flughafen liegt in der Inselmitte östlich der Hauptstadt Heraklion. Er wird von zahlreichen deutschen Flughäfen mehrmals pro Woche direkt angeflogen. Solltest du ein Hotel im Norden oder Süden von Kreta haben, ist dies der ideale Zielflughafen. In die Ferienorte rund um Malia im Nordosten von Kreta betragen die Transferzeiten mit dem Bus etwa 35-45 Minuten. In den Süden nach Ierapetra dauert der Transfer etwa anderthalb bis zwei Stunden.

Liegt deine Unterkunft im Osten der Insel Kreta musst du mit Transferzeiten von etwa einer Stunde oder mehr rechnen. Der kleine Flughafen Sitia im Osten wird bisher noch nicht direkt von Deutschland angeflogen. Du erreichst diesen nur per Direktflug von Athen mit einer kleinen Maschine von Olympic Air oder Skyexpress.

Flughafen Chania (CHQ)

Der Flughafen Chania liegt ganz im Westen der Insel auf der Akrotiri Halbinsel. Er wird ebenfalls von einigen deutschen Flughäfen in der Saison mehrmals pro Woche angeflogen. So zum Beispiel von Frankfurt, Düsseldorf oder München. Solltest du im Westen von Kreta ein Hotel gebucht haben, lohnt es sich also direkt nach Chania zu fliegen. Landest du dennoch in Heraklion, musst du mit einer Transferzeit mit dem Bus von mindestens zwei Stunden rechnen.

Anreise mit der Fähre

Natürlich kannst du Kreta auch über den Seeweg vom Hafen Piräus erreichen. Die Anreise mit der Fähre dauert etwa 7-9 Stunden und bietet die Möglichkeit deinen eigenen PKW mitzunehmen. Die Verbindungen sind immer über Nacht und kosten je nach Monat zwischen 50-90 Euro (Hin-und Zurück) ohne Auto.

Anreise Kreta Fähre Verbindung Piräus
Fähranreise nach Kreta

So ist das Wetter auf der Insel Kreta

Reiseklima Kreta Wetter Heraklion Griechenland
Reiseklima Insel Kreta

Wie auf anderen griechischen Inseln herrscht auch auf Kreta mediterranes Mittelmeerklima. Die Sommer sind heiß und trocken. Die Winter dagegen mild mit vielen Niederschlägen und bisweilen Unwettern. Mit über 300 Sonnenstunden zählt Kreta zu den sonnigsten Regionen Europas.

Wenn du ausgiebige Wanderungen unternehmen möchtest, empfehlen wir dir vor allem das Frühjahr im April und Mai. Die Insel steht dann in voller Blüte und die Temperaturen sind mit etwa 25 Grad sehr angenehm für sportliche Aktivitäten. Von April bis Mitte Mai haben einige Cafés und Restaurants noch geschlossen. Dafür hast du die Insel und manche Traumstrände fast für dich allein. Baden im Meer ist zu dieser Zeit jedoch nur etwas für Abgehärtete, da das Wasser noch recht kühl ist.

kreta frühling blumen bougainvillea
Blühendes Kreta

Ab Juni füllt sich die Insel und mit Beginn der Sommerferien sind Strände und Städte gut besucht. Der Juni ist mit über 27 Grad schon heiß und bis August klettert das Thermometer noch weiter nach oben.

Das Wetter auf der Insel Kreta in der Hauptsaison

Für Sonnenanbeter und Strandlieger ist der Juli und August ideal. Es fällt kaum ein Tropfen Regen und der Himmel ist wolkenlos. In diesen Monaten erreicht die Insel ihren Zenit an Touristen und du musst dir Kreta mit zahlreichen anderen Urlaubern teilen. Vor allem im Südosten der Insel kann es im Hochsommer mit über 40 Grad sehr heiß werden.

Ab Mitte September kehrt wieder etwas Ruhe ein und ein Großteil der Urlauber ist abgereist. Das Meer ist noch schön warm zum Baden und die Temperaturen bleiben bei angenehmen 25-28 Grad. Für den Abend solltest du dir ein Jäckchen einpacken, da es durch den Meltemi-Wind jetzt etwas kühl werden kann.

Griechenland Kreta vegetation landschaft
Typisches Landschaftsbild auf Kreta

Alternativ kannst du auch im Oktober auf Kreta vorbeischauen. Dieser Monate ist weniger touristisch und so bekommst du sowohl bei Flug und Unterkunft ab und an ein richtiges Schnäppchen. Die Natur ist im Spätsommer dagegen karg und vertrocknet.

Dennoch ist dieser Monat bei Aktivurlaubern sehr beliebt, da die Tagestemperaturen ähnlich wie im Mai bei angenehmen 25 Grad liegen. Ideal also für ausgiebige Wanderungen, zum Mountainbiken oder Klettern. Am Abend wird es meist schon recht kühl, dafür sind die Wassertemperaturen noch sehr schön zum Baden.

Die wichtigsten Orte der Insel Kreta

Die Insel Kreta lässt sich grob in vier Regionen unterteilen. Die Nordküste mit der Hauptstadt Heraklion ist die Region mit den meisten Pauschalhotels und demnach sehr touristisch.

In Zentralkreta südwestlich der Hauptstadt liegt das Ida-Gebirge, einer von vier Gebirgszügen der Insel Kreta. Mit 2.456 Metern ist der Psiloritis der höchste Berg auf Kreta und bisweilen bis in den Sommer mit Schnee bedeckt.

Heraklion/Iraklio

Die Hauptstadt von Kreta ist das wirtschaftliche Zentrum der Insel und liegt etwa in der Mitte der Nordküste. Heraklion zählt über 170.000 Einwohner und beheimatet einige interessante Museen und antike Sehenswürdigkeiten. Östlich der Stadt liegt der Flughafen, an dem die meisten Charterflüge aus Deutschland ankommen. Durch Heraklion verläuft eine Fußgängerzone mit einem historischen Altstadtkern.

Der Rest der Hauptstadt besteht durch die Zerstörung im zweiten Weltkrieg und durch Erdbeben aus vielen Neubauten. Etwa fünf Kilometer nördlich von Heraklion liegt die antike Stätte von Knossos, der bekannteste archäologische Ort der Insel. Sehenswert ist auch der venezianische Hafen der Stadt mit seiner Festungsanlage Koules.

kreta archanes bergdorf
Das Weindorf Archanes bei Heraklion

Rethymno

Die Hafenstadt liegt nordwestlich von Heraklion und ist die drittgrößte Stadt auf der Insel Kreta. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählen die historische Altstadt und der venezianische Hafen von Rethymno. In den malerischen Gassen findest du zahlreiche Cafés, Shops und Tavernen. Rethymno ist wunderbar zum Flanieren, auch wenn es in der Hauptsaison in den Gassen voll werden kann. Östlich der Stadt liegt ein fast 10 Kilometer langer Sandstrand, der bei Urlaubern sehr beliebt ist.

Der Westen der Insel Kreta

Im Westen von Kreta befinden sich neben traumhaften Stränden, die schöne Altstadt von Chania und die Weißen Berge (Lefka Ori) mit dem Pachnes als höchsten Gipfel. Der Südwesten ist bis auf die Samaria Schlucht noch bis heute an manchen Stellen unzugänglich. Auf der Akrotiri Halbinsel im Nordwesten von Kreta liegt der Flughafen von Chania. Hier haben sich auch zahlreiche Ferienresorts angesiedelt.

griechenland kreta agia triada kloster monastery
Das Kloster Agia Triada auf der Akrotiri Halbinsel

Chania

Die zweitgrößte Stadt im Nordwesten der Insel verzaubert durch ihre historische Architektur, die malerischen Altstadtgassen und den venezianischen Hafen. Chania gilt für viele Einheimische und Urlauber als schönste Stadt auf Kreta. Der überwiegende Teil der Altstadt ist Fußgängerzone. Hier findest du unzählige Cafés, Restaurants und kleine Boutiquen. Der venezianische Hafen mit seinem Leuchtturm ist das touristische Zentrum von Chania und lädt zum Spazieren ein.

kreta chania gassen
In den Gassen von Chania

In den Sommermonaten ist die Stadt durch den großen Touristenansturm meist völlig überlaufen. Daher lohnt sich ein Besuch vor allem am Morgen oder in den Abendstunden, wenn der Großteil der Tagestouristen wieder abgereist ist.

griechenland kreta schönste stadt chania
Im Hafen von Chania

Der ruhige Süden von Kreta

Die Südküste ist dagegen flach und noch nicht so sehr touristisch erschlossen, wie der Rest von Kreta. Agia Galini, Matala und Plakias sind bekannte Ortschaften, die viele Individualurlauber anziehen. Durch das heiße Klima und die flachen Küstenebenen wird dieser Teil der Insel Kreta großflächig für die Landwirtschaft genutzt. In unzähligen Gewächshäusern wird vor allem Gemüse für den heimischen Verzehr und zum Export angebaut.

kreta matala hippies höhlen
Das Hippe-Dorf Matala auf Kreta

Ierapetra

Ierapetra ist die südlichste Stadt in Kreta und liegt im Südosten an der schmalsten Stelle der Insel. Die gesamte Küste rund um die Stadt ist durch ihre zahlreichen Gewächshäuser nicht sehr ansehnlich. Auch wir waren als wir das erste Mal in diese Gegend kamen etwas entsetzt von dem zerstörten Landschaftsbild.

In der Altstadt von Ierapetra befindet sich ein venezianisches Kastell aus dem 17. Jahrhundert und eine lange Uferpromenade mit zahlreichen Cafés und Restaurants. Der Rest der Stadt besteht vornehmlich aus Neubauten, da Ierapetra mehrfach durch Erdbeben zerstört und wiederaufgebaut wurde.

Von dem Küstenort gehen auch die Ausflugsboote auf die kleine Insel Chrissi mit ihren Traumstränden. Der Süden von Kreta zieht vor allem individuelle Entdecker und Aktivurlauber an, die an den langen Stränden entspannen möchten oder in den Bergen zahlreiche Wanderungen unternehmen können.

Ortschaften im Osten von Kreta

Das Dikti-Gebirge im Osten von Kreta umschließt die fruchtbare Lasithi-Hochebene. Der dritthöchste Gebirgszug erstreckt sich über 30 Kilometer und ist bis zu 14 Kilometer breit. Am Fuße des Gebirges findest du viele verschlafene Bergdörfer.

Die bedeutendsten Ortschaften im Osten von Kreta sind Agios Nikolaos und Sitia sowie der Palmenstrand von Vai. Nordöstlich von Ierapetra liegt das Thrypti Gebirge. Vor allem der Südosten von Kreta bietet noch ruhige Traumstrände mit türkisblauen Wasser.

Griechenland Kreta bergdörfer
Die Bergdörfer in Kretas Osten

Agios Nikolaos

Die kleine Küstenstadt mit ihren 11.000 Einwohnern an der Nordostküste von Kreta besteht ebenfalls fast ausschließlich aus Neubauten. Jedoch hat die Stadt durch den Voulismeni See und ihren weißen Häusern etwas an Charme beibehalten und zieht alljährlich zahlreiche Touristen an. Es gibt eine Fußgängerzone mit einigen Geschäften, einen Stadtstrand und viele Cafés und Restaurants, die sich um den See angesammelt haben.

kreta agios nikolaos voulismeni see
Der Voulismeni See von Agios Nikolaos

Oberhalb des Sees bietet sich dir ein toller Blick auf die Mirabello Bucht. Von Agios Nikolaos, Elounda und Plaka gehen in der Saison täglich Ausflugsboote auf die Insel Spinalonga. Hier befand sich bis 1957 eine Kolonie für Leprakranke mit zahlreichen Wohnhäusern sowie einer venezianischen Festung.

Sitia

Der große Touristenansturm ist in dem Küstenort ganz im Nordosten der Insel Kreta bisher ausgeblieben. Noch heute wirkt Sitia etwas verschlafen, vorrangig Neubauten reihen sich entlang der Hafenbucht. Oberhalb des Ortes liegt die venezianische Festung Kazarma. Von hier oben hast du einen schönen Blick über Sitia und das Meer.

Entlang der hübschen Uferpromenade kannst du entlangspazieren und in einem der zahlreichen Cafés und Tavernen einkehren. Auch die Altstadt mit archäologischen Museen und einigen Geschäften ist einen Abstecher wert.

kreta sitia richtis gorge
Die malerische Richtis Schlucht bei Sitia

Die Lasithi Hochebene

Der Regionalbezirk Lasithi beheimatet gleichzeitig auch die größte Hochebene auf Kreta. Die Gegend lässt sich wunderbar mit einem Mietwagen erkunden. Eine Rundstraße führt kreisförmig vorbei an vielen kleinen Dörfern und fruchtbaren Feldern, auf denen noch heute vorrangig Landwirtschaft betrieben wird.

Die Lasithi-Hochebene ist 10 Kilometer lang und liegt auf etwa 830 Metern. Wahrzeichen dieser Region waren einst die Windräder mit ihren weißen Segeln, die heute nur noch vereinzelt als touristische Attraktion ausgestellt werden. Die Lasithi Hochebene ist umgeben von Bergen, in denen du Tropfsteinhöhlen, wie die Zeus-Höhle (Psychro) besichtigen kannst.

Sehenswürdigkeiten der Insel Kreta

Palast von Knossos

Der Palast von Knossos ist die wichtigste archäologische Ausgrabungsstätte der Insel. Die Palastanlage aus minoischer Zeit war das antike Zentrum der Insel. Durch den Vulkanausbruch auf  Santorini, sowie Erdbeben und menschliche Zerstörung sind heute leider nur noch Ruinen übrig. Einige Gebäude und Wandmalereien wurden im Laufe der Jahre rekonstruiert. Im Sommer kann es auf der Anlage sehr heiß und voll werden. Wir empfehlen daher ein Besuch gleich am Morgen gegen 8:00 Uhr. Wir empfehlen einen professionellen Guide vor Ort, damit man den best möglichen Überblick über die Anlage selbst und die minoische Kultur erhält.

Knossos Palast Kreta Minos Touren
Der beeindruckende Knossos Palast auf Kreta

Samaria Schlucht

Die Samaria Schlucht ist ein touristisches Highlight auf der Insel Kreta und mit über 17 Kilometern eine der längsten Schluchten Europas. Täglich pilgern bis zu 4.000 Menschen durch die Samaria Schlucht. Im Frühjahr ist die 16 Kilometer lange Wanderung durch die blühende Vegetation besonders schön.

Wenn du dem Massenansturm umgehen möchtest, empfehlen wir dir vor 7:00 Uhr oder nach 12:00 Uhr zu starten. Im Hochsommer solltest du die Wanderung durch die Samaria Schlucht aufgrund der starken Hitze eher meiden. Durch das starke Unwetter im Februar 2019 sind die Zufahrtwege zur Samaria Schlucht bis auf Weiteres gesperrt und die Schlucht kann somit aktuell nicht von Omalo aus betreten werden (Stand: 14.03.19).

Spinalonga

Die kleine Insel Spinalonga liegt vor dem Küstenort Plaka auf Kreta. Im 16. Jahrhundert wurde hier von den Venezianern eine mächtige Festung erbaut. Um 1903 errichtete man auf der Insel eine Kolonie für Leprakranke. Mit Erfindung des Antibiotika wurde die Leprakolonie um 1957 aufgelöst. Täglich gehen Tagesausflüge auf das historische Eiland. Zu sehen ist noch die alte Festungsanlage, sowie mehrere Wohnhäuser.

Beliebte Städte auf Kreta

Die Altstadt von Chania

Die malerische Altstadt von Chania beherbergt wunderschöne Gassen zum Bummeln, sowie einen venezianischen Hafen, von dessen Leuchtturm du einen fantastischen Blick auf die Stadt genießen kannst. Entlang der schönen Uferpromenade gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants. Die Markthalle von Chania ist täglich geöffnet und durch die Vielzahl an regionalen Produkten immer einen Abstecher wert.

kreta chania altstadt hafen
Der venezianische Hafen von Chania

Der Küstenort Agios Nikolaos

Das touristische Zentrum im Osten der Insel bildet der Küstenort Agios Nikolaos mit seinem Voulismeni See. Hübsch schmiegen sich die Häuser entlang der Mirabello Bucht. In der Stadt gibt es eine kleine Fußgängerzone mit Geschäften, sowie Restaurants und Tavernen entlang der Uferpromenade und des Sees.

kreta agios nikolaos mirabello bucht
Der Küstenort Agios Nikolaos

Unsere persönlichen Highlights auf Kreta verraten wir dir in diesem Beitrag: Kreta Highlights

Die beliebtesten Strände von Kreta

Auf Kreta gibt es unzählige Sand- und Kiesstrände, einsame Buchten und natürlich auch völlig überfüllte Badeorte. Eine vollstände Aufzählung würde hier den Rahmen sprengen, daher listen wir dir die bekanntesten Strände und unsere persönlichen Favoriten auf:

Die Palmenstrände Vai und Preveli

Auf der Insel Kreta gibt es nur noch wenige Palmenwälder der heimischen Art „Phoenix-Theophrastii“. Die Bucht von Vai ganz im Osten der Insel ist mit Abstand der berühmteste Palmenstrand von Kreta. Hier ziehen sich über 3.000 kretische Dattelpalmen durch das breite Tal bis vor an den Strand. Von einem Aussichtspunkt auf einem Hügel neben dem Palmenwald hast du einen tollen Blick über das Tal von Vai. Im Sommer herrscht an diesem karibischen Flecken Hochbetrieb.

kreta vai palmenstrand
Der Palmenstrand von Vai

In Vai gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz, sanitäre Anlagen sowie mehrere Tavernen, die die zahlreichen Gäste versorgen. Wenn du es etwas ruhiger haben möchtest, solltest du bereits am frühen Morgen erscheinen. Lohnenswert ist auch ein Abstecher in das nahegelegene Kloster Toplou.

kreta palmenstrände vai preveli
Ein exotischer Spaziergang zwischen Palmen

Nicht weniger frequentiert ist der Palmenstrand von Preveli im Südwesten der Insel. Hier bahnt sich der Fluss Megalopotamos seinen Weg durch die Schlucht von Kourtaliotiko und endet am Strand von Preveli direkt ins Meer. Entlang des Ufers reiht sich der schöne Palmenwald. Du kannst in die Schlucht hineinlaufen oder mit dem Tretboot den Fluss hinauffahren.

Für den steilen Abstieg vom Parkplatz empfiehlt sich unbedingt festes Schuhwerk. Vor Ort gibt es einen Imbiss und einige Sonnenschirme zum Verleih. Beide Strände sind trotz Touristenmassen sehenswert und vor allem in der Nebensaison einen Abstecher wert.

Traumstrände im Westen von Kreta

Elafonisi und Balos

Der karibische Strand Elafonisi und die Lagune von Balos im Westen von Kreta sind zu schön um wahr zu sein. Leider hat sich das in den letzten Jahren herumgesprochen und so sind die Strände von Juni bis September vom Massentourismus vollständig eingenommen. Man findet kaum mehr einen freien Platz und der Blick ist durch die zahlreichen Sonnenschirme ebenfalls eingeschränkt.

Wenn du mehr Ruhe haben möchtest, solltest du Elafonisi und Balos entweder sehr früh am Morgen oder in der Nebensaison (Ende April und im Oktober) besuchen. Dann ist nicht so viel los und du hast diese paradiesischen Strände fast für dich allein.

Falassarna Beach

Sehr großer und langgezogener Strand an der Westküste von Kreta, etwa eine Autostunde von Chania entfernt. Der Falassarna Beach funkelt schon von Weitem in den schönsten Blautönen. Das Meerwasser ist herrlich klar und der Strand wird durch kleine Sandbuchten getrennt.

Einige Bereiche sind noch naturbelassen ohne Sonnenschirme. Es gibt Tavernen und sanitäre Anlagen vor Ort. Ab und zu weht hier ein heftiger Wind, dennoch ist der Strand bei vielen Urlauber beliebter als die überlaufenen Lagunen Balos und Elafonisi.

kreta strände falassarna beach
Der Strand von Falassarna

Seitan Limani

Seitan Limani ist eine geschwungene Bilderbuch-Bucht mit türkisblauen Wasser. Es gibt nur einen kleinen Sandstrand, an dem sich vor allem in der Hauptsaison die Massen tummeln. Der Abstieg zum Strand ist sehr steil und voller Geröll. Die Bucht ist naturbelassen und hat keine sanitären Anlagen oder Imbissstände.

kreta strände seitan limani bucht
Die Bucht von Seitan Limani

Vor allem der Blick von oben auf die Bucht ist spektakulär und einen kurzen Abstecher wert. In der Hauptsaison kann die Parkplatzsituation etwas chaotisch werden. Wir sind vor 11:00 Uhr gekommen und haben noch einen freien Platz ergattert.

Schöne Badebuchten in Kretas Süden

Red Beach (Kokkini Ammos)

Der Kokkini Ammos ist ein sehr schöner Strand mit rötlichem Sand etwa 15 Minuten Fußmarsch von Matala im Süden von Kreta. Es gibt eine Strandbar vor Ort sowie einige Liegen und Schirme. Das Wasser ist herrlich klar und die Bucht liegt malerisch zwischen Sandsteinfelsen eingebettet. Im hinteren Bereich gibt es einen FKK Bereich.

kreta strände kokkini ammos red beach
Kokkini Ammos (Red Beach) in Kretas Süden

Ammoudi Beach

Kleine ruhige Bucht mit kristallklarem Wasser und sehr flachem Einstieg ins Meer. Der versteckte Strand von Ammoudi liegt direkt hinter dem Ort Makri Gialos im Süden der Insel Kreta. Es gibt keinen Betreiber, dafür umso mehr Ruhe und Abgeschiedenheit.

kreta strände ammoudi beach makry gialos
Die kleine Bucht vom Ammoudi Beach

Ein Traum in Türkis im Osten von Kreta

Die Strände von Xerokambos

Ein paradiesischer Ort ganz im Südosten der Insel. Die türkisblaue Farbe des Wassers sorgt für Karibik-Feeling in Kreta. Die Anfahrt bis an den äußersten Zipfel ist lang, dafür gibt es hier selbst in der Hochsaison weniger Touristen als an anderen Stränden von Kreta.

kreta strände xerokambos
Ein Traum in Türkis in Xerokambos

Die Strände von Xerokambos verzaubern durch weißen Sand und kristallklares flaches Wasser, ideal auch für Familien mit Kindern. Es gibt einige Tavernen und einen Sonnenschirmverleih vor Ort. Ansonsten ist die Gegend eher noch verschlafen. Im Hochsommer kann es hier durch die Lage direkt am libyschen Meer sehr heiß werden. Wir hatten im August knapp 40 Grad in der Sonne.

insel kreta xerokambos strände
Karibik-Feeling im Osten von Kreta

Brauche ich einen Mietwagen auf Kreta?

Kreta Roadtrip mit dem Mietwagen

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und voller Naturschätze und Sehenswürdigkeiten. Mit einer Ausdehnung von über 250 Kilometern von West nach Ost bist du auf Mobilität angewiesen, wenn du die Insel ausgiebig entdecken möchtest. Die beste Möglichkeit dies zu tun ist einen Mietwagen für Kreta bereits vorab zu reservieren und bei Ankunft vom Flughafen abzuholen.

So bist du nicht auf den Bustransfer angewiesen, der meist zig Hotelanlagen abfährt bis du an deiner Unterkunft ausgeladen wirst. Fahrzeuge gibt es sowohl bei den internationalen Mietwagenfirmen als auch bei regionalen Anbietern auszuleihen.

Mietwagen Kreta Urlaub Griechenland
Roadtrip auf Kreta

Die Verleiher vor Ort auf Kreta sind meist etwas günstiger und du kannst sie über ihre eigene Website oder per Mail schon von Deutschland aus kontaktieren und einen Mietwagen reservieren. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Anbieter Kafetzakis Car Rental aus Heraklion gemacht.

Das Familienunternehmen gibt es seit mehr als 30 Jahren und die Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Uns wurde das Fahrzeug an den gewünschten Ort gebracht und wir konnten es für die Rückgabe einfach am Flughafen abstellen. Im August haben wir für einen neuen Kleinwagen etwa 30-35 Euro pro Tag für eine Woche Anmietung gezahlt.

Hier geht es direkt zum Mietwagen-Anbieter: Kafetzakis Car Rental

Kreta mit dem Bus entdecken

Auf der Insel Kreta gibt es zwei Busunternehmen, die die einzelnen Ortschaften recht zuverlässig miteinander verbinden. So kommst du auch als Urlauber zu vielen Stränden, Städten und Sehenswürdigkeiten. Die Abfahrtszeiten richten sich vor allem nach den Einheimischen. In den Morgenstunden und am Nachmittag fahren die meisten Busse. Tickets kaufst du in großen Städten am Automaten oder Kiosk, in den Dörfern holst du die Tickets direkt beim Busfahrer.

In den größeren Städten gibt es einen Busbahnhof, ansonsten Haltstellen mit bisweilen unscheinbaren Schildern. Wenn der Bus halten soll, ist ein Handzeichen an den Fahrer zu geben. In der Hauptstadt Heraklion gibt es zwei Busbahnhöfe, eine Station für den westlichen Teil der Insel und eine für den östlichen Teil der Insel.

Die Insel Busfahrpläne für Westkreta gibt es von der Gesellschaft KTEL Chania-Rethymno unter: KTEL Chania Rethymno Busfahrplan

Der Osten von Kreta wird hauptsächlich von der Gesellschaft KTEL Heraklio Lasithi bedient. Fahrpläne findest du unter: KTEL Heraklion Busfahrplan

Unterkünfte und Hotels auf der Insel Kreta

Neben zahlreichen Pauschalhotels, Clubanlagen und Resorts gibt es auch für Individualisten schöne Privatunterkünfte und Ferienwohnungen. Kreta hat für jeden Geldbeutel etwas zu bieten. Über Booking.com und Airbnb findest du eine große Auswahl an Unterkünften für jeden Reisetyp.

griechenland kreta unterkünfte airbnb
Familiäre Unterkünfte auf Kreta

Werfe gerne mal einen Blick in unser Hotel-Ranking für Kreta. Hier haben wir dir die Top Hotels der Insel Kreta nach Gästebewertungen aufgelistet: Die besten Hotels auf Kreta

Die folgende Karte von Booking.com* gibt dir einen Überblick über die Unterkünfte, die auf Syros zur Auswahl stehen. Für mehr Details gelangst du zum Portal von Booking.com.



Booking.com

Reiseführer Kreta für deinen Urlaub

MICHAEL MÜLLER Kreta Reiseführer*

Reiseführer für die Insel KretaReiseführer für die Insel Kreta

Das ist für uns der beste und ausführlichste Kreta Reiseführer für einen Urlaub auf der Insel. Auf insgesamt 756 (!) Seiten gibt es umfangreiche Reisetipps zu allen Themen & fast allen Orten Kretas.

Auf Amazon anschauen*


DUMONT Kreta Reiseführer*

Reiseführer für die Insel KretaReiseführer für die Insel KretaModerner und kompakter Reiseführer mit 120 Seiten. Es sind viele individuelle Tipps über die Insel Kreta vorhanden. Inklusive faltbarer Kreta Karte.

Auf Amazon anschauen*


ROTHER Kreta Wander Reiseführer*

Reiseführer für die Insel KretaReiseführer für die Insel KretaAuf 264 Seiten wird die Insel Kreta bestens beschrieben. Dazu gibt es viele individuelle Tipps und 65 Vorschläge für Wanderungen entlang der Küste und Berge Kretas.

Auf Amazon anschauen*

Reiseführer für die Insel Kreta

Impressionen von der Insel Kreta

Diese gelungene Zusammenfassung von der Insel Kreta wird deine Vorfreude auf das griechische Eiland steigern. Spätestens nach dem Video von Robert Polasek vergeht die Zeit bis zu deinem Urlaub auf der Insel Kreta wie im Flug. Ideal für einen gemütlichen Fernsehabend vor dem Kreta Urlaub oder danach, um in Erinnerungen zu schwelgen.


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!

Kreta Reisetipps Urlaub Griechenland

Du warst schon auf der Insel Kreta, wie hat sie dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder zum Thema Unterkünfte? Schreib es uns in die Kommentare!

* Transparenz: In diesem Beitrag sind Affiliate Links enthalten. Das bedeutet, wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis verändert sich für dich nicht, du hast also keinerlei Nachteile davon. Dafür unterstützt du uns, unseren Reiseblog Greece Moments am Leben zu halten.

Schön, dass du hier bist! Auf unserem Reiseblog bekommst du wertvolle Tipps und Inspiration für deinen Griechenland Urlaub. Begleite uns ins blauweiße Paradies und lass dich von Hellas verzaubern. Wir bereisen seit über zehn Jahren die griechischen Inseln, fühlen uns hier daheim und möchten mit dir unsere Liebe zu Griechenland teilen.

2 Kommentare

    • Hallo Michelle, vielen Dank für dein tolles Feedback zu unserem Blogbeitrag! Wir wünschen dir eine schöne Zeit auf Kreta. 🙂
      Liebe Grüße, Tom & Ella

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte trage hier deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen ein