Knossos auf Kreta: 6 Ausflugs-Tipps für den minoischen Palast

0

Wenn selbst Geschichtsmuffel ein 4.000 Jahre altes Ruinenfeld im Urlaub aufsuchen, dann muss da irgendetwas Besonderes dran sein. Tatsächlich gilt Knossos seit Jahrzehnten als Besuchermagnet von Kreta. Bis zu eine Million Menschen besichtigen pro Jahr die bedeutendste historische Stätte der Insel.

Knossos Palast Kreta Sehenswuerdigkeiten Heraklion Tipps
Willkommen im Palast von Knossos

Vor allem in der Hauptsaison platzt der Palast von Knossos durch die viele Touristen aus allen Nähten. Dennoch sollten sich Individualisten nicht davon abschrecken lassen, denn Knossos lohnt sich! Die eigenwillige Restaurierung des Entdeckers Arthur Evans macht die Geschichte der minoischen Kultur erst richtig greifbar.

In diesem Beitrag verraten wir dir, wann die beste Besuchszeit für eine Besichtigung ist, und geben dir darüber hinaus die wichtigsten Tipps und Infos für deinen Knossos Ausflug mit auf den Weg.

Was macht Knossos auf Kreta so besonders?

Knossos ist nach der Akropolis von Athen die am zweit häufigsten besuchte archäologische Stätte in ganz Griechenland. Noch heute streiten sich die Historiker über viele Details der palastartigen Anlage und so mancher Mythos rankt sich um Knossos. So soll hier einst der Minotauros, halb Mensch halb Stier, in den labyrinthartigen Gängen gelebt haben.

Fakt ist, ab 2.600 v. Chr. begannen die sogenannten Minoer die erste Hochkultur Europas auf Kreta zu etablieren. Sie besaßen Handelsverbindungen im gesamten Mittelmeerraum und glaubt man der Geschichtsschreibung hatten sie keine Feinde zu fürchten. Neben kleineren Siedlungen errichteten sie vier große Paläste auf Kreta, darunter Knossos, Phaistos, Malia und Zakros.

Knossos Palast Rote Saeulen Nordbastion Portikus
Knossos Palast: Postkartenmotiv von Kreta

In Knossos sollen einige Gebäude bis zu fünf Stockwerke besessen haben. Die bebaute Fläche der Anlage beträgt 21.000 m², sogar eine Kanalisation war vorhanden. Über 800 Räumlichkeiten hat man nachgewiesen, viele davon sind über Korridore und Treppen miteinander verbunden und waren einst mit prächtigen Wandmalereien verziert.

Die minoische Kultur umfasst über 1.000 Jahre Geschichte. Knossos wurde dabei mehrmals zerstört (u.a. Erdbeben) und wieder aufgebaut, bis die Hochkultur um 1.400 v. Chr. vermutlich durch eine apokalyptische Katastrophe unterging. Die geläufige Theorie des Vulkanausbruchs von Santorini samt gigantischer Flutwelle gilt heute als strittig.

Beste Besuchszeit für Knossos: Die archäologische Stätte von Knossos gehört zu den beliebtesten Kreta Ausflügen überhaupt. Möchtest du Knossos ohne Menschenmassen erleben, empfehlen wir dir das Gelände vor 10 Uhr oder am späten Nachmittag zu besuchen. Idealerweise hast du bereits ein Online-Ticket erworben. Zwischen 10-16 Uhr erreichen zahlreiche Bustouren Knossos und es bilden sich lange Warteschlagen auf der Anlage.

#1 Anreise: Wie komme ich nach Knossos?

⭔ GoogleMaps Standort

Egal ob mit Linienbus, Auto oder per Tour, aufgrund seiner Bekanntheit gibt es zahlreiche Möglichkeiten den Palast von Knossos zu erreichen. Wer dem großen Besucheransturm entgehen möchte, für den lohnt sich die Anreise mit dem Mietwagen. Im Sommer öffnet die Stätte schon um 8 Uhr, so kannst du bereits vor den Menschenmassen in Knossos sein.

Knossos Karte Kreta Standort

Aus Richtung Chania und Rethymno bzw. Agios Nikolaos kommend, erreichst du Knossos mit dem Pkw über die Schnellstraße E65 (New Road bzw. Kreta Highway), welche entlang der Nordküste bis nach Heraklion führt. Nimm die Ausfahrt »Leoforos Knosou« und folge der Hauptstraße etwa 5 min bis nach Knossos.

Entfernungen nach Knossos

› Chania – Knossos: 145 km (2 h)

› Rethymno – Knossos: 80 km (1 h)

› Heraklion – Knossos: 5 km (10 min)

› Agios Nikolaos – Knossos: 65 km (1 h)

› Ierapetra – Knossos: 100 km (1,5 h)

› Sitia – Knossos: 130 km (2 h)

Minoischer Kultur Kreta Knossos Palast
Ruhe am Morgen: Individualisten sollten früh da sein

Kann man Knossos mit dem Mietwagen erreichen?

Aufgrund der zentralen Lage erreichst du Knossos mit dem Mietwagen selbst von entlegenen Kreta Urlaubsorten in knapp zwei Stunden. Knossos liegt nur 5 km südlich von Heraklion, unweit des Insel-Highway. Zahlreiche Hinweisschilder (Archeological site bzw. Knosos excavations) weisen dir den Weg zur Stätte.

→ Hier findest du Angebote für günstige Mietwagen auf Kreta: Mietwagen buchen

Wie ist die Parksituation vor Ort?

Nur wenige Meter vom Eingang von Knossos entfernt, gibt es einen großen kostenfreien Parkplatz, welcher sowohl von Pkws als auch von Bussen genutzt wird. Außerdem gibt es noch ein paar kleinere Parkflächen direkt vor dem Eingang. Auch umliegende Tavernen bieten Parkmöglichkeiten für Kunden an, die im Anschluss bei ihnen einkehren.

Gibt es einen öffentlichen Bus nach Knossos?

Knossos ist aufgrund der Nähe zur Hauptstadt Heraklion gut mit dem Bus zu erreichen. Die Buslinie 2 »Pros Knoso« hält direkt vor der historischen Anlage (Haltestopp 1216). Der Stadtbus fährt vom Hafen in Heraklion über mehrere Haltestellen in 30 min bis nach Knossos. Je nach Zustiegsort beträgt der Ticketpreis weniger als 2 €.

→ Aktuelle Kreta-Busfahrpläne und Routen kannst du einsehen unter: KTEL Irakleiou

Wer aus Chania bzw. Rethymno (KTEL Chania-Rethymno) anreist, muss bis zum Heraklion Hauptbahnhof gegenüber dem Pancreta Bankgebäude fahren und danach am Busbahnhof vor dem GDM Megaron Hotel direkt am Hafen in die Citybusse »KTEL Astiko Irakleiou« umsteigen. Alternativ kannst du auch mit den gelben Hop-On-Hop-Off Bussen bis nach Knossos fahren.

Der große Busbahnhof von Heraklion ist relativ modern, die Busse verkehren für griechische Verhältnisse recht pünktlich. Hinweistafeln erleichtern die Orientierung. Wer aus Richtung Chersonissos, Agios Nikolaos oder Sitia nach Knossos möchte, fährt mit den Überlandbussen von »KTEL Heraklion-Lasithi« in die Hauptstadt.

#2 Geführte Touren nach Knossos

Unzählige Tourenanbieter bringen sowohl geschichtsinteressierte Urlauber, als auch viele Neugierige zum minoischen Palast. Kein Wunder, denn das Top-Highlight von Kreta wird überall angepriesen und die allgegenwärtige Reklame lockt mit irrwitzigen Abbildungen und Illustrationen, sodass viele Urlauber einen »echten Palast« erwarten.

Die Bustouren sind entsprechend gut gebucht und in der Saison erreichen die ersten Busse gegen 9:30 Uhr den geschichtsträchtigen Ort. Bis zur Mittagszeit stehen mehrere Dutzend Busse am Parkplatz. Eine Bustour lohnt sich für alle, die den teils chaotischen Verkehr auf dem Insel-Highway scheuen, jedoch Knossos unbedingt sehen wollen.

Knossos Bustour Preise Erfahrung Tipps Kreta
Knossos ist mit Bustouren täglich gut besucht

Über das Portal GetYourGuide hast du die Möglichkeit geführte Tagestouren nach Knossos zu buchen. Hier kannst du dich über die Ausflüge informieren und bei Bedarf direkt deinen Platz reservieren: Geführte Touren

Bei den meisten der organisierten Bustouren ist keine Führung auf dem Gelände im Preis enthalten. Ein paar Hinweistafeln vor den einzelnen Gebäuden und Plätzen informieren über die Anlage. Wer mehr über Knossos und das Volk der Minoer erfahren möchte, sollte eine Kleingruppen-Tour mit mehrsprachigem Guide buchen.

Knossos Tour Guide Fuehrung Kosten Eintritt
Knossos-Guides warten am Eingang

Alternativ kannst du auch einen zertifizierten Knossos-Guide in Anspruch nehmen. Diese bieten Führungen in mehreren Sprachen an und warten am Eingang zur Stätte. Die Preise für einen solchen Rundgang mit Guide betragen zwischen 35 bis 70 € pro Person. Je mehr Gruppenteilnehmer, umso günstiger wird die Knossos-Führung.

Minoische Kultur Kreta Palast Fuehrung
Die Führung gibt Einblick in die Minoische Kultur

Deutschsprachiger Guide für Knossos

Du möchtest unbedingt eine Knossos-Führung in deutscher Sprache? Dann können wir dir den sympathischen Vaggelis Alefantinos empfehlen. Vaggelis ist ein zertifizierter Touristenguide und spricht fließend deutsch. Wir haben mit ihm eine sehr informative einstündige Führung am späten Nachmittag ohne Menschenmassen unternommen.

Knossos Fuehrung deutsprachig Guide Erfahrung
Führung mit dem deutschsprachigem Guide Vaggelis

Vaggelis zeigt dir nicht nur alle Ecken des Knossos Palastes, er vermittelt auch auf unterhaltsame Art und Weise ein umfangreiches Bild der minoischen Kultur auf Kreta. Hier hast du die Möglichkeit eine Knossos-Tour mit deutschsprachigem Guide zu buchen: Deutschsprachige Führung

#3 Wissenswertes über den Knossos Palast

Knossos ist nicht nur eine der Top-Sehenswürdigkeiten Kretas, die Ausgrabungsstätte um den Palast herum zählt auch zu den kontroversesten historischen Stätten von Hellas. Denn nirgendwo sonst in Griechenland hat ein Archäologie mehr individuellen Einfluss auf ein antikes Gut hinterlassen als hier. Zum Leidwesen vieler Historiker.

Der Brite Arthur Evans begann ab dem Jahr 1900 mit umfangreichen Ausgrabungen auf dem Gelände. Er gilt heute als Entdecker von Knossos, obwohl der Hobby-Archäologe Minos Kalokairinos bereits 1878 auf Fundstücke stieß und selbst Heinrich Schliemann, der Entdecker von Mykene auf dem Peloponnes, 1886 das Gelände inspizierte.

Knossos Palast Beste Besuchszeit Suedpropylon Warteschlange
Knossos: Disneyland der Archäologie

Arthur Evans wird heute nachgesagt, er hätte den Palast von Knossos nach seinen Vorstellungen entworfen. Er machte den Begriff der Minoer richtig populär – das Volk von König Minos, dem sagenumwobenen antiken Herrscher Kretas. Er war fasziniert von der 4.000 Jahre alten Hochkultur und brachte Knossos als minoisches Zentrum in aller Munde.

Über die Jahrzehnte verwandelte Evans das einstige abstrakte Ruinenfeld in einen plastischen palastartigen Komplex. Dabei wurden sogar einzelne Elemente versetzt und teils alte Mauerfragmente aus vorminoischer Zeit entfernt. Mit dem Einsatz von Beton modellierte er Knossos zum sprichwörtlichen »Disneyland der Archäologie«.

Arthur Evans Kritik Knossos Beton Fake Palast
Viele Palastteile bestehen aus Beton

So besuchen heute jährlich zwischen 500.000 und 1 Mio. Menschen die Ausgrabungsstätte von Knossos. Die markanten roten Säulen und eleganten Wandgemälde (Originale im Museum von Heraklion) auf dem Gelände sind echte Hingucker.

Für viele Urlauber ist es das Kreta Highlight schlechthin, Geschichtskenner sehen darin die Kommerzialisierung einer antiken Stätte. Der Besucheransturm an manchen Sommertagen kann tatsächlich abschrecken. Wer ohne Menschenmassen auf den Spuren der minoischen Kultur wandeln möchte, sollte lieber Phaistos, Malia oder Zakros aufsuchen.

Rundgang durch die archäologische Stätte

Vor rund 4.000 Jahren bewohnten die Minoer das Gelände um den Palast von Knossos. Die Siedlungsspuren reichen jedoch teils bis ins 7. Jahrtausend v. Chr. zurück. Für Arthur Evans hatten diese Siedlungsfragmente keine große Bedeutung. Bei der Rekonstruktion der heutigen Anlage berücksichtigte er ausschließlich die minoischen Gebäude.

Unser Rundgang führt dich zu den bekanntesten Plätzen und Gebäuden von Knossos. Nachdem du den Eingang passiert hast, gelangst du zum weitläufigen Westhof mit seinem gepflasterten Platz. Hier befindet sich auch eine Bronzebüste von Arthur Evans. Der Weg führt weiter südlich auf Holzstegen einmal um den Platz herum.

Unterhalb der Holzplanken kannst du schon einen Teil der zahlreichen Räume und Korridore mit ihrer teils labyrinthartigen Struktur ausmachen. Dazwischen befinden sich Durchgänge samt Treppen und Rampen, sowie vereinzelte Säle. Nach dem Holzsteg erreichst du über den ehemaligen Palast-Südeingang den zentralen Vorhof.

Kreta Sehenswuerdigkeiten Knossos Rundgang antike Staette
Knossos Rundgang auf Holzstegen

Vom Vorhof aus blickst du auf mehrere Gebäude, darunter den Thronsaal im Norden, die Schatzkammer im Osten und direkt vor dir den Südpropylon, eine restaurierte Eingangspforte mit mächtigen Säulen und eindrucksvollem Wandfresko. Am Propylon vorbei gelangst du zum Thronsaal, vor dem sich meist eine lange Warteschlange bildet.

Knossos Thronsaal Minos Kreta Palast
Warteschlange vor dem Thronsaal

Von Minos Thronsaal bis zum Selfie-Spot

Anziehungspunkt des Thronsaals von Knossos ist die reichlich verzierte Wandgestaltung und der Thron von König Minos. Der recht zierliche Königsthron aus Alabastergestein soll übrigens der älteste Europas sein.

Bei der Gestaltung des Saales ließ Knossos-Entdecker Arthur Evans seiner Fantasie freien lauf. Wie für viele weitere Wandmalereien des restaurierten Knossos Palastes beauftragte er für die Wiederherstellung den Künstler Emile Gilliéron.

Minos Thronsaal Knossos Minoische Kultur Kreta Wandmalereien
Farbenfroher Thronsaal von König Minos

Die originalen Fresken bzw. deren Teilstücke befinden sich im Archäologischen Museum von Heraklion. Folgst du dem gepflasterten Weg, gelangst du zum wohl bekanntesten Platz von Knossos, dem Nordportikus. Der balkonartige Gang mit den markanten roten Säulen ist ein typisches Kreta Postkartenmotiv und der wohl beliebteste Selfie-Spot auf der Anlage.

In minoischer Zeit bestanden die Säulen aus Holz. Unklar ist, ob sie damals tatsächlich nach unten verjüngt aufgestellt waren oder ob es sich auch hier um eine Kreation von Arthur Evans handelt. So oder so bleibt der Platz ein Blickfang, gekrönt wird die Kulisse mit einem Wandfresko, welches einen roten Stier mit goldenen Hörnern zeigt.

Östlich vom Portikus kommst du zu einer Terrasse, von der sich der Blick auf weitere Räume und Korridore öffnet, welche nicht betreten werden dürfen. Dazwischen liegen die Pithoi von Knossos, reichlich verzierte Terrakotta-Gefäße bzw. Großamphoren.

Pithoi von Knossos Terrakotta Gefaesse Amphoren
Pithoi von Knossos

Unter einer Überdachung befindet sich ein mehrstöckiges Gebäude mit großem Treppengang (Grand staircase), der zu einem Raum (Queens megaron) mit imposanten Wandbildern führt. Das Gebäudeensemble war 2022 nicht zugänglich. Weiter nördlich gelangst du über einen gepflasterten Platz, den Arthur Evans als Theater deutete, zum Ausgang.

Knossos Palast Grand staircase Queens megaron
Einblick in das große Treppenhaus

Knossos-Geheimtipp: Haus des Hohepriesters

Was viele Besucher nicht wissen: Die gesamte Ausgrabungsstätte von Knossos besteht nicht nur aus dem eigentlichen Palast-Gelände. Im Umland liegen noch weitere Ruinen versteckt. Ein Highlight ist das Haus des Hohepriesters (House of the High Priest), welches etwa 700 m südlich vom Knossos-Haupteingang liegt.

Das minoische Haus befindet sich unterhalb der Durchfahrtsstraße. Es ist zwar eingezäunt, kann jedoch von Außen kostenlos besichtigt werden und besticht ebenfalls durch farbige Säulen. Folgst du der Straße weiter, gelangst du nach 1 km zu einem venezianischen Viadukt (Spilia Venetian Aqueduct), welches im 17 Jh. zur Wasserversorgung von Heraklion diente.

Venezianisches Aquaedukt Heraklion Archanes Spilia
Venezianisches Aquädukt bei Spilia

#4 Eintritt und Öffnungszeiten von Knossos

Ein Jahrhundert nach der Restaurierung ist Knossos immer noch ein echter Besuchermagnet. Die beliebteste historische Stätte hat sogar das ganze Jahr über geöffnet. Im Sommer kannst du Knossos von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr besuchen.

Öffnungszeiten im Sommer

  • täglich geöffnet vom 1. April bis 1. September: 08:00 – 20:00 Uhr
  • vom 01.09. bis 15.09. von 08:00 – 19:30 Uhr
  • vom 16.09. bis 30.09. von 08:00 – 19:00 Uhr
  • vom 01.10. bis 15.10. von 08:00 – 18:30 Uhr
  • vom 16.10. bis 31.10. von 08:00 – 18:00 Uhr

Bis 10 Uhr vormittags geht es auf der Anlage relativ ruhig zu, danach strömen unzählige Bustouristen auf das Gelände. Gegen 13 Uhr erreicht der Besucheransturm seinen Höhepunkt. Ruhesuchende sollten ab 16 Uhr Knossos besuchen. Ab 18 Uhr hat man große Teile der Anlage komplett für sich allein. Der letzte Eintritt ist etwa 30 min. vor Schließung.

Knossos Eintritt Preise Wartezeit Eingang
Warteschlange am Eingang
  • Öffnungszeiten im Winter: täglich geöffnet vom 1. November bis 31. März: 08:30 – 17:00 Uhr

Eintrittspreise für den Knossos Palast

Der Palast von Knossos ist nach der Akropolis von Athen die zweitteuerste archäologische Stätte von Griechenland. 15 € schlägt das Ticket für Erwachsene zu buche (8 € ermäßigt). Es gibt auch die Möglichkeit ein Kombiticket für 20 € zu erwerben, hier kannst du innerhalb von drei Tagen Knossos und das Museum von Heraklion besichtigen.

Vor dem Eingang befindet sich ein kleines Café-Bistro »The Little Garden«, welches solide Speisen und Getränke aller Art anbietet. Die Preise sind recht gehoben und die Atmosphäre durch die vielen wartenden Besucher etwas hektisch. Wer gemütlich Essen gehen will, sollte lieber nach Heraklion oder nach Archanes (Tipp! Kritamon Restaurant) aufbrechen.

The Little Garden Cafe Heraklion
Knossos Café: The Little Garden

Knossos freier Eintritt

Besucher unter 26 Jahren haben generell freien Eintritt! An folgenden Tagen können alle Besucher Knossos kostenlos besichtigen: 6. März, 18. April, 18. Mai, letztes Septemberwochenende, 28. Oktober, sowie jeden ersten Sonntag von November bis März. An einigen griechischen Feiertagen hat Knossos entweder verkürzt geöffnet (u.a. orthodoxes Ostern) oder geschlossen (u.a. 1. Mai).

→ Mehr Informationen über Eintritt und Öffnungszeiten von Knossos erhältst du auf der offiziellen Seite des griechischen Kultusministeriums: Ministry of Culture

#5 Hotels in der Nähe von Knossos

In der Ortschaft Knossos selbst gibt es nur wenige Übernachtungsmöglichkeiten. Vereinzelt bieten Einheimische Zimmer oder kleine Ferienwohnungen an. Im Umland findest du gemütliche Unterkünfte, darunter auch so manche Kreta Villa eingebettet im Olivenhain mit herrlichem Blick aufs Meer. In der Hauptstadt Heraklion gibt es Hotels aller Preisklassen.

Ariadni’s House, Knossos

Kompaktes Ferienchalet auf zwei Etagen im Dorf Knossos. Die historische Stätte ist fußläufig in 5 min zu erreichen. Freundliche Gastgeberin und gemütliche Einrichtung.

→ Günstige Angebote und Buchung hier: Ariadni’s House

Villa Amelie, Vasilies

Eleni und Dimitri vermieten eine geräumige Villa (4 Schlafzimmer) samt Pool und gepflegtem Garten im Dörfchen Vasilies, nur 4 km von Knossos entfernt.

→ Günstige Angebote und Buchung hier: Villa Amelie

3 Pines Design Living, Heraklion

Modernes Aparthotel in der nördlichen Neustadt von Heraklion. Gut ausgestattete Apartments und Suiten, Pool im Innenhof und toller Blick von der Hotelterrasse.

→ Günstige Angebote und Buchung hier: 3 Pines Design Living

#6 Sehenswertes in der Umgebung

Der Palast von Knossos gilt als beliebtestes Ausflugsziel im Zentrum von Kreta. Wer früh am Morgen die Stätte besucht, hat noch genug Zeit weitere Highlights in der Umgebung zu erkunden. Nicht verpassen sollte man den Aufstieg auf den Berg Giouchtas samt weißer Kirche, von dem sich ein tolles Panorama der Nordküste bietet.

Die unweit entfernte Hauptstadt Heraklion lohnt ebenfalls einen Besuch. Auch wenn Heraklion nicht so reizvoll ist wie Chania oder Rethymno, können sich der alte venezianische Hafen samt restaurierter Festung Koules und die kompakte Innenstadt zwischen Agios Titos Kirche und Morosini-Brunnen sehen lassen.

Heraklion Kreta Griechenland Urlaub Alter Hafen
Alter Hafen von Heraklion

Archäologisches Museum in Heraklion

Das Archäologische Museum von Heraklion gilt als größtes Museum von Kreta und aufgrund seiner interessanten Exponate zählt es neben dem Nationalmuseum von Athen zu den bedeutendsten Museen Griechenlands. Ein Besuch des Museums (Eintritt: 10 €) kann prima mit einem Stadtrundgang in Heraklion kombiniert werden.

Heraklion Archaeologisches Museum Kreta Sehenswuerdigkeiten
Minoische Fundstücke im Archäologischen Museum von Heraklion

Historisch Interessierte werden vom Museum begeistert sein. Um alle Exponate samt Hinweistafeln ausgiebig zu studieren, sollte man mindestens 2-3 Stunden einplanen. Die Fundstücke aus minoischer Zeit (u.a. Wandfresken) vermitteln ein verständliches Bild der damaligen Zeit. In Kombination mit dem Besuch von Knossos kostet der Eintritt 20 €.

Besuch des CRETAquarium Thalassokosmos

Das Meerwelten-Museum namens »CRETAquarium Thalassokosmos« liegt etwa 20 min. von Knossos entfernt im Ort Gournes und besitzt mehrere Großbecken, in denen die heimischen Meereslebewesen beherbergt werden. Das CRETAquarium setzt sich für die Forschung, Bildung, Kultur und Erholung der Flora und Fauna des Mittelmeerraumes ein.

CRETAquarium Thalassokosmos Heraklion Sehenswuerdigkeiten Kreta
Beeindruckende Meereswelten im CRETAquarium

Das Aquarium hat 365 Tage im Jahr geöffnet, in der Saison ist eine Besichtigung von 9:30 bis 19:00 Uhr möglich. Der Eintritt kostet 10 € für Erwachsene (6 € ermäßigt), Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt. Ein Besuch lohnt sich vor allem für Familien mit Kindern, aber selbst Erwachsene kommen bei der Fülle an Meerestieren ins Staunen.

Ausflug ins Weindorf Archanes

Obwohl Archanes nur etwa 5 min von Knossos entfernt am Fuße des Berges Giouchtas liegt, verirren sich die wenigsten Touristen in das Dorf mit seinen knapp 3.000 Einwohnern. Während es so manch anderem Ort auf Kreta etwas an Charme fehlt, punktet Archanes mit seiner hübschen traditionellen Architektur.

In den marmorgepflasterten Gassen von Archanes kann man prima flanieren. Moderne und traditionelle Cafés, sowie urige Tavernen laden zum Verweilen ein. Hier sitzt man gemütlich bei den Locals, nicht selten kommt man ins Gespräch. Auf dem großen Dorfplatz herrscht nahezu jeden Abend Volksfeststimmung!

griechische inseln kreta bergdorf archanes
Archanes: Dorfidylle auf Kreta

Die Region um Archanes zählt neben Dafnes zu den größten Weinbaugebieten Kretas. Köstliche lokale Weine kannst du unter anderem im Bakaliko Café auf dem Dorfplatz probieren, Wirt Georgios spricht sogar deutsch. Östlich von Archanes warten zahlreiche Weingüter, von Kounavi bis Alagni, auf Besucher (Unser Tipp! Paterianakis Winery).

→ Weitere Beiträge und zahlreiche Reisetipps für die Insel Kreta findest du unter:

Dir hat dieser Beitrag weitergeholfen und du möchtest gerne Danke sagen? Dann spendiere uns doch einfach den nächsten griechischen Kaffee ☕️ Efcharisto poli: Unsere Kaffeekasse


Merke dir diesen Beitrag auch auf Pinterest!

palast knossos kreta guide tour eintritt

Transparenz: Der Artikel enthält werbende Inhalte und Affiliate Links. Bei Buchung über einen Link erhalten wir eine kleine Provision, damit unterstützt du unseren Reiseblog Greece Moments. Für dich bleibt der Preis gleich, es entstehen keine Mehrkosten.

Schön, dass du hier bist! Auf unserem Reiseblog bekommst du wertvolle Tipps und Inspiration für deinen Griechenland Urlaub. Begleite uns ins blauweiße Paradies und lass dich von Hellas verzaubern. Wir bereisen seit über zehn Jahren die griechischen Inseln, fühlen uns hier daheim und möchten mit dir unsere Liebe zu Griechenland teilen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen